Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.201 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.958 Biografien9.205 Teams und Stables3.987 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown Live #929

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 30. Mai 2017
VeranstaltungsortPhilips Arena in Atlanta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song CFO$ - Take a Chance
KommentatorenByron Saxton, John Bradshaw Layfield und Tom Phillips
Rating2.350.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2528
Notendetails
1
   
6%
2
   
50%
3
   
25%
4
   
13%
5
   
6%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (20)
Kämpfe bewerten
Am Dienstag, den 30. Mai 2017 kam es bei der WWE-Veranstaltung "SmackDown Live #929" in Atlanta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika) zu den folgenden Ergebnissen:
DMMojo Rawley, Luke Harper und Tye Dillinger besiegten Aiden English, Konnor und Viktor
1.Sami Zayn und Shinsuke Nakamura besiegten Kevin Owens und Baron Corbin (11:12 Minuten)
2.Breezango (Tyler Breeze und Fandango) besiegten The Colóns [2] (Epico Colón und Primo Colón) (8:03 Minuten)
3.Dolph Ziggler besiegte AJ Styles (11:54 Minuten)
DMNoam Dar besiegte Rich Swann (7:50 Minuten)
DMCedric Alexander besiegte Corey Hollis (2:41 Minuten)
DMDrew Gulak besiegte Mustafa Ali (4:58 Minuten)
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den sechs mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 46:38 Minuten In-Ring-Action erleben. Rechnet man die drei Dark Matches heraus, deren Matchzeiten bekannt sind, dann blieben den Zuschauern immerhin noch 31:09 Minuten In-Ring-Action übrig.
- Zu Beginn der Show stand Kevin Owens bereits im Ring und präsentierte eine weitere Folge Highlight Reel. Nach der üblichen Phrase, dass er das Money in the Bank Ladder Match gewinnen und sich anschließend den WWE Title holen werde, begrüßte er seinen heutigen Gast Shinsuke Nakamura, dem er direkt drohte. Als der Japaner antworten wollte, kam Baron Corbin in die Halle und präsentierte eine kurze Zusammenfassung von letzter Woche, als er Sami Zayn verprügelte. Owens war nicht sehr begeistert und wollte Corbin rausschmeißen, was der sich aber nicht gefallen ließ. Nachdem Corbin Owens als Cartman beschimpfte, erinnerte Nakamura Owens daran, dass er ihn letzte Woche gepinnt habe und Corbin erinnerte er an dessen zwei Niederlagen gegen Zayn. Für diese Aussagen wurde Nakamura von den Heels angegriffen, dann sorgte Zayn für den Save und forderte die beiden anschließend zu einem Tag Match heraus.
- Die Usos kamen in den Ring und gaben damit an, dass weder American Alpha noch Breezango sie besiegen konnten, als sie von The New Day unterbrochen wurden, die verkündeten, dass Shane McMahon für "Money in the Bank" ein Tag Title Match zwischen den Usos und New Day angesetzt hat.
- Es folgte eine Film-Noir-mäßige Episode der "Fashion Files".
- Es sollte das 5-Way Elimination #1-Contender Match der Women's Division folgen, doch sämtliche Damen prügelten sich schon vor dem Ertönen der Ringglocke. Der Brawl verlagerte sich nach draußen und nachdem Charlotte Natalya per Powerbomb durch das Kommentatorenpult jagte, hatte Shane McMahon genug. Er kam in den Ring und verkündete, dass Charlotte, Natalya, Tamina, Becky Lynch und Carmella am 18. Juni das erste Women's Money in the Bank Ladder Match in der Geschichte von WWE bestreiten werden!
- Randy Orton kam in den Ring und sagte, dass er sich zu Hause nicht blicken lassen könne, weil er seinen WWE Title an jemanden wie Jinder Mahal verloren hat. Nachdem er ankündigte, bei MitB zum 14. Mal World Champion zu werden, meldete sich Mahal per Videoleinwand zu Wort, beleidigte Orton und das amerikanische Volk und sagte, Orton gehöre der Vergangenheit an im Gegensatz zum Modern Day Maharaja.
- Für nächste Woche wurde ein Match zwischen Shinsuke Nakamura und Kevin Owens angekündigt.
Dies war die insgesamt 24137. WWE-Show, die in die Datenbank unserer Webseite eingefügt wurde. Von den anderen fanden 17607 im gleichen Land statt, 178 der Shows fanden in der gleichen Region statt, achtundsiebzig von den Shows wurden in der selben Stadt inszeniert, zweiunddreißig von den Shows wurden in der selben Arena inszeniert.

Von den 24137 Shows fanden 371 Veranstaltungen in dem halben Jahr vor dieser Show statt. Von den dieses Mal aktiven Wrestlern wurden die Folgenden in der Zeit am häufigsten eingesetzt: Sami Zayn mit einundneunzig Matches, Kevin Owens mit neunundachtzig Matches sowie Dolph Ziggler mit sechsundachtzig Matches. Die meisten Siege wurden von den folgenden Wrestler eingefahren: Shinsuke Nakamura (gewann einundsechzig Matches), Sami Zayn (war in sechsunddreißig Kämpfen erfolgreich) sowie Baron Corbin mit dreiunddreißig Gewinnen.

Uns ist das Geburtsdatum oder Geburtsjahr von zehn Wrestlern bekannt, die bei der Show aktiv in den Ring stiegen. Die alte Garde wurde von AJ Styles mit einem Alter von neununddreißig Jahren vertreten, zudem von Shinsuke Nakamura (zum Zeitpunkt der Show siebenunddreißig Jahre alt), außerdem Fandango mit einem Alter von sechsunddreißig Jahren. Am anderen Ende der Alterspyramide befanden sich Tyler Breeze mit einem Alter von neunundzwanzig Jahren, zudem Baron Corbin mit zweiunddreißig Jahren am Tag der Show, obendrein Sami Zayn mit ebenfalls zweiunddreißig Jahren auf dem Buckel.

Das Gewicht kennen wir von zehn Wrestlern, die hier aufliefen. Das größte Gewicht auf die Waage brachten dabei: Baron Corbin mit 275 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 124,7 Kilogramm), Kevin Owens mit 266 amerikanischen Pfund auf der Waage, zudem Fandango mit 240 amerikanischen Pfund (das sind rund 108,9 Kilogramm). Die leichtesten drei Wrestler waren die Folgenden: Sami Zayn mit 180 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 81,6 Kilos), Tyler Breeze mit 195 amerikanischen Pfund (was ungefähr 88,5 Kilogramm ausmacht), außerdem Epico Colón mit 203 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 92,1 Kilos).

Nicht zuletzt ist uns die Körpergröße von zehn der Wrestler bekannt. Die größten Lulatsche, die hier in den Ring stiegen, waren Baron Corbin mit 198 Zentimetern, Fandango mit einer Höhe von 191 Zentimetern, obendrein Shinsuke Nakamura mit einer Größe von 188 Zentimetern. Abschließend hätten wir noch die kleinsten Wrestler für euch, nämlich AJ Styles mit 178 Zentimetern, Kevin Owens mit ebenfalls ganzen 178 Zentimetern, außerdem Primo Colón mit einer Größe von ebenfalls 178 Zentimetern.

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
30. Mai 2017
WWE 205 Live #27
Webshow
ja
ja
-

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist eine Sportart, die ihren Tribut am Körper einfordert und leider passiert es allzu oft, dass Wrestler viel zu früh von uns scheiden. Ob durch natürliche Tode oder Unfälle, ob in jungen Jahren oder im hohen Alter, unsere Datenbank hat die Todestage und -ursachen von weit über 2000 Recken erfasst um euch auch über dieses traurige Kapitel unseres Lieblingssports zu informieren. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In 11 vor Sarkasmus triefenden Episoden philosophierte Genickbruchs hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über allerlei Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. In den Ausgaben des schwarzen Kanals könnt ihr nachlesen, was er damals an der Wrestlingwelt zu mokieren hatte und findet vielleicht einige Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Viel Spaß! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite