Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.759 Shows4.908 Titel1.530 Ligen28.167 Biografien9.226 Teams und Stables4.032 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE Hell in a Cell 2017

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 8. Oktober 2017
VeranstaltungsortLittle Caesars Arena in Detroit, Michigan (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl16.206
Theme Song Airbourne - Breakin' Outta Hell
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Tom Phillips
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1880
Notendetails
1
   
6%
2
   
70%
3
   
12%
4
   
9%
5
   
0%
6
   
3%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (40)
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Sonntag, den 8. Oktober 2017 kam es bei der WWE-Veranstaltung "Hell in a Cell 2017" in Detroit, Michigan (Vereinigte Staaten von Amerika) vor 16.206 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
DMChad Gable und Shelton Benjamin besiegten Hype Bros (Mojo Rawley und Zack Ryder) (10:24 Minuten)
1.Hell in a Cell Match - WWE SmackDown Tag Team Titles Match
The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) besiegten The New Day (Xavier Woods und Big E) (c) (21:46 Minuten) - TITELWECHSEL!!!
2.Randy Orton besiegte Rusev (11:39 Minuten)
3.3-Way Match - WWE United States Title Match
Baron Corbin besiegte AJ Styles (c) und Tye Dillinger (19:22 Minuten) - TITELWECHSEL!!!

- Während der Kickoff Show zeigte Dillinger General Manager Daniel Bryan ein Video seines Sieges gegen Baron Corbin bei SmackDown und konnte ihn davon überzeugen, aus dem US Title Match ein 3-Way Match zu machen.
4.WWE SmackDown Women’s Title Match
Charlotte Flair besiegte Natalya (c) via Disqualifikation (12:14 Minuten)
5.WWE Title Match
Jinder Mahal (c) besiegte Shinsuke Nakamura (12:03 Minuten)
6.Bobby Roode besiegte Dolph Ziggler (11:30 Minuten)

- Nach dem Match verpasste Ziggler Roode noch den Zig Zag.
7.Falls Count Anywhere Hell in a Cell Match
Kevin Owens besiegte Shane McMahon (38:42 Minuten)

- Shane kam wie bei WrestleMania 32 per Elbow vom Käfig geflogen, doch der plötzlich aufgetauchte Sami Zayn zog Owens in letzter Sekunde vom Tisch und verhalf ihm so zum Sieg.
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den acht mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 2:17:40 Stunden In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Kämpfe bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der Show. Rechnet man das Dark Match heraus, dessen Matchzeit bekannt ist, dann blieben den Zuschauern immerhin noch 2:07:16 Stunden In-Ring-Action übrig.
Dies war die insgesamt 24405. WWE-Show, die in die Datenbank unserer Webseite eingefügt wurde. Von den anderen fanden 17764 im gleichen Land statt, 316 der Shows fanden in der gleichen Region statt, 119 der Shows fanden in der gleichen Stadt statt, null der Veranstaltungen fand in der identischen Arena statt.

In dem halben Jahr vor dieser Veranstaltung fanden 377 der 24405 Shows statt. Von den dieses Mal aktiven Wrestlern wurden die Folgenden in der Zeit am häufigsten eingesetzt: Jinder Mahal (bestritt dreiundneunzig Kämpfe), AJ Styles (war in einundneunzig Kämpfen aktiv) und Shinsuke Nakamura mit neunzig Matches. Die meisten Siege wurden von den folgenden Wrestler eingefahren: Shinsuke Nakamura mit neunundsechzig Siegen, AJ Styles (war in neunundfünfzig Kämpfen erfolgreich), zudem Jimmy Uso (fuhr zweiundfünfzig Siege ein).

Von einundzwanzig Wrestlern, die bei der Show aktiv in den Ring stiegen, ist uns das Geburtsdatum oder das Geburtsjahr bekannt. Zum alten Eisen gehörte Shane McMahon mit einem Alter von siebenundvierzig Jahren, ebenso Shelton Benjamin (am Tag der Show in einem Alter von zweiundvierzig Jahren), zudem Bobby Roode mit vierzig Jahren auf dem Buckel. Am anderen Ende der Alterspyramide befanden sich Xavier Woods mit einem Alter von einunddreißig Jahren, zudem Jinder Mahal (am Tag der Show in einem Alter von ebenfalls einunddreißig Jahren), zudem Mojo Rawley mit ebenfalls einunddreißig Jahren auf Mutter Erde.

Von zwanzig der angetretenen Wrestlern kennen wir das Körpergewicht. Der Ring erbebte unter dem Gewicht von Rusev mit 305 amerikanischen Pfund (das sind rund 138,3 Kilogramm), Mojo Rawley mit 290 amerikanischen Pfund (was ungefähr 131,5 Kilogramm entspricht), obendrein Big E mit 285 amerikanischen Pfund auf der Waage. Die Leichtgewichte waren hingegen Natalya mit einem Gewicht von 135 amerikanischen Pfund (was in etwa 61,2 Kilogramm ergibt), Chad Gable mit 185 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 83,9 Kilos), obendrein Xavier Woods mit 205 amerikanischen Pfund (was ungefähr 93 Kilogramm ausmacht).

Natürlich können wir auch zur Körpergröße der beteiligten Wrestler etwas aussagen, nämlich zu der von einundzwanzig hier aktiven Wrestlern. Die größten Lulatsche, die hier in den Ring stiegen, waren Baron Corbin mit 198 Zentimetern, Jinder Mahal mit 196 Zentimetern Größe, zudem Randy Orton mit 193 Zentimetern. Und damit wären wir bei den kleinsten beteiligten Wrestlern angelangt. Das waren die Folgenden: Natalya mit 165 Zentimetern Körperhöhe, Chad Gable mit einer Höhe von 173 Zentimetern, obendrein Xavier Woods mit 175 Zentimetern Länge.

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
8. Oktober 2017
WWE Hell in a Cell 2017 Kickoff
Webshow
ja
ja
-

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Überall wo Menschen leben, produzieren sie Müll. Auch beim Wrestling fällt Müll an und einer besonderen Spielart dieses Mülls haben wir bei Genickbruch eine ganze Rubrik gewidmet - dem Gimmickmüll! Erlebt mit uns nahezu 100 der ausgefallensten, verrücktesten, kränksten und grenzwertigsten Gimmicks der Geschichte. Von amüsant bis zu skurril oder einfach nur zum fremdschämen, mit dem Gimmickmüll wird euch sicher nicht langweilig! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Popsänger stürmen die Charts, auch bei Genickbruch werden täglich die beliebtesten Wrestler ermittelt. Anhand der Klickzahlen auf die Profile generieren wir diese Charts, in denen sich einerseits oft Newcomer finden, andererseits aber auch Fixpunkte wie The Undertaker, der sich regelmäßig für Phasen von einem halben Jahr und mehr an der Spitze der Rangliste hält. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite