Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

394.323 Shows4.982 Titel1.553 Ligen29.356 Biografien9.411 Teams und Stables4.151 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Veranstaltungsarchiv

Sortierung des Showarchivs wählen oder Veranstaltung suchen
nach Liga
nach Ort
nach Datum
nach Zensur
Updates

Showarchiv, geordnet nach Austragungsort
Im Showarchiv von Genickbruch befinden sich augenblicklich 394.323 Veranstaltungen. Mit diesem Formular ist es möglich, Veranstaltungen aus unserer Datenbank nach dem Ort ihrer Austragung anzeigen zu lassen. Dabei ist zunächst das Land zu wählen, in dem gesucht werden soll. Innerhalb des Landes kann anschließend nach Städten und Arenen geordnet werden. Die Veranstaltungsart kann eingegrenzt werden.
Land

Die zehn Länder mit den meisten Veranstaltungen
1
Vereinigte Staaten von Amerika
232.270 Shows
2
Japan
51.877 Shows
3
Kanada
38.847 Shows
4
Mexiko
26.545 Shows
5
Deutschland
11.146 Shows
6
Vereinigtes Königreich
9.937 Shows
7
Australien
2.745 Shows
8
Puerto Rico
1.672 Shows
9
Österreich
1.441 Shows
10
Frankreich
813 Shows

Die zehn Regionen mit den meisten Veranstaltungen
1
Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
24.219 Shows
2
California (Vereinigte Staaten von Amerika)
20.786 Shows
3
Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
15.085 Shows
4
Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika)
13.772 Shows
5
Tokyo (Japan)
13.361 Shows
6
New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
11.489 Shows
7
Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
10.192 Shows
8
North Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
10.096 Shows
9
Ontario (Kanada)
9.013 Shows
10
Tennessee (Vereinigte Staaten von Amerika)
8.476 Shows

Die zehn Städte mit den meisten Veranstaltungen
1
Tokyo, Tokyo (Japan)
12.807 Shows
2
New York City, New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
5.942 Shows
3
México, Distrito Federal (Mexiko)
5.789 Shows
4
Osaka, Osaka (Japan)
4.747 Shows
5
Guadalajara, Jalisco (Mexiko)
4.431 Shows
6
Los Angeles, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
3.909 Shows
7
Montréal, Quebec (Kanada)
3.874 Shows
8
Portland, Oregon (Vereinigte Staaten von Amerika)
3.795 Shows
9
Atlanta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
3.577 Shows
10
Winnipeg, Manitoba (Kanada)
3.409 Shows

Die zehn Arenen mit den meisten Veranstaltungen
1
Korakuen Hall @ Tokyo, Tokyo
4.597 Shows
2
La Arena Coliseo del Occidente @ Guadalajara, Jalisco
3.478 Shows
3
La Arena México @ México, Distrito Federal
2.411 Shows
4
Shin-kiba 1st RING @ Tokyo, Tokyo
2.081 Shows
5
La Arena Coliseo @ México, Distrito Federal
2.058 Shows
6
Grand Olympic Auditorium @ Los Angeles, California
2.007 Shows
7
Sportatorium @ Dallas, Texas
1.954 Shows
8
Atlanta City Auditorium @ Atlanta, Georgia
1.846 Shows
9
La Arena Naucalpan @ Naucalpan, Estado de México
1.822 Shows
10
Sports Arena @ Amarillo, Texas
1.589 Shows

 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die wichtigsten drei Wrestler des Jahres 2004 waren Kensuke Sasaki, Chris Benoit und L.A. Par-K. Doch warum? Die Erklärungen dazu könnt ihr in unserer GB100-Liste jenes Jahres finden - gleichzeitig in der ersten Liste der hundert wichtigsten Wrestler eines Jahres, die wir einst überhaupt hier bei Genickbruch veröffentlicht haben. Auf dem letzten Rang landete damals übrigens Brock Lesnar, womit er den Startschuss für eine Tradition legte. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Bücher von Thomas Strässle
 
Interessantes bei GB
Die New World Order of Wrestling - verantwortlich für Aufstieg und Fall einer ganzen Liga. Wir blicken zurück auf den Start mit einem zur damaligen Zeit völlig unerwarteten Turn über die Zeit der absoluten Dominanz bei wCw, bis hin zum Ende mit einer Splittergruppe und jeder Menge Verletzungen. Kevin Nash, Hollywood Hogan und Scott Hall laden euch ein auf eine Reise durch die Geschichte der nWo. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite