Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.285 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.958 Biografien9.205 Teams und Stables3.988 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
wXw 16 Carat Gold 2010 - Day 3

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 7. März 2010
VeranstaltungsortTurbinenhalle in Oberhausen, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)
Zuschauerzahl460
KommentatorenDon Jakobi und Thumbtack Jack
Navigation
zum Showarchiv: wXw
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 366
Notendetails
1
   
82%
2
   
0%
3
   
9%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
9%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (7)
Kämpfe bewerten
Der Landrat
06.03.2010, 17:45 Uhr
Einloggen und zitieren
Gibts hierzu einen Showbericht? Ich hoffe auf kleine Berichte der GB-Besucher der Veranstaltungen. Die ersten Ergebnisse klingen ja vielversprechend!
Daniel Prophet
06.03.2010, 22:14 Uhr
Einloggen und zitieren
wXw 16 Carat Gold Tournament 2010 - Day 2
vom Samstag, den 6. März 2010
Veranstaltungsort: Turbinenhalle in Oberhausen, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)
Zuschauerzahl: 520

16 Carat Gold Tournament, Quarter Final
Big Van Walter besiegte Munenori Sawa

16 Carat Gold Tournament, Quarter Final
Erick Stevens besiegte Kagetora

#1-Contenders Match (wXw World Tag Team Titles) - 3-Way Match
The Young Bucks (Nick Jackson und Matt Jackson) besiegten Up in Smoke (Cheech und Cloudy); The Crimson City Saga (Tommy End und Zack Sabre Jr.)

- Eigentlich sollte es den Titelkampf am nächsten Tag geben, doch die Champions kamen hinzu und attackierte die Bucks nach dem Match, sodass es direkt zum Titelkampf kam.

wXw World Tag Team Titles Match
The Switchblade Conspiracy(Sami Callihan und Jon Moxley) (c) besiegten The Young Bucks (Nick Jackson und Matt Jackson)

Paul Tracey besiegte Johnny Kidd

#1-Contenders Match (wXw World Tag Team Titles)
Daisuke Sekimoto und Yuji Okabayashi besiegten OTC (Bad Bones und Carnage)

16 Carat Gold Tournament, Quarter Final
Ares besiegte Claudio Castagnoli

16 Carat Gold Tournament, Quarter Final
Chris Hero besiegte Martin Stone

Falls Count Anywhere Match - wXw World Heavyweight Title Match
Steve Douglas (c) besiegte Absolute Andy
Der Landrat
06.03.2010, 23:20 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
16 Carat Gold Tournament, Quarter Final
Ares besiegte Claudio Castagnoli
 

Das muss ein Kampf gewesen sein.Jendefalls ist was passiert!!!

Hmm.... nach der derzeitigen Entwicklung schätze ich fast, das Walter das Ding holen wird. Steht schon lange genug vor dem nötigen Push!
The Showstopper
07.03.2010, 0:51 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Es war auf jeden Fall sehr gelungen. Teilweise Comedy pur, ansonsten ein fair geführtes Match mit nur wenigen klassischen Heel-Aktionen von Ares...die allerdings auch von allen erwartet worden sind.

Aber was ist bloss mit Ares passiert? Im Vergleich zu früher ist er ja nur noch ne halbe Portion
Daniel Prophet
07.03.2010, 20:59 Uhr
Einloggen und zitieren
wXw 16 Carat Gold Tournament 2010 - Day 3
vom Sonntag, den 7. März 2010
Veranstaltungsort: Turbinenhalle in Oberhausen, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)



16 Carat Gold Tournament, Semi Final
Big Van Walter besiegte Erick Stevens

Bad Bones und Carnage besiegten Cheech und Cloudy

16 Carat Gold Tournament, Semi Final
Chris Hero besiegte Ares

World of Sports Match
Johnny Kidd besiegte Terry Frazier mit 2:1 in Runde 5

- Terry Frazier besiegte Johnny Kidd in Runde 3
- Johnny Kidd besiegte Terry Frazier in Runde 4
- Johnny Kidd besiegte Terry Frazier in Runde 5

4-Way Match
Claudio Castagnoli besiegte Kagetora und Paul Tracey und Tommy End

wXw World Tag Team Titles Match
Sami Callihan und Jon Moxley (c) besiegten Daisuke Sekimoto und Yuji Okabayashi

wXw World Lightweight Title Match
Zack Sabre Jr. (c) besiegte Munenori Sawa

Nick Jackson besiegte Max

16 Carat Gold Tournament, Final
Big Van Walter besiegte Chris Hero
The Showstopper
07.03.2010, 23:56 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Ares hat übrigens angekündigt, am 17.04. das 60-Minute Ironman Match um den Titel nachzuholen, dass ja eigentlich vor knapp 2 Jahren bei seinem Weggang in die USA stattfinden sollte.
Chayne
08.03.2010, 11:52 Uhr
Einloggen und zitieren
Hi (endlich auch mal hier auf dem Board)

Ich war nur Samstag zugegen und muss sagen. DAUMEN HOCH!

Deswegen hier ne kleine review zu Samstag:

Walter gegen Sawa stand im Zeichen des Monsters. Wobei Sawa ganz gut nach vorne gebracht wurde von der Crowd. by the way mag man von Walter halten was man mag, aber wenn ein Hell 98% der Halle gegen sich bringt und die leute mehr gegen ihn chanten als für den face, macht er alles richtig

Stevens gegen Kagetora: Leute die da waren mögen mich korrigieren, aber irgendwie hat Kagetora nicht viel zeigen dürfen. ich kannte ihn nicht, aber irgendwie habe ich bei den paar moves die er gezeigt hat gehofft, das er mal was mehr rausholen darf.

3 Way Tag: DAS Match des Abends (sorry Hero) Young Bucks Awesome und up in smoke als super Spot Wrestler auch ganz stark. Move des Tages in diesem Match double german Suplex. Holy Shit und so. Das Title Matzch danach war auch gut.

Tracy vs. Kidd war recht gemütlich. Schade das Kidd nicht mehr zeigen durfte bzw. er hat glaube ich noch mehr drauf.

#1 Contender Tag: Schönes Match die Japaner wissen zu gefallen. Da meine erste wXw Shów muss ich sagen. WOW wie geil Carnage und Bad Bones die ganze zeit in Gimmick sind.

Ares gegen Claudio ist gerade wegen comedy am Anfang cool und toll. Schweiz Fahnen whip destruction for the win

Hero vs. Stone erwartet stark. (erwartet wie mir gesagt wurde vorher ;-) )
Stone kommt irgendwie was Kurt Angle mässig aber gefällt mir. Danach Ansprache wo Hero Stone lobt und der würde es auch locker nach Amiland oder Japan schaffen. "More then Wrestling" Chants und irgendwie empfinde ich das zwar als Storyline geschleime aber finde Hero kauft man daraus auch out of character ab, dass er Stone schätzt und als guten Wrestler sieht.

Und dann zum ende LEIDER das meiner Meinung nach schwächste Match des Tages.
Ob nun, wie ich spekuliere, damit man was exklusiv für DVD hat oder warum auch immer beginnt das Match Backstage und auf der Empore. Cool in großen Ligen oder wenn man zuumindest Bilder auf den beamer bekommt. So allerdings kann man TJ hören bzw wenn jemand in der Halle furzt. Der vermeitliche super Spot (Andy springt von einer elektrischen Hebebühne auf Stevie und durch Tisch geht auch mangels sichtbarkeit unter) Die jungs fucken viele Moves up (ist das immer so bei denen oder schlechter tag?) Oversale ist ein Headbutt von Andy gegen Stevie auf den "Tisch". Man sieht ganz klar das der gut und gerne 30-40 cm vor der Platte stoppt und er saled ihn. naja ein paar Lacher gabs dann. Schade schade insgesamt weil Gimmick matches ftw aber nicht so.

Insgesamt für mich als vor 10 jahren ACW und NAWA geschädigten aber eine Bombenshow. Vorallem da ich ohne Erwartungen hin in und es mich echt aus den Socken gehauen hat.

Würde mich freuen wenn jemand was zum 3. tag schreiben könnte, da ich leider nicht hin konnte.

Ansonsten Gruß an die SAWler und alle Leute die ich kennen lernen durfte.

PS: Aktiond des Tages ist der Chop von Hero gegen hells (beim foto machen) der noch 15 minuten später am heulen war :P
Psychorom
08.03.2010, 12:13 Uhr
Einloggen und zitieren
hallo Wrestlingwelt :-)
echt die 3 Tage haben mich aus den Socken gehauen ...wahnsinn ...bin jetzt 25 JAhre Wrestlingfan
das beste was mir unter die Augen kam
DANKE WXW
aber das beste : 1Jahr kein Steeevvvviiiieee gegen Andy mehr ... was für ein Schrott ...sorry
aber das will mein Gesamtbild über die 3 TAge und die WXW nicht trüben !!!!
macht weiter so ..ihr seit der WAHNSINN
war mein 1. Carat aber werde nie wieder eins verpassen :-)

Dieser Beitrag wurde automatisch von der Kommentarfunktion der Hauptseite ins Boardhell kopiert.
C van Dam
08.03.2010, 18:22 Uhr
Einloggen und zitieren
Meine erste wXw-Show seit Full Force X und ich muss sagen das ich echt gespannt war. Eine DVD selbst kann den Flair einer Halle nicht wiedergeben. Gott sei Dank konnte ich mich mit dem Rest der GB-Fraktion recht Nahe am Ring niederlassen um das Geschehen zu verfolgen.

Was sich mit geboten hat war Ring-In Action vom Feinsten und jede Menge Unterhaltung.

Tag 1:

Ich fand es recht erstaunlich wie negativ die Bucks ankamen, aber selbst ich konnte mir einen "Hogan sucks"-Ruf nicht ersparen. Positiv überrascht war ich hier von den Japanern die eine echt gute Show geliefert haben, aber auch die "Oldies" wie Claudio oder Hero fand ich recht toll.

Tag 2:

Auch hier wieder recht gute Show, ich konnte gleich selber mal Heat ziehen als ich Walter und Douglas lautstark bejubelt habe. Die Bucks kamen besser an als noch am Vortag und boten ein klasse Match. Claudio muss in den vergangenen Monaten ein Stück von Ares abgeknabbert haben, jedenfalls schien dieser Dünner und sein Gegner noch Gewaltiger. Match des Abends war für mich Daisuke und Yuji gegen OTC. Gleichzeitig muss ich sagen wie geil ich das OTC finde, Bones und Cranage sind nie aus ihren Rollen gefallen, einfach nur genial. Auch Hero gegen Stone war klasse, der Stone teilt ja Chops aus... Mein lieber Mann...

Tag 3:

Walters Sieg gegen Stevens habe ich erwartet. Schade das Up in Smoke kein Match beim Carat gewinnen durften, fand die beiden recht unterhaltsam. Hero gegen Ares war.... brutal. Ares sah nach dem Match nicht gut aus, gerade die Spuren vom Big Boot an seinem Hals dürften gezeigt haben wie hart es zuging. Claudio war im 4-Way recht unterhaltsam, während Tracey ordentlich Heat zog, sehr schön.
Der Sieg von Callihan und Moxley war leider klar, weil die Beiden als Aushängeschild für die USAW-Show herhalten werden. Auch wenn ich das Finish etwas merkwürdig fand, das der Ringrichter Moxley für den angesetzten Submission-Move als illegaler Mann nicht verwarnte... Dennoch auch hier großen Respekt an Daisuke und Yuji, ich werde mir in Zukunft wohl mal mehr Matches von ihnen zu Gemüte führen. Sawa/Sabre und die Young Bucks rundeten die Show dann noch ab bis es endlich zum Höhepunkt kam. Walter mit Heat ohne Ende (Außer von anscheinend 3 Österreichern, sowie mir und AfRo) und Hero, der noch mal sein altes Theme auspackte und die Fans in Jubelstürme losließ. Walter als Sieger hat mich etwas überrascht, dennoch war ich begeistert.


Fazit: 3 Tage unterhaltsames Carat, Chanten, Feiern, Leute treffen ohne Ende... Super Wochenende. Danke an wXw und alle Fans, die diese Show so klasse gemacht haben.

BTW: Jemand erwähnte das sich ein MS-User über den Sieg "eines Ösis und eines Ossis" an Tag 2 sehr aufgeregt hätte. Möchte nicht wissen wie das nach Tag 3 war *g*
chaos
09.03.2010, 16:12 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Tag 1:

Ich fand es recht erstaunlich wie negativ die Bucks ankamen, aber selbst ich konnte mir einen "Hogan sucks"-Ruf nicht ersparen.
 


Die Bucks wurdenn doch nicht negativ aufgenommen, sondern gefeiert.
Die Fuck TNA (und nicht Fuck Hogan ) Chants richteten sich ja nicht gegen sie.
Die wurden doch auch angefeuert, traten aber halt auch gegen weitere Lieblinge an.



Zitat:
Tag 2:

Auch hier wieder recht gute Show, ich konnte gleich selber mal Heat ziehen als ich Walter und Douglas lautstark bejubelt habe
 


Warst du denn einer von den Zweien, die sich zu uns gesellten? (wir waren die 4 wo einer ne DDR fahne dabei hatten)
Auswärtssieg
Samoanische Dampframme
11.03.2010, 22:13 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Am 5. März ging es also los das 16 Carat Gold! Die Erwartung war natürlich groß, auch wenn ich durch den Wedfall Omegas ein bisschen enttäuscht wurde. Auf der Fahrt konnte ich ausreichend schlafen und so war ich zum Carat dann fit. Los ging es dann direkt mit einem tollen Moment. Ares kehrt nach 2 Jahren zurück. Das Match war auch gut. Es folgte dann Sawa von dem ich absolut gar nichts erwartete, nachdem ich 1 Video auf YT gesehen hatte, aber man soll den Tag nicht vor dem Abend schlecht machen und so hat er mich in den drei Tagen sehr überzeugt und jetzt habe ich sogar dieses grandiose T-Shirt. Das folgende Match war dann wohl das Lowlight, wenn man davon sprechen kann. Bei Claudio vs. Kidd hatten dann beide sichtlich Spaß und das kommt natürlich auch dem Zuschauer zu gute. Der 3 Way war auch genau das, was man erwartet wenn man diese drei Namen liest. Erick Sevens und Polak haben dann ein sehr ansehnliches Match auf die Beine gestellt, was ich so eher nicht erwartet habe, aber das Carat lässt da wohl immer Überraschungen zu. Das Tag Team Match war auch sehr gut. Up In Smoke hat Spaß gemacht. Im Match gab es u.A. eine Cheech assisted Senton Bomb von Cloudy an Sami und Cloudy ist wirklich direkt auf Samis Kopf gelandet. Das sah übel aus. Das nächste Math war dann das erste absolut großartige Match. Zwei Big Men haben alles gegeben. Obwohl ich nicht viel von Walter halte, war das ein Match was einfach nur Spaß gemacht hat. Die 2 Deathlift German Suplex von Daiske waren einfach nur der Hammer. Dass Walter dann trotzdem noch gewinnt, naja... Der Main Event war dann aber noch ein Stücken besser. The Young Knockout Kid hat mich schon am ersten Tag überzeugt. Nachdem ich kurz vorher zwei - drei Matches auf YT gesehen habe von dem "neuen" Hero war ich skeptisch, aber die Leistung an diesem Abend war einfach bestechend gut. Schon der erste Tag war ein großes Wrestlingereignis, das sich NIEMAND entgehen lassen sollte. Nirgendwo kann man so viele Styles sehen wie in diesem Turnier und das hat man hier schon ganz klar gesehen. Von World of Sports bis Spotwrestling, von Big Men Wrestling bis zum BattleArts Style. Es sollte einfach so viel möglich sein. Schon diese Show hat eine glatte 1 verdient!

Dieser Beitrag wurde automatisch von der Kommentarfunktion der Hauptseite ins Boardhell kopiert.
Darth Drakon
12.03.2010, 11:53 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Warst du denn einer von den Zweien, die sich zu uns gesellten? (wir waren die 4 wo einer ne DDR fahne dabei hatten)
Auswärtssieg
 


Nein, das waren zwei von den Screwjob-Ossis. Die waren sehr angetan von eurer Fahne.

die Screwjob-Leute sind am dritten Tage auch sehr aufgefallen, als Ares von einer Person sprach, die nach seinem Abgang stark profitierte. Die Screwjobber hatten dann lauthals Sternau gerufen. Das war schon recht gut und Ares schaute etwas komisch herüber.

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die Sterne stehen oft jahrelang in unterschiedlichen Konstellationen zueinander, Wrestler im Ring begegnen sich hingegen häufiger. Unsere Datenbank hat alle möglichen Konstellationen erfasst, die Wrestler im Ring zueinander eingenommen haben. Ob zwei Kämpfer oder mehr, ob in allen Matches oder eingegrenzt auf bestimmte Perioden, hier findet ihr alle Statistiken die euer Herz begehrt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nichr nur in Mexiko sind Masken bei Wrestlern verbreitet, aber vor allem dort hat die Matchart des Mask vs. Mask Matches einen hohen Stellenwert. Viele maskierte Athleten lassen es sich mit Bonuszahlungen vergolden, wenn sie ihre Masken ablegen und sich mit ihren bürgerlichen Namen zu erkennen geben. Genickbruch hat hunderte dieser Matches in der Datenbank aufbereitet, so bleibt ihr stets auf dem Laufenden über alle Maskenverluste weltweit. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite