287.063 Shows3.753 Titel1.156 Ligen24.302 Biografien7.712 Teams und Stables2.981 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown #490

Allgemeine Informationen
DatumFreitag, der 26. Dezember 2008
Theme Song Jim Johnston - If You Rock Like Me
KommentatorenJim Ross und Tazz
Rating2.00 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1217
Notendetails
1
   
11%
2
   
42%
3
   
42%
4
   
5%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (21)
Kämpfe bewerten
















Eins vorneweg: Trotz der Weihnachtsfeiertage gibt es in diesem Jahr keine Best-Of-Show, sondern eine Sendung mit taufrischem Material und gleich zwei Titelkämpfen. Allerdings beginnt die Show mit einem Bild, welches die Fans schon ein ums andere mal gesehen haben, denn Triple H kommt mitsamt seines Vorschlaghammers in die Arena. Hunter wirkt auch gar nicht weihnachtlich gestimmt, sondern sehr angefressen, und dies begründet er damit, dass ihm Vladimir Kozlov bei Armageddon den WWE Title gekostet hat. Diese Behauptung wird mit eingespieltem Videomaterial vom Pay Per View belegt, und ebenso bekommen die Zuschauer Bilder aus der letzten Woche zu sehen, als The Game den Save für Jeff Hardy gemacht und Kozlov attackiert hat. Danach erklärt Triple H, dass er heute den Ring nicht verlassen wird, bevor er die Sache mit Kozlov geklärt hat. Doch anstatt des Russen kommt Chavo Guerrero Jr. heraus, und er hat eine Ankündigung für seine Tante Vickie zu machen: Sollte Hunter Kozlov wieder attackieren oder in ein Match eingreifen, wird er weder am Royal Rumble teilnehmen, noch ein weiteres Titlematch bekommen. Triple H will es daher stattdessen mit Chavito aufnehmen, doch dieser schäut sich, zumindest bis doch noch Vickie Guerrero erscheint und den Kampf zum Entsetzen ihres Neffen ansetzt.

Triple H vs. Chavo Guerrero
Chavo versucht es offensiv, doch Triple H erkämpft sich schnell die Oberhand und schickt Guerrero auch nach draußen. Als es aber zurück zwischen die Seile gehen soll, nutzt Chavo die Chance und zeigt einige Tritte gegen Hunter, woraufhin er ein Ringeckenpolster abmacht, wodurch der Referee abgelenkt wird. Nun macht Chavo einen auf Eddie Guerrero, indem er sich einen Stuhl besorgt, diesen zu Hunter wirft und sich dann auf den Boden legt. The Game lässt das Sitzgerät allerdings fallen, sodass Chavos Plan daneben geht, und nach Spinebuster und Pedigree ist der Kampf gelaufen.
Sieger: Triple H

Nach dem Kampf holt sich Hunter noch mal seinen Vorschlaghammer und macht Chavo mit diesem bekannt, während Vickie von der Rampe aus zusieht. Es folgt ein Videoeinspieler zu Kizarny.

WWE United States Title - Singles Match:
Shelton Benjamin © vs. Hurricane Helms

Nach einem ausgeglichenem Beginn rennt Shelton auf Helms zu, der allerdings die Seile herunterzieht, sodass der US Champion aus dem Ring fliegt. Er macht zwar den Skin The Cat, wird dann aber doch per Clothesline auf den Hallenboden befördert. Nun steigt Hurricane auf das oberste Seil und segelt mit einem Crossbody nach draußen auf Benjamin, was zu einem 2-Count führt. Helms nun am Drücker, doch dann fängt er einen heranfliegenden Helms auf und zeigt eine Whiplash Powerbomb, für die auch er einen 2-Count bekommt. Nach einer Werbepause bearbeitet Shelton seinen Herausforderer weiterhin, unter anderem mit einem Half Nelson. Helms will sich herauskämpfen, kassiert aber nur einen Neckbreaker, und erst kurz darauf gelingt Hurricane mit einigen Schlägen ein Comeback. Clothesline, Ansatz zum Shining Wizard, doch Shelton mit dem Konter, nur um kurz darauf den Nightmare On Helms Street einzustecken. 2-Count, wieder der Versuch eines Shining Wizards, aber wieder gelingt er nicht, dafür aber eine Hurricanrana, und kurz darauf gibt es doch noch den Shining Wizard, aber wieder nur für Zwei. Was Hurricane nicht kann, kann Shelton dann, denn er fesselt Helms nach dem Paydirt drei Sekunden lang auf die Matte.
Sieger: Shelton Benjamin

Im Anschluss gibt es eine Promo von Jeff Hardy, die ganz im Stile des Jokers gehalten ist und der ankündigt, dass Big Show im heutigen Main Event gegen ihn untergehen wird.

The Brian Kendrick (mit Ezekiel Jackson) vs. Carlito (mit Primo, Nikki Bella & Brie Bella)
Der Puertoricaner beginnt offensiver, doch alsbald hat sich Kendrick die Oberhand erkämpft, doch nach einem Kniestoß und einer Clothesline sieht es wieder besser für Carlito aus. Springboard Back Elbow von Carlito, und Primo legt sich außerhalb des Ringes mit Zeke an, wofür er aber schnell auf dem Hallenboden landet. Carlito ist abgelenkt und kassiert einen harten Tritt, doch dann kann er den Backstabber zeigen und damit den Sieg einfahren.
Sieger: Carlito

Nach einem Clip über die Tribute To The Troops Show der WWE sieht man Edge zusammen mit Vickie Guerrero hinter den Kulissen. Der Rated R Superstar meint, dass er von Wrestlingfans aus der ganzen Welt gehört hat, dass Jeff Hardy eine Schande als WWE Champion ist. Nun kommt Big Show hinzu, und der Hüne kündigt an, dass er Jeff heute besiegen wird. Für diesen kleinen Gefallen gegenüber Edge und Vickie fordert er aber eine Gegenleistung in Form eines Titleshots, den er von Vickie auch bekommt, auch wenn es Edge nicht gefällt.

An anderer Stelle im Backstagebereich sieht man Maria, welche ein Ringrichteroutfit trägt und auf Michelle McCool trifft. Diese beteuert zwar, dass beide natürlich Freundinnen sind, aber sie warnt sie trotzdem eindringlich davor, dieses Mal irgendwelche Fehler zu machen.

WWE Divas Title Match - Special Guest Referee: Maria
Michelle McCool © vs. Maryse

McCool dominiert am Anfang, doch nachdem sie aufgrund von Maryse Bekanntschaft mit der Ringecke gemacht hat, dreht die Kanadierin etwas auf. Es gibt einen Reverse Russian Legsweep, dann wird ein Camel Clutch angesetzt, doch Michelle befreit sich und geht wieder in die Offensive über. Schlagabtausch, McCool mit einem Neckbreaker, aber nur für Zwei, und kurz darauf trifft ein harter Kick von Maryse ihr Ziel, womit der Kampf dann beendet ist. Und wir haben eine neue Divas Championesse.
Siegerin: Maryse

McCool kann es nicht glauben und sie macht Maria für ihren Titelverlust verantwortlich, weshalb sie die Ringrichterin attackiert und mit Tritten und Schlägen malträtiert. Die Attacke führt die Damen auch nach draußen, wo Maria gegen den Ringpfosten geschleudert wird. Und daraufhin wird angekündigt, dass Umaga bald seine Rückkehr feiern wird.

Montel Vontavious Porter vs. The Great Khali (mit Ranjin Singh)
MVP rollt sich erst mal nach draußen, dann versucht er mit Khali zu verhandeln, zeigt dann aber selbst die ersten Schläge. Khali übernimmt schnell die Kontrolle, es geht in die Ringecke, doch dort kann Montel kurz punkten und sogar seinen Running Big Boot durchziehen. Das ändert aber nichts daran, dass Porter seine Niederlagenserie nach einem Overhead Chop und der Chokebomb verlängern muss.
Sieger: The Great Khali

Nach dem Kampf erscheint Mr. Kennedy, der etwas für MVP sagen will und seine bald erscheinende DVD “Behind Enemy Lines: Columbia” bewirbt.

Jimmy Wang Yang vs. Vladimir Kozlov
Zu Beginn nutzt Kozlov seinen Kraftvorteil aus, er teilt einiges aus, doch als ein Big Boot ins Leere geht, wittert Yang Morgenluft, doch er springt mit einem Crossbody genau in einen Headbutt. Und einen Chokeslam später ist der Kampf auch schon wieder zu Ende.
Sieger: Vladimir Kozlov

Im Anschluss an das Match kündigt Kozlov noch an, dass es beim Royal Rumble genauso aussehen wird. Daraufhin wird noch hinter die Kulissen geschaltet, wo sich Big Show auf seinen Kampf vorbereitet. Edge will ihm Glück wünschen, doch Show ist nicht so gut auf den Rated R Superstar zu sprechen.

Jeff Hardy vs. The Big Show
Jeff hat zwar den Agilititätsbonus auf seiner Seite, doch als Show ihn schließlich in die Hände bekommt, kassiert er trotzdem einiges an Prügel. Er will sich zurückkämpfen und zum Twist Of Fate ansetzen, wird allerdings nur aus dem Ring geschleudert, und dann geht es in die Werbung. Nach der Pause ist der Hüne noch immer am Drücker, weshalb es auch 2-Counts für ihn gibt. Nach einem Hammerlock Slam geht ein Elbow allerdings ins Leere, was Jeff ausnutzen will, doch er landet nur in einem Bearhug. Nachdem sich Hardy befreit hat, zeigt er zwei Whisper In The Winds, gefolgt von der Swanton Bomb, und nun ist es Zeit für ein Cover. Bei Zwei wird der Champion aber aus dem Ring geschmissen. Show will sich nun mit einem Chokeslam revanchieren, doch er muss einen DDT einstecken, und es geht für den Riesen nach draußen. Außerhalb des Ringes wird Show von Hardy gegen das Kommentatorenpult befördert und weiter attackiert, während der Referee die Beiden anzählt. Jeff gelangt bei Acht zurück zwischen die Seile, Show bleibt draußen und wird ausgezählt.
Sieger via Countout: Jeff Hardy

Matt Hardy erscheint nach dem Kampf und feiert gemeinsam mit Jeff, während Vickie noch ankündigt, dass es Jeff in der nächsten Woche mit Edge UND Big Show zu tun bekommen wird.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
 
Interessantes bei GB
Die 90er Jahre brachten uns nicht nur den ersten Golfkrieg, sondern auch jede Menge anderer Ereignisse, auf die unsere Welt gerne verzichtet hätte. In einer 11teiligen Serie hat Genickbruchs Mitarbeiter Ben die schlimmsten Gimmicks zusammengetragen, die in den letzten Atemzügen des vorigen Jahrtausends verbrochen wurden. Wundert und schämt euch mit ihm auf seiner Zeitreise durch das Kuriositätenkabinett der Booker. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wer gerade frisch mit dem Thema Wrestling zu tun hat, oder mit den Begrifflichkeiten rund um den Sport noch Schwierigkeiten hat, dem sei unser Lexikon ans Herz gelegt. Wir erklären geduldig den Unterschied zwischen Heel und Face, aber auch weniger bekannte Dinge wie Canned Heat, Dog House oder Ring Rat. Klickt einfach rein und arbeitet euch durch die Liste, damit ihr zu wahren Insidern des Wrestlingsports werdet! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Vom November 2001 an gab es bei Genickbruch in zumeist unregelmäßigen Abständen Wrestler, die auf Entscheid der Userschaft und durch unsere hauseigene Willkür in unsere Hall of Fame eingetragen wurden. Die erste Person in der genickbruch'schen Hall of Fame war Ricky "The Dragon" Stramboat, auf dessen Karriere hier zurückgeblickt wird. Erfahrt mehr über die Anfänge seine Karriere bishin zu einem Karriereende im Alter von 41 Jahren - unabhängig von sehr unregelmäßigen Auftritten nach dieser Zeit. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Genickbruch.com © by GB-Team (2001-2014)          Datenbankversion BING (Bruch im neuen Glanz) © by Axel Saalbach (2006-2014)          Wrestlingdata.com-Version dieser Seite