Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

374.872 Shows4.799 Titel1.524 Ligen27.654 Biografien9.117 Teams und Stables3.914 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown Live #941

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 22. August 2017
VeranstaltungsortBarclays Center in New York City, New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl11.500
KommentatorenByron Saxton, John Bradshaw Layfield und Tom Phillips
Rating2.685.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2106
Notendetails
1
   
11%
2
   
63%
3
   
11%
4
   
5%
5
   
5%
6
   
5%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (13)
Kämpfe bewerten
Am Dienstag, den 22. August 2017 kam es bei der WWE-Veranstaltung "SmackDown Live #941" in New York City, New York (Vereinigte Staaten von Amerika) vor 11.500 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
DMBreezango (Tyler Breeze und Fandango) besiegten The Ascension [2] (Konnor und Viktor)
1.Bobby Roode besiegte Aiden English (6:26 Minuten)

- Nach dem Match interviewte Renee Young Roode im Ring, der Daniel Bryan und Shane dazu gratulierte, den heißesten Free Agent verpflichtet zu haben. Innerhalb von einer Minute wäre eine vorher nur gute Show GLORIOUS! geworden.
2.The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) besiegten Hype Bros (Mojo Rawley und Zack Ryder) (3:15 Minuten)
3.2 on 1 Handicap Match
Shinsuke Nakamura besiegte The Singh Brothers (Sunil Singh und Samir Singh) (2:48 Minuten) via Submission

- Nach dem Match griff Jinder Mahal Nakamura an, wurde jedoch ausgekontert und kassierte den Kinshasa.
4.Becky Lynch und Naomi besiegten Carmella und Natalya (7:27 Minuten)
5.Special Referee: Baron Corbin - WWE United States Title Match
AJ Styles (c) besiegte Kevin Owens (12:55 Minuten)

- Owens stand kurz vor dem Sieg, doch Shane McMahon zog Baron Corbin rechtzeitig aus dem Ring. Corbin hatte die Schnauze voll, schmiss Shane das Ref-Shirt hin und verließ die Halle. Wenig später zählte Shane den Three Count zu Styles’ Sieg.
DMCedric Alexander und Gran Metalik besiegten Tony Nese und Drew Gulak
DMWWE Cruiserweight Title Match
Neville (c) besiegte Akira Tozawa via Submission
DMRandy Orton besiegte Jinder Mahal via Disqualifikation
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den fünf mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 32:51 Minuten In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Non-Dark-Matches bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der eigentlichen Show.
- AJ Styles eröffnete die Show und wollte gerade die United States Title Open Challenge zurück bringen, als Kevin Owens in die Halle kam und sagte, dass wie vor 20 Jahren ein McMahon einen legendären Kanadier um einen Titel betrogen hätte. Shane kam nun ebenfalls in den Ring und musste sich von Owens diverse Pöbeleien gefallen lassen, bis Styles die Schnauze voll hatte und Owens ein weiteres Title Match anbot, damit er endlich Ruhe gibt. Owens und Shane stimmten zu und Owens konnte die beiden sogar überreden, dass er dieses Mal aussuchen dürfe, wer der Referee sein wird. Einzige Bedingung: Sollte Owens heute verlieren, wird er während Styles' Regentschaft nie wieder einen US Title Shot kriegen. Später traf Owens backstage auf Sami Zayn und sagte zu ihm, dass er trotz der langen Geschichte der beiden der einzige sei, dem er trauen könne und bat ihn, darüber nachzudenken, heute der Referee zu sein. Ein wenig später trafen sich die beiden erneut und Sami lehnte ab. Nach dem Nakamura-Match traf Owens backstage auf die Fashion Police, die sich als Referee bewarb, was Owens ablehnte. Plötzlich stand Baron Corbin hinter ihm und schlug den Deal vor, dass er als erster einen US Title Shot bekomme, sollte Owens heute erneut Champion werden. Owens willigte ein und gab Corbin das Ref-Shirt.
- Daniel Bryan zitierte Jinder Mahal und die Singh Brothers zu sich und warf Jinder vor, ohne die Hilfe seiner beiden Lakaien kein Match gewinnen zu können. Auch beim SummerSlam hätten sie wieder ins Match eingegriffen und so würde Shinsuke Nakamura die Chance zur Vergeltung verdienen. Ein Match gegen die Singh Brothers!
- Aiden English sang uns ein Ständchen, wurde dann aber vom Main Roster Debüt von Bobby Roode unterbrochen!
- Nun rief Bryan Chad Gable zu sich ins Büro und entschuldigte sich dafür, dass sein Tag Team Partner Jason Jordan an RAW abgegeben wurde. Allerdings hätte Bryan mit Kurt Angle einen Deal gemacht. Jordan geht zu RAW, dafür verpflichtet SmackDown einen von Angles Freunden. Dann stellte er Gable seinen neuen Tag Team Partner vor: Shelton Benjamin!
- Im Lockerroom gab Lana Tamina Tipps, wie sie die nächste SmackDown Women's Championesse werden könne.
- Backstage wurde Dolph Ziggler interviewt, der seinen gefühlt dreihundertsten Neuanfang ankündigte. Er hätte in letzter Zeit viel RAW geguckt und hätte nun gelernt, wie man ein Superstar wird. Er werde wohl demnächst anfangen, Gitarre zu spielen und zu singen. Dann werde er sich eine teure Robe kaufen und auf genug Spotlight achten. Er werde sich eine im dunklen leuchtende Frau organisieren, die ihn zum Ring begleitet. Mit all dem werde er nächste Woche starten...

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
22. August 2017
WWE 205 Live #39
Webshow
ja
ja
-

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wenn Eltern ein Kind verlieren, ist das ein schwerer Schicksalsschlag. Doch wie schlimm muss es erst sein, wenn gleich fünf Söhne vor dem Vater aus der Welt scheiden? Auch solche schwarzen Geschichten schreibt der Wrestlingssport und wir bringen euch dieses dunkle Kapitel näher. Eine Ausgabe unserer Kolumne Family Tradition blickt zurück auf die Geschichte der Familie Adkisson, besser bekannt als die von Erichs, von Vater Fritz bis zur Enkelin Lacey. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite