Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.665 Shows4.906 Titel1.530 Ligen28.165 Biografien9.223 Teams und Stables4.031 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Der Stable Guy

In unregelmäßigen Abständen geschehen mit unseren Mitarbeitern seltsame Dinge: sie mutieren, und plötzlich sind sie nicht mehr die allseits beliebten Genickbruchler - sie werden dann zu den Stable Guys! Die Stable Guys leiden unter einem inneren Zwang: sie müssen den Genickbruch-Usern in aller Ausführlichkeit von Stables aus der Wrestlinggeschichte berichten. Bisher taten sie das 29mal. Hier könnt ihr die Ergebnisse ihrer bisherigen Metamorphosen nachlesen.
Kapitel

Right to Censor
Right to Censor wurde am 26. Juni 2000 geboren, allerdings bestand das Stable zu dem Zeitpunkt nur aus einem Mann, Steven Richards. Dieser mischte sich nämlich in das "Over The Top Rope, Off With The Top" Match zwischen, Jerry Lawlerund The Kat auf der einen Seite und Dean Malenko und Terri auf der anderen Seite, ein. Er sorgte dafür, dass Terri nicht ihr Top ausziehen konnte, indem er ein "Censored!" Schild für sie hielt und ihr ein Shirt überzog. Richards tauchte eine Woche späterj wieder auf und diesmal mischte er sich in das Match The Godfather gegen Test ein. Er zog den Ho's vom Godfather schwarze Säcke über und lenkte damit den Godfather ab, der das Match daraufhin verlor. Richards mischte sich auch in das nächste Match des Godfather's ein. Nicht nur, dass Richards eine Rede hielt, in der er meinte, dass die WWF zuviel Sexualität und Brutalität in den Sendungen hat, er sorgte auch für eine weitere Niederlage des Godfather's. Bei der nächsten Ausgabe von Smackdown mischte sich Richards dann in ein Match zwischen den Dudley Boys gegen D'Lo Brown und Chaz ein. Die Dudleys hatten wie gewohnt einen Tisch aufgestellt, doch Richards rannte zum Ring und beschlagnahmte ihn. Das gleiche passierte beim darauf folgenden RAW, wo Richards erneut den Tisch beschlagnahmte. Am gleichen Abend gab es dann das zweite Mitglied des RTC, Bull Buchanan. Er attackierte Godfather in dessen Match gegen Steve Blackman. Richards beschlagnahmte dann seinen dritten Tisch bei Smackdown am 11. 7 2000 und Bull Buchanan verlor gegen den Godfather durch DQ. Buchanan besiegte den Godfather dann allerdings beim nächsten RAW dank der Hilfe von Richards.

Beim RAW am 23.7.2000 trat Bull Buchanan dann mit Richards als Manager gegen den Godfather an. Richards war dann auch nicht ganz unbeteiligt an dem Sieg von Buchanan. Beim folgenden Smackdown wurde RTC dann ein richtiges Stable, als Steven Richards bei einem Interview das neueste Mitglied vorstellte...den Goodfather!
Bei RAW gab es dann eine Rettungsaktion vor der Arena, wo RAW gesendet wurde. Es standen einige Ho's des Go(o)dfathers vor dem Gebäude und hielten Schilder hoch wie "Save the Ho's!" etc. Später am Abend schafften die Ho's es dann auch in die Arena zu kommen und dann gaben Buchanan, Richards und Goodfather vor ihrem Match ein Interview. Während dieses Interviews kamen dann die Ho's und unterbrachen damit RTC. Goodfather meinte daraufhin, dass er nichts mehr mit diesen Personen zu tun habe und sie sollen aus dem Gebäude geschafft werden. Gesagt, getan und danach gab es dann das Match, welches RTC gegen die APA verloren. Als Rache für diese Niederlage, räumten die RTC's beim folgenden Smackdown das Büro der APA auf und beschlagnahmten alle Sachen die dort zu finden waren (Kartendecks, Bier, Zigarren, etc.). Später am Abend trafen Buchanan und der Goodfather dann auf die APA und besiegten sie auch sehr schnell. Während des Matches kamen auch wieder die Ho's zum Ring und hielten ihre Schilder hoch. Am 7. August trafen RTC dann auf die Dudley Boys und verloren das Match durch DQ, nachdem Richards Bubba attackierte. Die Ho's kamen dann erneut zum Ring, um zu zusehen wie Bubba Richards durch einen Tisch befördert. Buchanan und der Goodfather retteten Richards dann aber und die Dudleys machten sich aus dem Staub. Goodfather attackierte dann eine der Ho's (die spätere Victoria) und schickte diese durch den Tisch. Bei Smackdown besiegte RTC dann Too Cool nach ein paar Minuten. Beim folgenden RAW gab es dann wieder Mal ein Interview mit ihnen und Richards meinte, dass er es bald geschafft hat, dass Gewalt und Sexualität aus der WWF verschwinden werden. Kurz danach gewannen Buchanan und der Goodfather dann ein Handicap Match gegen die Hardy Boys und Lita. Bei Smackdown gaben sie dann wieder ein Interview und erzählten wie schlecht die WWF sei und das die Eltern ihren Kindern verbieten sollen WWF zu gucken. Bei RAW am 21. August fing dann die erste, richtige Fehde für das RTC an. Bei einem RAW vor ein paar Wochen davor besiegten sie Too Cool und beim heutigen RAW attackierten sie dann Too Cool, die Rikishi in dessen Match gegen Kane helfen wollten. Später am Abend gaben RTC dann ein Interview, wo sie sagten warum sie Too Cool angriffen. Richards sagte, dass Rikishi's Aussehen einfach unpassend für diese Welt sei und er die Kinder vor so einem Anblick bewahren wollte. Mick Foley kam dazu und sagte, dass er RTC nicht verstehen kann. Er sagte, er habe in der WWF wie sie derzeit sei sehr viel Spaß..und daher setzte er für den Summerslam ein Match zwischen RTC und Too Cool an.

Beim Smackdown vor Summerslam trafen Rikishi und der Goodfather dann in einem Singles Match aufeinander. Rikishi gewann es dann auch und nachdem Match prügelten sich alle 6 Kontrahenten noch eine Weile. Dann kam es beim Summerslam zum Match der Beiden Teams. Im Opener der Veranstaltung besiegten RTC dann auch Too Cool, nachdem Richards den Steviekick gegen S2H zeigte. Damit war die Fehde der Teams allerdings noch nicht zu Ende. Schon am nächsten Tag traf Richards auf Rikishi. Nach einer Weile kamen dann alle Teammitglieder in den Ring und sorgten für ein großes Chaos, sodass das Match als No Contest gewertet wurde. Buchanan verlor beim folgenden Smackdown nach knapp einer Minute gegen Road Dogg, der sich vor einer Attacke des restlichen RTC Mitglieder noch retten konnte. Später am Abend traf Rikishi auf Val Venis. Er verlor das Match, nachdem das RTC eingriff und Richards ihn mit der Ringglocke niederschlug. Too Cool machten nach dem Match allerdings dann den Save für Rikishi, um ihn vor weiteren Schäden zu bewahren. Am 4. September gaben RTC bei RAW wieder mal ein Interview. Sie sprachen darüber, wie schlecht die WWF für die Kinder sei und das sie ein neues Mitglied im Kampf gegen die WWF gefunden haben....Mr. Venis. Dachten sie jedenfalls. Er sagte, dass er niemals einem Beitritt zugestimmt habe. Es gab dann noch eine Diskussion, die Richards damit beendete, dass Venis entweder für oder gegen sie sei. Das ganze endete dann in einem Match später am Abend. Der Goodfather und Buchanan trafen auf Road Dogg und Val Venis. Sie verloren das Match allerdings, doch nach dem Match attackierte Buchanan Venis und Road Dogg dann weiter. Bei Smackdown trafen RTC und Too Cool erneut aufeinander und diesmal konnten Too Cool das Duell für sich entscheiden, nachdem Rikishi mit den Ho's auftauchte und damit RTC ablenkte. Beim nächsten RAW trafen dann RTC auf die APA. Vorher gab es noch Ausschnitte aus der letzten RAW Sendung, wo Venis sich vor einem Beitritt weigerte. Venis tauchte auch während des Matches mit einem Stuhl auf, doch er griff vorerst nicht ein. RTC gewann das Match dann auch und Venis begab sich mit dem Stuhl in den Ring, doch anstatt RTC anzugreifen, schlug er die APA mit den Stühlen. Richards lachte nur und Venis war dann doch das vierte Mitglied der RTC.

Am 14. September trafen RTC erneut auf Too Cool und besiegten sie dann auch auf faire Weise und damit war diese Fehde beendet. Beim folgenden RAW unterhielten sich das RTC Backstage, bis die APA sie attackierten. Da RTC aber in der Überzahl waren, fertigten sie ihre Gegner schnell ab und konnte dann ihr Match bestreiten. RTC traf nämlich kurze Zeit später auf die Dudley Boys und sie besiegten diese auch. Nachdem Match kam es dann zu einem großen Brawl, als Richards und Venis die Dudleys attackierten und die APA dann den Save machten. Das führte dazu, dass RTC in einem 8 Mann Tag Team Match auf die Dudley Boys und die APA bei Unforgiven trafen. RTC gewann das Match auch am Ende, allerdings musste Richards nach dem Match noch durch einen Tisch. Bei RAW einen Tag später hatte RTC dann die erste Chance auf einen Titel, denn Val Venis traf auf den Intercontinental Champion Eddie Guerrero. Venis verlor das Match allerdings und RTC blieb weiterhin titellos. Bei RAW am 2. Oktober verbrannten RTC dann alle Ausgaben des Playboys mit Chyna. Als "Strafe" mussten sie dann später gegen Chyna und Eddie Guerrero antreten und Venis und Richards verloren das Match durch DQ, nachdem Buchanan und Goodfather in den Ring stürmten. Nach dem Match räumte Steve Austin auf und es gab erst mal eine lange Reihe von Stunnern. Beim folgenden Smackdown trafen Buchanan, Venis und der Goodfather dann auf Eddie Guerrero und die APA. Sie gewannen das Match am Ende und wollten sich dann über Chyna hermachen, doch die APA räumte den Ring danach auf. Bei RAW trafen der Goodfather und Venis auf Eddie und Chyna und diesmal besiegten sie die Beiden. Richards wollte dann Chyna nach dem Match attackieren, doch Billy Gunn machte den Save für Chyna. Bei Smackdown am 12. Oktober hatten Right to Censor dann die nächste Chance auf einen Titel, doch es war ziemlich klar, dass sie den Titel nicht bekommen werden. Denn Val Venis trat gegen The Rock um den Worldtitel an und verlor dann auch am Ende. Als Gegenleistung durfte Venis dann aber den Road Dogg bei RAW besiegen. Bei No Mercy hatte RTC dann gleich zwei Matches. Im ersten Match mussten Buchanan und der Goodfather in einem Table Match gegen Too Cool, die Dudley Boys, Lo Down und Tazz und Raven ran. Sie verloren das Match nachdem die Dudleys den Goodfather mit dem 3D durch einen Tisch beförderten. Im zweiten Match konnten Richards und Venis Billy Gunn und Chyna besiegen, nachdem Eddie eingriff und Chyna einen Rosenstrauß über den Kopf schlug. Am Tag darauf fand wie immer RAW statt in Lita traf auf Trish Stratus. Nach dem Match kamen RTC heraus und präsentierten ihr neuestes Mitglied....Ivory!

Ivory sagte, dass Richards ihr die Augen geöffnet habe und sie daher sich der Gruppierung angeschlossen habe. Später am Abend traf Venis auf Billy Gunn und verlor dieses Match am Ende durch den Fameasser. Am 26. Oktober traf RTC in einem 6 Man Tag Team Match auf Billy Gunn, Chyna und The Rock. Sie verloren am Ende auch, nachdem The Rock den entscheidenden Pinfall erzielte. Eine Woche später bei RAW traf Chyna auf Eddie Guerrero und es ging um den WWF Intercontinental Title. Chyna verlor das Match, nachdem Richards in den Ring stürmte und Chyna den Steviekick verpasste. Gunn machte danach den Save um weiteren Schaden zu verhindern. Goodfather, Buchanan und Ivory trafen später am Abend noch auf die Hardy Boys und Lita und dieses Match gewannen sie, als auch hier Richards eingriff und Lita den Steviekick verpasste. Bei Smackdown gab Richards dann ein Interview und sprach wie immer darüber, was für einen schlechten Einfluss die WWF hätte und das die Politiker etwas dagegen machen müssen. Später am Abend gab es dann nach Wochen den ersehnten ersten Titel. Ivory traf auf Lita, Trish und Jacqueline und gewann dieses Match am Ende und damit den WWF Women’s Title. Weniger Glück hatte Venis, der ein Tag Team Match zusammen mit Guerrero gegen Chyna und Billy Gunn verlor. Nachdem man also den ersten Titel für RTC einfahren konnte, ging es danach Schlag auf Schlag. Nur vier Tage nach dem ersten Titelgewinn trafen Buchanan und der Goodfather auf die Hardy Boys und besiegten diese auch, um sich die WWF Tag Team Titles zu sichern.

Die erste Titelverteidigung folgte bei Smackdown, wo Buchanan und der Goodfather auf die Dudleys trafen. Sie gewannen das Match, nachdem Venis Bubba mit einem der Titel niederschlug. Am 13. November trafen Buchanan, der Goodfather und Ivory auf die Hardy Boys und Lita. Das Match gewannen am Ende die Hardys und Lita, weil Goodfather den Referee attackierte und so für die DQ sorgte. Bei Smackdown kam es dann zu einem 8 Man Tag Team Match zwischen den Dudleys & Hardy Boys gegen das RTC. RTC verlor das Match, nachdem Matt den Goodfather pinnen konnte, allerdings gab es nachdem Match dann noch die Revanche für RTC, die alle Gegner niederschlugen. Bei den Survivor Series wurden daher alle Kontrahenten in ein Match gesteckt. Die Hardy Boys konnten zusammen mit den Dudley Boys den Goodfather, Buchanan, Christian und Edge besiegen. Früher am Abend war Ivory dagegen erfolgreicher, denn sie besiegte Lita und verteidigte damit ihren Titel. Bei RAW trafen Buchanan und der Goodfather dann in einem Titelmatch auf die Dudley Boys. Die Dudleys konnten auch fast gewinnen, doch Richards zog D-Von Dudley aus dem Ring und sorgte so für die DQ seines Teams. Dafür musste Richards nachdem Match noch durch einen Tisch. Später am Abend verteidigte Ivory noch ihren Titel, indem sie Molly Holly besiegte. Beim folgenden Smackdown konnte Venis dann auch einen Sieg für sich beanspruchen, indem er K-Kwik besiegte. Bei RAW eine Woche später trafen Richards und Venis auf den Road Dogg und K-Kwik. Sie verloren das Match nachdem K-Kwik einen Front Face Superplex zeigte. Buchanan und der Goodfather rächten sich für die Niederlage und besiegten Road Dogg und K-Kwik bei Smackdown in einem Titelmatch. Dann ging es ab nach England, denn die Großveranstaltung Rebellion fand statt. Ivory besiegte an diesem Abend Lita und verteidigte so ihren Titel, das gleiche machten auch Buchanan und der Goodfather, die die Hardy Boys besiegten. Bei RAW mussten Buchanan und der Goodfather ihre Titel wieder verteidigen und diesmal gegen die Hardy Boys. Sie gewannen das Match auch, als die Dudley Boys in RTC Kleidung zum Ring kamen und den Referee ablenkten. Val Venis hatte später dann noch die Chance den Intercontinental Titel von Billy Gunn zu gewinnen und er gewann das Match auch...allerdings nur durch DQ. Daraus resultierte dann ein Tag Team Match zwischen Venis und Ivory auf der einen Seite und Billy Gunn und Chyna auf der anderen Seite. Venis und Ivory gewannen dieses Match bei Smackdown auch, nachdem Venis Billy mit dem Intercontinental Titel niederschlug. Später am Abend kamen RTC dann noch mal heraus und sie stellten die Dudley Boys als die neuesten Mitglieder vor. Die Dudleys spielten aber nicht mit und attackierten das RTC, um Richards dann am Ende durch einen Tisch zu schicken. Bei Armageddon musste Venis dann gegen Chyna ran, doch er gewann das Match zum Glück. Weniger Glück hatten Buchanan und Goodfather, die ihre Titel in einem 4 Way Tag Team Match gegen Edge und Christian verloren. Ivory sorgte allerdings dann später am Abend dafür, dass das RTC wenigstens noch einen Titel hat und gewann ihr Titelmatch gegen Molly Holly und Trish Stratus.
Seite: 1 2
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wer gerade frisch mit dem Thema Wrestling zu tun hat, oder mit den Begrifflichkeiten rund um den Sport noch Schwierigkeiten hat, dem sei unser Lexikon ans Herz gelegt. Wir erklären geduldig den Unterschied zwischen Heel und Face, aber auch weniger bekannte Dinge wie Canned Heat, Dog House oder Ring Rat. Klickt einfach rein und arbeitet euch durch die Liste, damit ihr zu wahren Insidern des Wrestlingsports werdet! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Klarheit über Werdum
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)