Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.554 Shows4.903 Titel1.530 Ligen28.164 Biografien9.221 Teams und Stables4.028 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CMLL Sábados de Coliseo

Allgemeine Informationen
DatumSamstag, der 25. November 2017
VeranstaltungsortLa Arena Coliseo in México, Distrito Federal (Mexiko)
Navigation
zum Showarchiv: CMLL
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Samstag, den 25. November 2017 kam es bei der CMLL-Veranstaltung "Sábados de Coliseo" in México, Distrito Federal (Mexiko) zu den folgenden Ergebnissen:
1.El Cholo und Warrior Steel besiegten Retro und Sangre Imperial
2.Pequeño Nitro, Universito Dos Mil und Pequeño Violencia besiegten Aéreo, Eléctrico und Shockercito
3.Lightning Match
Príncipe Diamante besiegte Yago
4.Disturbio, Misterioso #2 und El Sagrado besiegten El Fuego, Pegasso und Estigma dank eines ungeahndeten Fouls von Misterioso #2 an El Fuego
5.La Fuerza TRT (Rey Bucanero, Damián el Terrible und Vangellys) besiegten Ángel de Oro, Johnny Idol und Stuka Jr.
6.Marco Corleone, Niebla Roja und Volador Jr. besiegten Nitro, Comandante Pierroth und Rush
- Im Opener verletzte sich Sangre Imperial nach einer Aktion von El Cholo. Das führte dazu, dass Warrior Steel und Retro die Schlussrunde allein gegeneinander bestritten, denn auch El Cholo griff fortan nicht mehr ein.
- Im zweiten Match der Show holte Pequeño Nitro den entscheidenden Pinfall gegen Eléctrico. Anschließend forderte er ihn zu einem Kampf um den Mexican National Lightweight Title heraus. Eléctrico nahm die Herausforderung an, woraufhin das Titelmatch für den folgenden Samstag festgeschrieben wurde. Seit über einem Jahr hatte Eléctrico den Titel (zumindest bei einer bekannten Show) nicht mehr verteidigt, die letzte Verteidigung bei einer fürs Fernsehen aufgezeichneten Show liegt sogar schon drei Jahre zurück. Gewonnen hat Eléctrico den Gürtel vor mehr als vier Jahren, als er sich im Finale eines Turnieres um den vakanten Titel gegen Pequeño Nitro durchgesetzt hatte, also passenderweise gegen seinen kommenden Herausforderer.
- Im Main Event trat Nitro anstelle von Sam Adonis an, der sich zum Zeitpunkt der Show in den Vereinigten Staaten aufhielt. Damit kam Nitro zu einem Auftritt in für ihn vollkommen ungewohnten Cardregionen, da er ansonsten immer nur in der unteren Midcard oder in der Undercard anzutreffen ist. Obwohl Rush und Volador Jr. im gleichen Match gegeneinander antreten mussten, wurde ihre Storyline einer möglicherweise anstehenden Zusammenarbeit unter dem Banner der Ingobernables nicht weitergesponnen.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nichr nur in Mexiko sind Masken bei Wrestlern verbreitet, aber vor allem dort hat die Matchart des Mask vs. Mask Matches einen hohen Stellenwert. Viele maskierte Athleten lassen es sich mit Bonuszahlungen vergolden, wenn sie ihre Masken ablegen und sich mit ihren bürgerlichen Namen zu erkennen geben. Genickbruch hat hunderte dieser Matches in der Datenbank aufbereitet, so bleibt ihr stets auf dem Laufenden über alle Maskenverluste weltweit. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Details zu Hungen
 
Interessantes bei GB
Die wichtigsten drei Wrestler des Jahres 2004 waren Kensuke Sasaki, Chris Benoit und L.A. Par-K. Doch warum? Die Erklärungen dazu könnt ihr in unserer GB100-Liste jenes Jahres finden - gleichzeitig in der ersten Liste der hundert wichtigsten Wrestler eines Jahres, die wir einst überhaupt hier bei Genickbruch veröffentlicht haben. Auf dem letzten Rang landete damals übrigens Brock Lesnar, womit er den Startschuss für eine Tradition legte. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite