Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

365.624 Shows4.705 Titel1.514 Ligen27.513 Biografien9.014 Teams und Stables3.836 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
CMLL Súper Viernes

Allgemeine Informationen
DatumFreitag, der 19. Februar 2010
VeranstaltungsortLa Arena México in México, Distrito Federal (Mexiko)
Zuschauerzahl13.000
Navigation
zum Showarchiv: CMLL
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 134
Notendetails
1
   
88%
2
   
6%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
6%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (17)
Kämpfe bewerten














Nichts prägt das Geschehen beim Consejo Mundial de Lucha Libre derzeit stärker als der Turn von Místico und seine daraus resultierende Fehde gegen Volador Jr., seinen ehemaligen Partner aus dem Super Sky Team. Nachdem er vor einer Woche den Mexican National Light Heavyweight Title an seinen Rivalen verloren hatte, hatte Místico den Titelgürtel gestohlen. Die Box- und Wrestlingkommission der mexikanischen Hauptstadt beriet im Laufe dieser Woche über den Vorgang und entschied, dass Místico eine Suspendierung von fünfzehn Tagen in Kauf nehmen müsste, wenn er den Gürtel nicht bis zum Montag zurückgegeben haben wird. Eine Chance zur Rückgabe bot sich dem Príncipe de Plata y Oro schon beim gestrigen "Súper Viernes", denn hier traf er im Rahmen einer eigenartigen Ansetzung unter anderem auf den Mann, der ihm den Titel gekostet hatte.

Maske gegen Maske

Bei der eigenartigen Ansetzung handelte es sich um eine Art Relevos Increíbles Match, das vom Consejo jedoch nicht als solches angekündigt wurde, da die Rudo-Técnico-Rollen der einzelnen Wrestler derzeit etwas unüberschaubar geworden sind. Místico teamte mit Negro Casas, also dem Mann, den er im vergangenen Jahr in einem Mask vs. Hair Match bezwungen hatte, außerdem mit La Máscara, der in dieser Woche die Abstimmung zum besten Técnico des vergangenen Jahres auf der offiziellen CMLL-Homepage gewonnen hatte. Bei der Abstimmung wurde sicherlich hie und da etwas an den Ergebnissen verzerrt, nichtsdestotrotz passte La Máscara ganz und gar nicht zu Místico und Negro Casas.

Hinzu kam noch, dass Volador Jr. auf der Gegenseite nicht nur mit Último Guerrero teamte, also dem Top-Rudo der Promotion, sondern auch noch mit Héctor Garza, also eigentlich einem Stablegefährten von La Máscara. El Hijo del Fantasma, der normalerweise gemeinsam mit Garza und La Máscara teamt, wies deshalb am Tag vor dem "Súper Viernes" in den Medien in aller Ausführlichkeit darauf hin, dass es kein Problem wäre, zwei Mitglieder von Los Angeles Rebeldes gegeneinander kämpfen zu lassen, denn im Gegensatz zum Super Sky Team wäre man nicht nur eine Zweckgemeinschaft von Wrestlern, die sich eigentlich gegenseitig hassen, sondern Freunde, die mit so etwas umgehen können.

Nachdem gerade Negro Casas zum Ring gekommen war und einen Müllsack mitgeschleppt hatte, in dem er seine eigenen beiden Titelgürtel mit sich herumtrug, trat Místico auf der Eingangsrampe auf und reckte triumphierend den Gürtel von Volador Jr. in die Höhe. Von dort aus starrte er seinen Widersacher an, der sich bereits im Ring befand. Dadurch bemerkte er nicht, dass sich La Sombra hinter ihm aufbaute. Als La Sombra auf ihn losging, prügelte Místico mit dem Gürtel auf dem jungen Mann aus dem Moro-Clan ein. Volador Jr. rannte hinzu, bekam aber auch einige Schläge mit dem Titel ab. Schlussendlich schaffte es La Sombra, Místico den Titel abzunehmen und ihn Volador zurückzureichen.

Als La Sombra und Volador Jr. anschließend auf Místico eintraten, kam Felino hinzu. Der Gato Volador hatte zuvor bereits das Lightning Match des Abends gegen La Sombra bestritten und damit den laut Medienberichten besten Kampf des Abends in den Ring gezaubert. Felino, der gemeinsam mit seinem Klon einmarschiert war, verlor via Disqualifikation. Puma King war ihm zu Hilfe geeilt und hatte den Ringrichter abgelenkt, was Felino jedoch nicht ausnutzen konnte. Vielmehr war es La Sombra gewesen, der Felino die Maske vom Gesicht riss und ihn einrollte. Als Puma King das Missgeschick bemerkte, attackierte er La Sombra, und so musste das Lightning Match abgebrochen werden.

Nun also tauchte Felino vor dem Main Event nochmals auf. Er schlich sich an La Sombra heran und riss ihm hinterrücks die Maske vom Kopf, ehe sein Heranpirschen bemerkt worden war. La Sombra musste flüchten, und Felino stürmte ihm hinterher. Dann endlich war das Vorgeplänkel vorüber, denn Último Guerrero und Héctor Garza marschierten ein, und der Main Event konnte endlich beginnen.

Während Volador Jr. und Místico im ersten Durchgang außerhalb des Ringes miteinander beschäftigt waren, legten sich die beiden Angeles Rebeldes miteinander an - wenngleich sie respektvoll miteinander umgingen. Mit einem Frankensteiner schaffte es Garza schlussendlich, La Máscara zu pinnen, und Último Guerrero zwang Negro Casas zur Aufgabe. Die vorübergehende Führung wurde alsbald durch eine Campaña von La Máscara gegen Último Guerrero wieder ausgeglichen.

Im dritten und entscheidenden Durchgang kam es dann schlussendlich zum Showdown zwischen Volador Jr. und Místico im Ring. Místico hängte seinen Rivalen kopfüber in eine der Ringecken und trat ihm anschließend vielfach gegen den Kopf. Ringrichter Babe Richard wollte dazwischengehen und Místico von der Attacke abhalten, doch es wurde nichts daraus. Vielmehr stieß der Príncipe de Plata y Oro den Unparteiischen einfach zu Boden. Rafa el Maya, der den Kampf als zweiter Referee leitete, sprach sofort eine Disqualifikation aus und erklärte das Team von Volador Jr. zu den Siegern.

Nach dem Ende des Kampfes stellte El Scorpio, der als Vertreter der Box- und Wrestlingkommission in der Arena México war, den Mexican National Light Heavyweight Title sicher, damit Místico ihn nicht wieder stehlen konnte. Während er Volador Jr. das Gold überreichte, nahm sich Místico ein Mikrofon zur Hand und forderte seinen Gegenüber zu einem Mask vs. Mask Match bei der diesjährigen "Homenaje a Dos Leyendas" heraus. Volador Jr. zögerte nicht lange und akzeptierte die Herausforderung. Anschließend gingen die beiden wieder aufeinander los, und während Babe Richard erfolglos versuchte, sie zu trennen, endete der "Súper Viernes".

Die übrigen Kämpfe

Neben dem Main Event und dem ebenfalls bereits geschilderten Lightning Match fanden noch vier weitere Kämpfe beim "Súper Viernes" statt. Im Semi-Main Event teamten wie im Hauptkampf Rudos und Técnicos miteinander, denn Mr. Niebla hatte an der Seite von Máximo und Strong Man Position bezogen. Ihnen gegenüber standen Ray Mendoza Jr., Tetsuya Naito und der erstmals in der Arena México auftretende Taichi Ishikari. Der Kampf, der wrestlerisch eine Katastrophe gewesen sein soll, dauerte nur zwei Runden. Die erste der beiden wurde durch einen Einroller des einstigen Villano V gegen Máximo entschieden, im zweiten Durchgang wurde Strong Man von allen drei Gegnern gleichzeitig gepinnt.

Nicht nur im Hauptkampf wurde eine Fehde weitergesponnen, sondern auch in der Division der Midgets - nämlich die Streitigkeit von Pequeño Warrior und Bracito de Oro. Pequeño Warrior führte sein Team, das neben ihm diesmal auch noch aus Universito Dos Mil und Pierrothito bestand, zu einem Sieg gegen Bracito de Oro, Eléctrico und Mascarita Dorada, indem er seinen Rivalen ungeahndet foulte und ihn postwendend pinnte.

Dragón Rojo Jr., Misterioso #2 und Shigeo Okumura setzten sich gegen Ángel de Oro, Ángel de Plata und El Sagrado durch, darüber hinaus waren Delta und Diamante im Opener gegen Los Felinos Negros erfolgreich. Der Auftaktkampf war den Medienberichten zufolge der zweitbeste Kampf des Abends nach dem Lightning Match.

Ausblick

Die nächste Veranstaltung, die die älteste Wrestlingliga der Welt in der mexikanischen Hauptstadt inszenieren wird, wird der dieswöchige "Domingos de Coliseo" werden. Im Main Event der Show muss Místico mal wieder mit zwei Técnicos teamen, und gemeinsam wird man gegen Los Guerreros de la Atlántida ins Feld ziehen. Ob Místico zur Zusammenarbeit bereit sein wird, das wird sich bis dahin noch zeigen müssen.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist seit jeher nicht nur ein Geschäft für Einzelgänger, auch ganze Familien waren im Business unterwegs. Unser fleißiger Mitarbeiter El King hatte es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Familien ausführlich vorzustellen. Hier könnt ihr die 8 bisherigen Familienbiografien von den Harts, den Guerreros, den Armstrongs, den von Erichs und vielen mehr nachlesen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In Kanada liegt die Heimat einer der größten Familien des Wrestlingsports, dort ist auch der legendäre Dungeon beheimatet. Stu Hart bildete in seiner harten Schule unzählige Stars aus, darunter auch viele seiner Söhne. Große Erfolge wie jene von Bret "Hitman" Hart und schwere Schicksalsschläge wie der Unfalltod von Owen Hart lassen unsere Kolumne Family Tradition zu einem einzigartigen Abriss der Geschichte der Harts werden. Tretet ein in die Welt des pinken Ahornblattes bei Genickbruch! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite