Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

386.688 Shows4.907 Titel1.530 Ligen28.166 Biografien9.223 Teams und Stables4.031 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Titelträger

In Genickbruchs Titeldatenbank befinden sich momentan 2.472 aktive und 2.435 inaktive, also nicht mehr vergebene Titel. Zu den einzelnen Titelhistorien gelangt man durch die Auswahl von Kategorie, Liga und Titel.
Kategorie
Liga
Titel

Asistencia Asesoría y Administración
Fakten
Roster
Statistiken
Orte
Awards

Liste der Titelträger
Liste der 53 Titelkämpfe
Titelstatistiken

Titelträger Datum Tage Info
Der Titel wird als "AAA/IWC World Tag Team Titles" eingeführt.
1El Hijo del Santo und Octagón05.11.1993260
1
2Eddie Guerrero und The Love Machine23.07.1994??? 
3Titel vakant??.11.1994???
2
Der Titel wird in "AAA World Tag Team Titles" umbenannt.
4Cuervo und Ozz18.03.2007119
3
5Mexican Power (Crazy Boy und Joe Líder)15.07.2007287 
6La Familia de Tijuana (Extreme Tiger und Halloween)27.04.2008140 
7La Hermandad (Joe Líder und Nicho el Millonario)14.09.2008551
4
8Taiji Ishimori und Takeshi Morishima19.03.201065 
9Atsushi Aoki und Go Shiozaki23.05.201014 
10Los Maniacos (Silver Caín und Último Gladiador)06.06.2010288
5
11Extreme Tiger und Jack Evans21.03.2011202 
12Abyss und Chessman09.10.2011364 
13Joe Líder und Vampiro07.10.2012227 
14Titel vakant22.05.201325
6
15Mexican Power (Crazy Boy und Joe Líder)16.06.2013124
7
16Los Güeros del Cielo (Angélico und Jack Evans)18.10.2013415
8
17Joe Líder und Pentagón Jr.07.12.2014301
9
18Angélico und Jack Evans04.10.2015110
10
19Titel vakant22.01.20160
11
20Los Hell Brothers (El Averno und Chessman)22.01.2016177
12
21Los Güeros del Cielo (Angélico und Jack Evans)17.07.201642
13
22Aero Star und Drago28.08.2016215
14
23La Secta (Cuervo und Escoria)31.03.201756 
24El Mesías und Pagano26.05.20179 
25La Secta (Cuervo und Escoria)04.06.201783
15
26Psycho Circus (Monster Clown und Murder Clown)26.08.2017111
16

Erläuterungen
1El Hijo del Santo und Octagón setzten sich bei der Erstvergabe der Titel in einem Entscheidungsmatch gegen Love Machine und Eddie Guerrero durch.
2Nach dem Tod von Love Machine wurde der Titel für vakant erklärt und nicht mehr ausgekämpft.
3Die Titel wurden im Rahmen eines Turnieres wiederbelebt. Cuervo und Ozz setzten sich im Finale in einem 4-Way Match gegen Crazy Boy und Joe Lider, Alan Stone und Zumbido sowie gegen Pegasso und Super Fly durch.
4Joe Líder und Nicho el Millionario setzten sich in einem 4-Way Match gegen Jack Evans und Teddy Hart, Crazy Boy und Último Gladiador sowie Extreme Tiger und Halloween durch.
5Silver King und Último Gladiador gewannen die Titel im Rahmen eines 4-Way Elimination Matches, an dem neben den bisherigen Champions Atsushi Aoki und Go Shiozaki auch noch James Storm und Robert Roode sowie Joe Líder und Nicho el Millonario beteiligt waren.
6Da die Titel seit dem Titelwechsel nie verteidigt wurden (und Vampiro praktisch kein Teil der Liga mehr war), wurden sie für vakant erklärt.
7Crazy Boy und Joe Lider gewannen die vakanten Titel in einem Entscheidungsmatch gegen Angelico und Jack Evans, Daga und Psicosis, Fénix und Drago sowie Mr. E und Sexy B.
8Angelico und Jack Evans gewannen die Titel in einem 4-Way Elimination Match gegen Aero Star und Drago, Escoria und Espíritu sowie gegen die bisherigen Champions Crazy Boy und Joe Líder.
9Joe Líder und Pentagón Jr. gewannen die Titel in einem 3-Way Match gegen Fénix und Myzteziz sowie gegen die bisherigen Champions Angelico und Jack Evans.
10Angelico und Jack Evans gewannen die Titel in einem 3-Way Match gegen Daga und Steve Pain sowie gegen die bisherigen Champions Pentagón Jr. und Joe Líder.
11Da sich Angelico verletzt hatte, mussten die Titel für vakant erklärt werden.
12El Averno und Chessman gewannen die vakanten Titel in einem 3-Way Match gegen Máscara Año Dos Mil Jr. und Villano IV sowie Aero Star und Fenix.
13Die Güeros del Cielo gewannen die Titel in einem 3-Way Match gegen Monster Clown und Murder Clown vom Psycho Circus und gegen die bisherigen Champions El Averno und Chessman.
14Aero Star und Drago gewannen die Titel in einem 4-Way Match gegen Garza Jr. und El Hijo del Fantasma, Matt Cross und Paul London sowie gegen die bisherigen Champions Angélico und Jack Evans.
15Cuervo und Escoria gewannen die Titel in einem 4-Way Match gegen Aero Star und Drago, Australian Suicide und Bengala sowie die bisherigen Champions El Mesías und Pagano.
16Monster Clown und Murder Clown gewannen die Titel in einem 4-Way Match gegen Aero Star und Drago, Andrew Everett und DJ Z sowie die bisherigen Champions Cuervo und Escoria.
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
80%
3
   
20%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Chartsrang 86
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Meinung zum Titel abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Wenn Titel vakant sind oder auch um Herausforderer für Titelträger zu finden, werden sehr gerne Turniere angesetzt um die Entscheidung in einem sportlichen Wettstreit zu fällen. Wir bei Genickbruch haben eine vierstellige Anzahl an solchen Turnieren in unserer Datenbank eingepflegt, von den ganz großen Begegnungen um WWE Hüftgold, bis hin zu den kleinsten Promotions, die sich in unserer Datenbank tummeln. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)          Engl. Version dieser Seite