Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

376.195 Shows4.812 Titel1.524 Ligen27.665 Biografien9.128 Teams und Stables3.929 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Rezensionen von DVDs und Videos

In dieser Rubrik findet ihr eine Übersicht von 64 Rezensionen zu Wrestling-Videos und Wrestling-DVDs, die von verschiedenen Mitarbeitern und freien Mitarbeitern unserer Homepage angefertigt wurden. Die Liste kann sowohl nach Autor als auch nach der Liga geordnet werden. Weitere 82 Rezensionen könnt ihr in unserer Kolumnen-Rubrik "Axels Flimmerkiste" finden. Falls ihr selbst Videos oder DVDs rezensieren möchtet, könnt ihr euch per Kontaktformular an uns wenden.
Sortierung
Liga
Video

Blood Sport - ECW's most violent Matches - Teil 1
Blood Sport - ECW's most violent Matches - Teil 1


An dieser Stelle möchte ich die versammelte Genickbruch-Fangemeinde zu einer Besprechung der vor einigen Monaten erschienenen DVD-Compilation der härtesten ECW-Matches begrüßen. Aufgrund der kürzlichen Wiederauferstehung der extremen Liga bietet sich dieses Paket natürlich auf geradezu extreme Weise an. Zudem haben wir so die Möglichkeit, Dandy zu einer neuen Staffel seiner Flimmerkiste zu animieren...

Die bereits angesprochene Rückkehr der ECW und auch dieses DVD-Set lassen sich ohne Zweifel auf den Erfolg der „Rise and Fall of ECW“-DVD und des letztjährigen PPV „ECW One Night Stand“ zurückführen. Wir alle wissen, dass Vince McMahons Versuche eine weitere Sache neben WWE zu betreiben bisher scheiterten. Aber weder die WBF noch seine Version einer Footballliga haben mit dem zu tun, was Vince McMahon beherrscht wie kein zweiter (und das im doppelten Sinn): Wrestling. Insofern besteht natürlich große Hoffnung, dass die neue ECW sich etablieren wird.

Kommen wir nun zum eigentliche Thema, der DVD. Neben einigen Extras befinden sich 19 Matches in voller Länge auf zwei Silberlingen. Jedes Match wird von Paul E. Dangerously, manchen auch bekannt als Paul Heyman, persönlich vorgestellt.

Die Show beginnt mit einem vielversprechenden Intro welches einige der bedeutendsten Momente der ECW-History zeigt. Und da gibt es einige...

Paul Heyman stellt sich vor und bestätigt, dass, mit der Ausnahme seiner Kinder, im nichts wichtiger ist, als Extreme Championship Wrestling bevor er auf das erste Match eingeht. Cactus Jack hatte eine harte Fehde gegen Public Enemy und suchte sich ausgerechnet Mikey Whipwreck als Partner, der noch in seinem ersten Jahr war, und kaum offensive Manöver zeigte. Für all jene, die das Match nicht kennen ein wenig schade: Paul E. nimmt das Ergebnis vorweg...

ECW Tag Team Titles Match
Cactus Jack & Mikey Whipwreck vs. The Public Enemy ©
Hardcore TV 27.08.1994

Cactus schickt einen widerwilligen Whipwreck als ersten in den Ring und Flyboy Rocco legt sich erst mal mit dem Publikum an. Mikey versucht zu fliehen, wird aber von Jack daran gehindert und zurückgeschickt, nur um sich doch einwechseln zu lassen, und das nur, weil Mikey ihn angefleht hat, nicht gegen Fly Boy antreten zu müssen. Das Match wird am Anfang ein wenig zu sehr in die Länge gezogen. Noch bevor ein Move gezeigt wurde, ergreift Whipwreck erneut die Flucht und Cactus jagt ihm nach. Public Enemy haben ein Einsehen mit mir und attackieren Cactus. Zurück im Ring kann Cactus zwar Rock vom Seil befördern, ist aber der Übermacht nicht gewachsen. Als PE ihren Gegner gemeinsam bearbeiten kommt jedoch Whipwreck, ausgerüstet mit einem Brett, in den Ring zurück und räumt ein wenig auf – Bang, bang!

Die Faces lassen sich ein wenig feiern bevor Cactus und Rock eine Weile aufeinander einprügeln. Mikey wird eingewechselt und auf Fly Boy geschleudert. Cactus bleibt gleich mal mit im Ring und nimmt Whipwreck auf die Schulter um ihn als Rammbock gegen Rocco Rock zu verwenden. Danach gibt’s die Cactus Clothesline und Whipwreck bearbeitet Johnny Grunge mit Dropkicks. Während Joey Styles gar nicht glaubt, dass er Wrestlingmoves kommentiert, befördert Cactus außerhalb des Rings Rocco Rock mit einem Back Suplex durch einen Tisch. Danach holt er auch Johnny Grunge nach draußen und verpasst diesem einen Swinging Neckbreaker. Keine Ahnung, wo sich Mikey gerade rümlümmelt. Alle vier brawlen um den Ring herum und auch ein Stuhl kommt zum Einsatz.

Im Ring verpasst Grunge dem armen Mikey einen Tritt zwischen die Beine und zeigt einen DDT auf einen Stuhl. Statt das Match zu beenden wackelt Johnny mit seinem nicht gerade kleinen Hintern und bearbeitet Whipwreck mit einer Shortarm Clothesline. Cactus muss Mikey retten, aber kurz darauf kann er sich aus einem Cover des eingewechselten Rock von selbst befreien – gerade so. Rock zeigt einen Road Warrior Animal-like Powerslam und Cactus muss seinen Partner erneut befreien. Nach einem Facefirst Piledriver von Grunge kann sich Mikey nach zwei befreien. Public Enemy zeigen einen Double Team-Move aber Grunge covert zu lässig und das Match geht weiter. Cactus will auch mitmischen und es geht wieder draußen weiter und dort bis in die Publikumsränge. Dort kommen Stühle, eine Krücke und jede Menge andere rumliegende Gegenstände zum Einsatz. Höhepunkt an dieser Stelle ist sicher der Flying Shoulder Tackle, den Rocco Rock von irgendeiner Erhebung aus gegen Cactus zeigt.

Zurück im Ring bauen Public Enemy einen Tisch auf und es gibt den Moonsault durch den Tisch gegen Cactus. Mikey hat zwar versucht zu helfen, scheint aber mit den Kräften am Ende zu sein. Cactus und die Tischreste werden aus dem Ring befördert und Public Enemy wollen Mikey, der immer noch der legale Mann im Ring ist, abfertigen. Der Drive-by klappt nur zur Hälfte. Rock hampelt zulange auf dem Seil rum und Cactus nutzt seine Chance. Rocco landet auf seinen Weichteilen und Mikey holt mit einem Inside Cradle den Sieg.
Sieger und neue ECW Tag Team Champions: Cactus Jack & Mikey Whipwreck

Ich persönlich war noch nie ein großer Fan der Public Enemies, und dieses Match wird das nicht ändern. Die Comedyeinlagen waren hier der heimliche Höhepunkt.

The Sandman & Terry Funk w/ Woman vs. Cactus Jack & Shane Douglas
Extreme Warfare Vol. 1 18.03.1995

Die Vier brawlen erst mal kräftig durch die Gegend und Sandman holt seinen Singapore Cane zu Hilfe. Douglas kommt ihm jedoch zuvor und schlägt beiden Gegnern den Cane über die Rübe. Und auch seinem eigenen Partner, der sich dämlicherweise von hinten näherte. Trashtalking zwischen Jack und dem Franchise. Douglas verzieht sich und Funk wirft einen Stuhl in den Ring. Cactus bekommt das Sitzmöbel in die Finger und bearbeitet beide Gegner. Schließlich können seine Gegner aber die Oberhand gewinnen und prügeln, zuweilen auch mit dem Stuhl, auf Jack ein. Douglas hat sich dazu entschlossen Cactus doch nicht im Stich zu lassen und drischt mit dem Cane auf Sandman und den Funker ein. Da gehen wieder eine Menge Gehirnzellen über den Jordan... Es gibt die Cactus Clothesline gegen beide Gegner – je zwei Mal. Funk wird vom ehemaligen WWF-Intercontinental-Champion-für-ein-paar-Minuten auf einen Stuhl gesetzt und mit einer Clothesline bearbeitet. Beim Funker hat sich inzwischen eine Platzwunde geöffnet.

Jack zeigt seinen berühmten Elbow nach draußen gegen Funk. Jack und Sandman prügeln sich im Publikum weiter. Der Ring wird mal wieder vollkommen ignoriert. Als man sich dazu entschließt, den vernachlässigten Ring doch wieder mit einzubeziehen, wird Funk erst mal mit Doube Teaming bearbeitet aber Sandman kann den Pin verhindern und Funk kann mit einem DDT gegen den Franchise punkten und schon geht’s wieder nach draußen. Douglas will eingreifen, muss aber noch einen DDT einstecken. Funk und Sandman versuchen ein Teil der Ringabsperrung nutzbar zu machen, dass ist aber zu wehrhaft. Zum Glück kommt ihnen ein beherzter Fan zu Hilfe und das Teil landet doch noch im Ring. Shane bekommt das stählerne Teil gleich mehrfach zu spüren und Jack wirft ein paar Stühle in den Ring, schafft es aber nicht, seinem Partner zu Hilfe zu kommen. Douglas wird vergleichsweise vorsichtig auf das Ringabsperrungsteil gesetzt und von Sandman mit einer Clothesline wieder runter befördert. Jack versucht immer wieder in den Ring zu kommen, aber unser Sandmännchen kann dies unterbinden. Derweil bearbeitet Terry Funk die Beine des Franchise mit einem Stuhl. Spinning Toe Hold ick hör Dir trapsen...

Als Funk den Toe Hold ansetzt schafft es Jack in den Ring und befreit den Franchise. Die beiden Hardcore-Ikonen prügeln sich nun außerhalb des Rings während Sandman auf Douglas einschlägt. Cactus muss mit dem Kopf an eine Art Säule und Funk zeigt den DDT auf den Hallenboden! Funk greift sich einen Werkzeugkiste und leert sie über sich selbst aus. Soviel zu den zerstörten Gehirnzellen... Im Eingangsbereich geht’s locker flockig weiter und alle möglichen Gegenstände kommen zum Einsatz. Ein bewaffneter Polizist rennt durchs Bild. Zurück im Ringgeviert legt Jack einen Stuhl über Sandmans Gesicht und zeigt den Legdrop. Statt zu covern will er den Stuhl noch mal einsetzen und steckt dafür einen Low Blow ein. Jack muss sich einen DDT auf den Stuhl gefallen lassen. Nun wird er Stuhl über sein Gesicht gelegt und Sandman spürt den Drang zu fliegen. Alabama Jam von Sandman aber Douglas humpelt zurück zum Ring und befreit Cactus. Schöner Plancha von Douglas auf den Sandman! Funk kommt mit einem brennenden Brandeisen (klingt dämlich)! Er drückt es Cactus auf die Brust und zeigt einen Piledriver auf das brennende Teil! Shane bearbeitet Sandman mit dem Cane und bemerkt nicht, dass Jack gepinnt wird.
Sieger: The Sandman & Terry Funk

Shane Douglas ist ein wenig nachtragend und bearbeitet die Sieger noch mit dem Singapore Cane. Douglas lässt sich ein Handtuch reichen und drückt es auf Jacks neues Brandzeichen. Ob’s hilft steht auf einem anderen Blatt... Laute ECW-Chants im Hintergrund und das zurecht. Wie das erste Match war auch dieses „nur“ ein stumpfer Brawl. Allerdings kann man auch einen Brawl interessant gestalten und genau das ist hier passiert. Nun ja. Im August des selben Jahres konnte sich Cactus an Funk rächen und holte sich den Sieg im IWA Japan King of the Deathmatches Tournament.

Als nächstes stellt Paul Heyman das nächste Match vor. Es handelt sich um das erste Taipei Death Match in der ECW-Arena. Paul erklärt, dass man sich die Hände verbindet, dann die Hände in Superkleber steckt und anschließend noch Glasscherben dazu tut. Die Rottens waren kurz zuvor noch ein Team, mussten sich aber nach einer Niederlage trennen. Das führte, wie es im Wrestling üblich ist, prompt zu einer harten Fehde.

Taipei Death Match
Axl Rotten vs. Ian Rotten
Hardcore Heaven 01.07.1995

Als Axl zum Ring kommt, zeigt er den Fans in der ersten Reihe, dass es sich tatsächlich um echte Glasscherben handelt. Ringrichter ist niemand geringeres als „Fonsie“ Bill Alfonso. Die beiden fangen an wie Boxer. Axl trifft als erster. Voll auf die Stirn und das erste Blut fließt. Fonsie will das Match abbrechen und erklärt er es zum No Contest. Im Eingangsbereich prügeln sich plötzlich die Gangstas mit Public Enemy was Fonsie gar nicht passt weshalb er sie der Halle verweisen will. Schon wieder bewaffnete Uniformen. Dauert eine ganze Weile, bis man die beiden Teams getrennt hat. Bill Alfonso hat sogar persönlich eingegriffen. Das Match ist immer noch abgebrochen. OH! Tod Gordon ist im Ring und spricht mit den Rottens. Gordon stellt fest, dass Fonsie die Halle verlassen hat. Nachdem kein Offizieller mehr da ist, startet er das Match neu. Die beiden lassen sich auch nicht lange bitten und schlagen wild aufeinander ein. Beide bluten und Ian kann sich den Vorteil sichern. Jim Molineaux übernimmt den Ringrichterposten.

Außer Schlägen, dem Einsatz von einzelnen Glasscherben und ECW-Chants passiert nichts. Ian ist weiter am Drücker. Nach einem Thrust Kick wechselt das Kommando und Axl schlägt auf Ian ein. Axl verlegt das Match nach draußen und Bad Breed-Chants erschallen. Aus dem ersten Cover kann Ian sich befreien. Ich frage mich, ob man das Blut für das Rote Kreuz weiterverwenden kann, wenn man es rechtzeitig aufwischt... Ian kann mit einem Low Blow das Ruder wieder an sich reißen. Ein Low Blow! Mit Glasscherben an der Hand! Ich schätze wir werden nie Axl Rotten jr. in einem Ring sehen. Der erste Wrestlingmove ist ein DDT von Ian. Reißnägel. Ian hat Reißnägel gefunden! Powerbomb wird mit einem Back Bodydrop gekontert und Ian muss selbst auf den Nägeln landen. Big Splash von Axl und Ende Banane.
Sieger: Axl Rotten

Ein solches Match lässt sich nur schwer kommentieren. Natürlich könnte man jeden einzelnen Schlag oder jede einzelne Reiberei mit einer Glasscherbe aufzählen. Das Match ist jedenfalls deutlich spannender als es hier vielleicht klingt. Wer jedoch kein Blut sehen kann, sollte weiterspulen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber die Fans bejubeln beide Wrestler mit Bad Breed-Chants. Es könnten aber auch Axl-Chants sein. Am besten, ihr findet es selbst heraus.
Seite: 1 2 3 4
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Popsänger stürmen die Charts, auch bei Genickbruch werden täglich die beliebtesten Wrestler ermittelt. Anhand der Klickzahlen auf die Profile generieren wir diese Charts, in denen sich einerseits oft Newcomer finden, andererseits aber auch Fixpunkte wie The Undertaker, der sich regelmäßig für Phasen von einem halben Jahr und mehr an der Spitze der Rangliste hält. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In 11 vor Sarkasmus triefenden Episoden philosophierte Genickbruchs hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über allerlei Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. In den Ausgaben des schwarzen Kanals könnt ihr nachlesen, was er damals an der Wrestlingwelt zu mokieren hatte und findet vielleicht einige Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Viel Spaß! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Schon vor der Action im Ring veranstalten die meisten Wrestler eine Show mit ihrem Einzug. Musik gehört da ebenso dazu wie Luft zum Atmen. Wir haben uns bei Genickbruch bemüht die Texte zur Musik zu sammeln und für unsere Leser in einer umfangreichen Rubrik aufzubereiten. Wühlt euch durch hunderte Themes und lest nach, welche Worte euren Lieblingswrestler am Weg zum Ring begleiten. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)