Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

375.552 Shows4.806 Titel1.524 Ligen27.661 Biografien9.124 Teams und Stables3.916 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Veranstaltungsarchiv

Sortierung des Showarchivs wählen oder Veranstaltung suchen
nach Liga
nach Ort
nach Datum
nach Zensur
Updates

Showarchiv, geordnet nach Austragungsort
Im Showarchiv von Genickbruch befinden sich augenblicklich 375.566 Veranstaltungen. Mit diesem Formular ist es möglich, Veranstaltungen aus unserer Datenbank nach dem Ort ihrer Austragung anzeigen zu lassen. Dabei ist zunächst das Land zu wählen, in dem gesucht werden soll. Innerhalb des Landes kann anschließend nach Städten und Arenen geordnet werden. Die Veranstaltungsart kann eingegrenzt werden.
Land

Die zehn Länder mit den meisten Veranstaltungen
1
Vereinigte Staaten von Amerika
222.717 Shows
2
Japan
50.340 Shows
3
Kanada
36.509 Shows
4
Mexiko
23.861 Shows
5
Deutschland
9.977 Shows
6
Vereinigtes Königreich
9.529 Shows
7
Australien
2.475 Shows
8
Puerto Rico
1.654 Shows
9
Österreich
1.226 Shows
10
Frankreich
780 Shows

Die zehn Regionen mit den meisten Veranstaltungen
1
Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
22.415 Shows
2
California (Vereinigte Staaten von Amerika)
20.339 Shows
3
Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
14.239 Shows
4
Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika)
13.492 Shows
5
Tokyo (Japan)
12.907 Shows
6
New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
11.328 Shows
7
Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
9.959 Shows
8
North Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
9.217 Shows
9
Ontario (Kanada)
8.813 Shows
10
Tennessee (Vereinigte Staaten von Amerika)
8.329 Shows

Die zehn Städte mit den meisten Veranstaltungen
1
Tokyo, Tokyo (Japan)
12.377 Shows
2
New York City, New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
5.898 Shows
3
México, Distrito Federal (Mexiko)
5.709 Shows
4
Osaka, Osaka (Japan)
4.632 Shows
5
Los Angeles, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
3.868 Shows
6
Portland, Oregon (Vereinigte Staaten von Amerika)
3.794 Shows
7
Atlanta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
3.571 Shows
8
Winnipeg, Manitoba (Kanada)
3.367 Shows
9
Montréal, Quebec (Kanada)
3.247 Shows
10
Chicago, Illinois (Vereinigte Staaten von Amerika)
3.234 Shows

Die zehn Arenen mit den meisten Veranstaltungen
1
Korakuen Hall @ Tokyo, Tokyo
4.465 Shows
2
La Arena México @ México, Distrito Federal
2.354 Shows
3
La Arena Coliseo @ México, Distrito Federal
2.039 Shows
4
Grand Olympic Auditorium @ Los Angeles, California
1.999 Shows
5
Shin-kiba 1st RING @ Tokyo, Tokyo
1.984 Shows
6
Atlanta City Auditorium @ Atlanta, Georgia
1.846 Shows
7
La Arena Naucalpan @ Naucalpan, Estado de México
1.822 Shows
8
Sportatorium @ Dallas, Texas
1.645 Shows
9
Sports Arena @ Amarillo, Texas
1.588 Shows
10
Minami Move On Arena @ Osaka, Osaka
1.457 Shows

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist eine Sportart, die ihren Tribut am Körper einfordert und leider passiert es allzu oft, dass Wrestler viel zu früh von uns scheiden. Ob durch natürliche Tode oder Unfälle, ob in jungen Jahren oder im hohen Alter, unsere Datenbank hat die Todestage und -ursachen von weit über 2000 Recken erfasst um euch auch über dieses traurige Kapitel unseres Lieblingssports zu informieren. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite