Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.380 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.962 Biografien9.206 Teams und Stables3.989 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WSX Episode #6

Allgemeine Informationen
DatumMittwoch, der 14. März 2007
Theme Song The Ernies - Organism
KommentatorenBret Ernst und Kris Kloss
Rating0.40 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WSX
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
100%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
Bei Folge 3 des Marathons ist Quietdrive musikalischer Gast und Ricky Banderas verprügelt Youth Suicide und einen WSX-Angestellten. In der kommenden Ausgabe wird dann Banderas auf Vampiro treffen und der Titel steht auf dem Spiel. Dann sehen wir Arik Cannon, er hat heute Vic Grimes dabei.


Arik Cannon & Vic Grimes vs. The Cartel (Delikado & Lil' Cholo) (mit El Jefe & El Mongol)
Grimes sollte einigen Fans bekannt sein, da er in der XPW einen miesen Bump vom Scaffold nahm und dummerweise unsanft in den Ringseilen landete. In der WWF war er kurz als Key bekannt, bis man ihn zu den Baldies in die ECW steckte. Delikado wird sofort von Grimes bearbeitet und es gibt unter anderem einen Head Butt in die Weichteile. Es gibt einige Ass Splashs, bevor Lil’ Cholo eingreift. Er zeigt eine Rana und dann gibt es Teamarbeit gegen Grimes. Selbst die Kamera kann den übergewichtigen Grimes nicht bewältigen, denn die wackelt aufgrund Grimes Fülle Hin und Her. Cholo mit einer Suplex gegen Arik Cannon, doch eine maskierte Dame macht einen Run In und attackiert Cholo mit einer Suplesse. Das Cartel prügelt Grimes nieder und können Grimes covern.
Sieger: The Cartel (Delikado & Lil' Cholo)

Matt Sydal meint zu seiner Freundin, dass er Human Tornado schlagen muss, denn so werde er in Wrestlingmagazinen abgedruckt, während Lizzy Valentine ihre Post liest und versteckt einen Brief vor Matt.

Human Tornado vs. Matt Sydal (mit Lizzy Valentine)
Tornado will mit Lizzy tanzen, sie kickt ihn aber zwischen die Beine, doch wer Human Tornado kennt, der wird wissen, dass Tornado “Steel Balls” hat. Dropkick von Tornado und er zeigt den Pounce….period. Der folgende Plancha geht allerdings daneben. Wieder im Ring, gibt es Corner Punches und Sydal lässt sich dafür feiern. Sling Shot Dropkick, Roundhouse Kick und Clothesline von Sydal, gefolgt von Human Tornados Dropkick, Split Kick und Basement Dropkick. Mit einem Chop Bock und einem Moonsaut versucht Sydal das Ende zu erzwingen, dies gelingt ihm aber nicht, so bekommt er einen Enziguiri ab! Lizzy Valentine will eingreifen, zeigt einen Low Blow, hat aber wohl die Steel Balls vergessen! Sie wird gewürgt und der Brief, den sie vor dem Kampf versteckt hat, fällt ihr aus der Tasche. Sydal befreit seine Freundin mit einem Michinoku Driver, sieht dann aber den Brief, den sich Lizzy wieder einsteckt. Auh Sydal kennt die Steel Balls von Tornado nicht, den er will einen Low Kick zeigen, doch der ist nicht effektiv, Tornado zeigt den That Ninja is dead und gewinnt somit.
Sieger: Human Tornado

Wir sehen, wie Sakoda Team Dragon Gate eine Gehirnwäsche verpasst, nun müssten sie endlich mal gewinnen! Sydal konfrontiert dann Lizzy, der Brief habe ihn abgelenkt, doch sie antwortet, dass er verloren hat und sie nicht mit Verlierern ausgeht…doch dann kommt 6-Pac hinzu und tröstet Lizzy.

Los Pochos Guapos (Aaron Aguilera & Joey Munoz) vs. The Filth & The Fury (Matt Cross & Teddy Hart)
Die Pochos Guapos erklärten in der vorangegangenen Episode, dass man sich trennen wird, wenn man gegen Hart und Cross verliert. Aguilera zeigt einen Back Breaker, doch Hart zeigt einen Armbar Takedown, bekommt dann aber eine Clothesline ab. Back Elbow und Big Boot und Hart wird aus den Ring geworfen. Nun sind Cross und Munoz im Ring und hier gibt es einen Lockup und einen Snapmare von Matt Cross gegen Munoz, der mit einem Kniestoß zurückkommt. Cartwheel und Clothesline gegen “MDogg20“ Matt Cross. Es geht nun Hin und Her und nach einem Double Foot Stomp gibt es einen 2 Count gegen Munoz. Diamond Cutter von Munoz, doch der Pinversuch wird von Ted Hart unterbrochen, während sich Aaron mit einigen weiblichen Fans unterhält. Munoz wird aus dem Ring befördert und die Pochos Guapos streiten sich und Matt Cross fliegt auf beide Gegner! Auch Teddy Hart folgt, verpatzt den Move aber und Aguilera fliegt in die Absperrung. Aaron suplext Hart in eine Wand, folgt dann aber ebenfalls in das Mauerwerk. Hart klettert zu den Kommentatoren und fliegt mit einer wahnsinnigen Moonsault auf Aaron Aguilera, während Matt einen Moonsault gegen Munoz ins Leere setzt. Der tritt Cross in die Stelle, die wohl am meisten wehtut und gewinnt somit und die Latinos werden sich nicht trennen.
Sieger: Los Pochos Guapos (Aaron Aguilera & Joey Munoz)

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Schon vor der Action im Ring veranstalten die meisten Wrestler eine Show mit ihrem Einzug. Musik gehört da ebenso dazu wie Luft zum Atmen. Wir haben uns bei Genickbruch bemüht die Texte zur Musik zu sammeln und für unsere Leser in einer umfangreichen Rubrik aufzubereiten. Wühlt euch durch hunderte Themes und lest nach, welche Worte euren Lieblingswrestler am Weg zum Ring begleiten. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite