Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

379.290 Shows4.828 Titel1.526 Ligen27.763 Biografien9.170 Teams und Stables3.967 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE NXT #399

Allgemeine Informationen
DatumMittwoch, der 11. Oktober 2017
KommentatorenMauro Ranallo, Nigel McGuinness und Percy Watson
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2384
Notendetails
1
   
0%
2
   
43%
3
   
57%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (13)
Kämpfe bewerten
PrinceDevitt
12.10.2017, 3:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
WWE NXT #399
vom Mittwoch, den 11. Oktober 2017
Kommentar: Mauro Ranallo, Nigel McGuinness und Percy Watson

3-Way Match - #1-Contender Match (NXT Women's Title)
Peyton Royce besiegte Liv Morgan und Nikki Cross (6:34 Minuten) nachdem Nikki Cross von Taynara Conti angegriffen und abgelenkt wurde.

- Damit steht Peyton Royce neben Asuka als zweite Teilnehmerin des 4-Way NXT Women's Title Match bei "NXT TakeOver: WarGames" fest.

The Velveteen Dream besiegte Lio Rush (2:43 Minuten)

Lars Sullivan besiegte Danny Burch (2:59 Minuten)

Street Profits (Angelo Dawkins und Montez Ford) besiegten ??? und ??? (1:53 Minuten)

Andrade Almas besiegte Johnny Gargano (14:20 Minuten)

--------------------------------------------------------------------------------

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

- Für nächste Woche wurde ein Interview mit Drew McIntyre angekündigt
- Ebenso angekündigt: Ein 3-Way Match zwischen Ember Moon, Ruby Riot und Sonya Deville. Die Gewinnerin wird dritte Teilnehmerin vom 4-Way NXT Women's Title Match bei "NXT TakeOver: WarGames" am 18. November in Housten.
- Außerdem werden Alexander Wolfe, Killian Dain und Eric Young nächste Woche auf Adam Cole, Bobby Fish und Kyle O'Reilly treffen.
 


Neben Asuka...? Dat glaub ich nich...
Kiez Richards
12.10.2017, 4:52 Uhr
Einloggen und zitieren
Mist

Ist korrigiert.
loose
12.10.2017, 11:49 Uhr
Einloggen und zitieren
5 Matches in einer Stunde und viele der bekannten Gesichter waren nicht mal dabei. Vermute mal man bereitet einige Call-ups für das neue Jahr vor und WWE kommt um eine Entlassungswelle nicht herum.

Zur Show:
- Peyton Royce also um den Titel, ist die von mir erhoffte Abwechslung wenn sie sicher auch nur Außenseiterchancen haben dürfte
- The Velveteen Dream gegen Lio Rush war viel zu kurz hätte beide gerne noch länger im Ring gesehen
- Der Push von Sullivan ist schon super, aber Burch und Lorcan kamen bissel zu schlecht weg
- Street Profits haben schon ein anstrengendes Gimmick, aber sie bringen Abwechslung und ordentliche Matches
- Almas gegen Gargano war einfach ein gutes Match, Abwechslung, Tempowechsel, Dramatik. Einfach Handwerklich ordentlich gemacht
- Mit dem Ende auch Chiampa nochmal ins Spiel gebracht, so geht solides Booking.
PrinceDevitt
12.10.2017, 12:44 Uhr
Einloggen und zitieren
Tach, tach allerseits... Zur Show...

Insgesamt war die Show wesentlich schwächer als bsw. letzte Woche, hat vermutlich was mit den anderen Indy Bookings der Stars zu tun aber wenn man bedenkt wer diese Woche so fehlte... Im Fussball würde man sagen das war die B Elf... Peyton um den Titel finde ich langweilig, sorry, sie kann ja was im Ring aber ansonsten gibt sie mir gar nix, mir wär Sonya Deville wesentlich lieber gewesen wenn es schon unbedingt frischer Wind sein muss... Aber das is persönliche Meinung... Bei Sullivan frag ich mich wo sie mit Ihm hin wollen, wie mein Vorredner schon richtig beschrieb wird er extrem stark aufgebaut worunter auch seine Gegner etwas leiden... Er hat aber wohl nich mal nen Auftritt bei Take Over Wargames, wenn ich jemanden konsequent pushe muss ich Ihm auch PPV Spots geben... Er wäre in meiner Sicht eine wesentlich bessere Wahl fürs Team der AoP gewesen, passt viel mehr zu denen als Strong... Mainer war ganz gut, hoffe es gibt dann beim Take Over nen schönen stiffen Street Fight mit Gargano & Chiampa... Aber der Mainer reißt mich wie gesagt nich vom Hocker, Drew gegen Almas, naja... Wie gesagt im Vergleich zur Vorwoche ne recht maue Ausgabe... Note 3...
loose
12.10.2017, 17:02 Uhr
Einloggen und zitieren
Naja ich finde die Abwechslung macht NXT, auch irgendwie stark. Nikki Cross, Velveteen Dream, Lars Sullivan, Almas und Gargano sind auch weit davon entfernt B-Elf zu sein bei einer Show über den WWE Nachwuchs.
PrinceDevitt
12.10.2017, 17:46 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Naja ich finde die Abwechslung macht NXT, auch irgendwie stark. Nikki Cross, Velveteen Dream, Lars Sullivan, Almas und Gargano sind auch weit davon entfernt B-Elf zu sein bei einer Show über den WWE Nachwuchs.
 


Nein aber Du hast jetz auch nur die Bekanntesten aufgezählt die diese Woche dabei waren... Guck ma, Drew, Aleister, Young, Dain, Wolfe, Riot, Deville, Ember, Sane, Ohno, Itami, Lorcan fehlten gänzlich... Undisputed Ära war auch nur für 1 Minütchen in nem sehr kurzen Moment dabei... Die Top Drawer sind éher nich dabei gewesen diese Woche, die möchte ich aber sehen... Ich persönlich sag ja schon länger, man hat bei NXT so viel Talent rumrennen und zu wenig Air Time... Aus meiner Sicht würde es eine Verlängerung der Weekly auf SD Niveau und PPV alle 2 Monate rechtfertigen...
loose
12.10.2017, 21:24 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
... Aus meiner Sicht würde es eine Verlängerung der Weekly auf SD Niveau und PPV alle 2 Monate rechtfertigen...
 


Da bin ich skeptisch. Ich halte die Sendungen mit einer Stunde die beste Unterhaltung (NXT, ROH, LU und eigentlich auch 205). Sendungen wie RAW und SD sind mir oft mit zu viel Mist gestreckt. Tausende Wiederholung von Inhalten vergangener Wochen bis hin zu dem was vor der Werbung passierte(teilweise mehrmals). Solche Sendungen haben zig belanglose und sich ständig wiederholende Matches von Fehdengegnern und Multi-Tag Matches ohne Relevanz. Eine Stunde ist die perfekte Länge.
Dann lieber ne 2. Show, nur für die Damen oder sowas wie Reaction damals bei TNAW, falls sich noch wer erinnert. Mehr WWE Wrestling-Content wird selbst den eingefleischten Fans zu viel.

Auch hält es ein Gimmick frisch es nicht ständig zu sehen. Bei SD werden Nakamura und Roode sicher nicht jede Woche ihren Einzug komplett durchziehen. Die WWE muss sich fast jede Woche was einfallen lassen um die beiden in kleinen Segmenten frisch zu halten ohne die Abzunutzen.
PrinceDevitt
12.10.2017, 22:03 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Da bin ich skeptisch. Ich halte die Sendungen mit einer Stunde die beste Unterhaltung (NXT, ROH, LU und eigentlich auch 205). Sendungen wie RAW und SD sind mir oft mit zu viel Mist gestreckt. Tausende Wiederholung von Inhalten vergangener Wochen bis hin zu dem was vor der Werbung passierte(teilweise mehrmals). Solche Sendungen haben zig belanglose und sich ständig wiederholende Matches von Fehdengegnern und Multi-Tag Matches ohne Relevanz. Eine Stunde ist die perfekte Länge.
Dann lieber ne 2. Show, nur für die Damen oder sowas wie Reaction damals bei TNAW, falls sich noch wer erinnert. Mehr WWE Wrestling-Content wird selbst den eingefleischten Fans zu viel.

Auch hält es ein Gimmick frisch es nicht ständig zu sehen. Bei SD werden Nakamura und Roode sicher nicht jede Woche ihren Einzug komplett durchziehen. Die WWE muss sich fast jede Woche was einfallen lassen um die beiden in kleinen Segmenten frisch zu halten ohne die Abzunutzen.
 


Aber Du siehst ja wieviel Talent Woche für Woche fehlt, man kann mehr Storylines laufen lassen und etwas längere Matches bringen, muss ja nich zwangsläufig mit Wiederholungen vollgestopft werden, das macht das Main Roster gern weil Ihr Creativ Team nich exsistent is, NXT hat aber schon n Creative Team...
Beasteh
12.10.2017, 23:33 Uhr
Einloggen und zitieren
Patrick Clark tut mir so leid eh..
PrinceDevitt
13.10.2017, 0:16 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Patrick Clark tut mir so leid eh..
 


Warum...? Bei Goldust haben am Anfang auch viele gesagt, oh Gott, oh Gott... Mittlerweile sind sich alle einig das er Hall of Fame Kandidat is wenn er mal aufhört da er dieses anfangs belächelte Gimmck so over brachte... Finde er spielt die Rolle des Dream bisher sehr gut...
loose
13.10.2017, 8:03 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Patrick Clark tut mir so leid eh..
 


Ich glaube er hat das Gimmick selbst gewählt, die Zeiten wo fast alle festgelegt wurden von irgendwelchen Offiziellen ist lange vorbei. Würde denken die Grundidee kommen in über 90% der Fällen von den Wrestlern selbst, heutzutage.

Zitat:
Aber Du siehst ja wieviel Talent Woche für Woche fehlt, man kann mehr Storylines laufen lassen und etwas längere Matches bringen, muss ja nich zwangsläufig mit Wiederholungen vollgestopft werden, das macht das Main Roster gern weil Ihr Creativ Team nich exsistent is, NXT hat aber schon n Creative Team...
 


Sicher das man die Wiederholungen nicht für die Sepper macht die nicht jede Woche schauen und in der Werbeunterbrechung einer anderen Sendung zu RAW stoßen? Wollte das Mittel der Wiederholung auch nicht generell für schlecht befinden, nur halt in der Menge und der Häufigkeit ist mir das bei SD und RAW zu anstrengend.
NXT ist ein Weekly mit einem ME und 2-4 kleinen Matches, dazu Interviews und Einspieler. Für mich eine Runde Sache. Für die langen Matches gibt es Takeover und man sollte eher die Zahl der Wrestler/innen reduzieren, einige mal ein paar Monate raus nehmen oder eine 2. Show bringen. Auch Takeover is nur halb so gut wenn es etwa Monatlich wäre.

Grundsätzlich hast du aber recht das wir viele Wrestler zu selten sehen und einige mit Momentum genau dieses ein wenig verlieren.
Der Landrat
13.10.2017, 8:28 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Naja ich finde die Abwechslung macht NXT, auch irgendwie stark. Nikki Cross, Velveteen Dream, Lars Sullivan, Almas und Gargano sind auch weit davon entfernt B-Elf zu sein bei einer Show über den WWE Nachwuchs.
 

Bin da ganz bei dir. Finde die Art, wie NXT aufgezogen wird viel, viel besser. Gerade weil Takeover nicht jeden Monat kommt, ist man nicht gezwungen die Top Draws von NXT auch jede Woche zum Vorantreiben der entsprechenden SLs zu bringen. Das führt in meinen Augen nicht nur zu sinnvollen SLs in der Upper Card, sondern auch dazu, dass die weiteren NXTler die Möglichkeit erhalten sich in den Vordergrund zu "kämpfen". Das macht das Produkt NXT um einiges frischer als sämtlicher Rest der WWE. Ich gucke mir Takeover dadurch auch viel lieber an, weil alle Matches einen Hintergrund haben, eine SL und nicht, wie bei PPV der beiden Hauptsendungen, ein Undercard Match innerhalb der zwei Wochen davor teilweise sinnbefreit oder nach dem Schema 0815 zusammengebookt wird.
PrinceDevitt
13.10.2017, 12:32 Uhr
Einloggen und zitieren
Das is es ja, mir reicht es nich alle 3 Monate denkwürdige Matches zu sehen, finde schon das Take Over 6 mal jährlich stattfinden könnte, monatlich natürlich nich, da geb ich Dir recht... Ob die Weekly nu 2 Stunden läuft oder man ne 2. Show aufbaut wo die 2. Garde vermehrt auftritt is mir wurscht aber ich finde NXT hat definitiv das Potential zu wachsen und ich traue dem Creative Team definitiv zu das gut zu bewältigen...

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die 90er Jahre brachten uns nicht nur den ersten Golfkrieg, sondern auch jede Menge anderer Ereignisse, auf die unsere Welt gerne verzichtet hätte. In einer 11teiligen Serie hat Genickbruchs Mitarbeiter Ben die schlimmsten Gimmicks zusammengetragen, die in den letzten Atemzügen des vorigen Jahrtausends verbrochen wurden. Wundert und schämt euch mit ihm auf seiner Zeitreise durch das Kuriositätenkabinett der Booker. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Isabella Lovegood
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Popsänger stürmen die Charts, auch bei Genickbruch werden täglich die beliebtesten Wrestler ermittelt. Anhand der Klickzahlen auf die Profile generieren wir diese Charts, in denen sich einerseits oft Newcomer finden, andererseits aber auch Fixpunkte wie The Undertaker, der sich regelmäßig für Phasen von einem halben Jahr und mehr an der Spitze der Rangliste hält. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite