Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

376.195 Shows4.812 Titel1.524 Ligen27.665 Biografien9.128 Teams und Stables3.929 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Rezensionen von DVDs und Videos

In dieser Rubrik findet ihr eine Übersicht von 64 Rezensionen zu Wrestling-Videos und Wrestling-DVDs, die von verschiedenen Mitarbeitern und freien Mitarbeitern unserer Homepage angefertigt wurden. Die Liste kann sowohl nach Autor als auch nach der Liga geordnet werden. Weitere 82 Rezensionen könnt ihr in unserer Kolumnen-Rubrik "Axels Flimmerkiste" finden. Falls ihr selbst Videos oder DVDs rezensieren möchtet, könnt ihr euch per Kontaktformular an uns wenden.
Sortierung
Liga
Video

IWCCW Wrestling Superstars 14
IWCCW Wrestling Superstars 14

Und gleich noch ne Ausgabe. Jetzt wird es aber fies, richtige Main Events gibt es nicht. Dafür werde ich Ivan Putski sehen. Ähhhh shit. Aber es wird wieder die WCCW Musi geben! Juhu.

Dieses Match müsste aus der AWA um 1985 stammen
Sgt. Slaughter vs. Boris Zukoff (Mit dieser Schriftweise! Keine Ahnung was das soll)

Absolut fieser Originalsound, das hört sich an wie Scratching. Ein Moderator sagt, dass Zukoff zu Fuß von Russland über Alaska nach Amerika ging und das Slaughter im Schlachthaus mit Schweinehälften trainiert. Gimmicks rulen manchmal. Boris hat einen Sheik Adnan El-Kaisee als Manager. Langes Pre-Match Geplänkel. Slaughter schnäuzt in die russische Fahne und wischt sich den Hintern ab. Absolut tödlicher Sound. Boris geht gleich mit einer Kette auf Slaughter los, aber der kann sich wehren und es gibt Chain Match Elemente. Boris hat ja einen schönen Mongolenzopf, während er sonst ne Glatze hat. Da die Mongolen keine Amerikaner sind ist es in Ordnung das sie böse sind. Der "Russe" wird böse ausgepeitscht mit der Kette. Ein ganz kleiner Schnitt (wer´s glaubt) und Boris hat dann einen "Sleephold" (eine "Kopfklammer) angesetzt. Der Headlock ist den Kommentatoren aber bekannt. Slaughter kann aber mit seinem Cobra Clutch kontern ("Klammer") in einem Spot alá Wrestlemania 11. Der Sheik geht auf den Apron, Slaughter lässt vom Cobra Clutch ab, der Sheik hält Slaughter fest aber Boris trifft mit einem Shoulderblock nur ihn. Slaughter zeigt einen Lariat und pinnt ihn ("Small Package"). Warum will jemand einen Shoulderblock gegen einen zeigen der festgehalten wird? Trotzdem war es ein "sensationeller Ausgang". Lol. Total zusammengeschnitten. *1/2

International Championship Wrestling
"Polish Power" Ivan Putski vs. Bob Orton Jr.


Ivan hat ein fieses Brusthaartoupet "g" . Bob ist in einer lustigen Stimmung und spielt mit Ivan. Ivan will Boxeinlagen verwenden aber Bob will das nicht. Langer Headlock - "er knetet den Kopf". Ein Headbutt in die Ringecke wird von Bob oversellt. Mein Gott ist das Old School. Die wissen viel besser als die heutigen Wrestler wie man Stalling betreibt, weil die kaum was anderes machen. Es wirkt aber irgendwie. Dann gibt es eine Kraftprobe bei der im Endeffekt Ivan gewinnt, er ist ja auch das Face. Bob kann endlich die Oberhand bekommen und es gibt Brawling gegen Putski. Gute Offensive von Orton. Dann wird es - mal wieder - sehr merkwürdig. Orton geht raus und zeigt einen Elbow Smash gegen Ivan, der auf dem Apron liegt und es wird ausgeblendet. Der Kommentator sagt, dass Orton mit dieser Aktion gewonnen hat. Man muss diese Tapes lieben, so abgefuckte Enden und Begründungen sieht man sonst nirgends. Es gibt das für diese Reihe übliche No Rating

Memphis
1984
10 000 $ 2 Ring 20 Man Battle Royal
Rick Rude, Randy Savage, Lanny Poffo, Jim Neidhart, The Animal, Durchman, John King, Jerry Lawler, Keith Robertson, Hollywood Blondes, "New Generation" Mark Butten, Ron Sexton, Dutch Mantell, Tommy Rich, Porkchop Cash, Johnny Wilhoy, Spoiler, Dusty Woods, Mr. Ito, The Nightmare (Danny Davis?) und noch ein paar fröhliche Gestalten


Lance Russel macht eine Einführung, es muss also Memphis sein. Irgendwas von einem "Big Slamma Bamma Rama" wird geschwafelt (von den deutschen natürlich) und eine zwei Ring Schlacht. Der zweite Ring ist leer, also muss wohl jeder Wrestler zwei Mal eliminiert werden. Robertson, Savage und der Dutchman gehen schnell in den zweiten Ring, der Dutchman sogar freiwillig, denn er vermöbelt Randy ordentlich. Wau. Es gibt schnell viele Eliminationen und ich könnte kaum nachkommen, da ich aber eh kaum einen (er)kenne ist es aber auch egal. Da Großaufnahmen Mangelware sind habe ich einfach keine Zeit versuchen zu erkennen wer z.B. Tommy Rich ist, was schade ist. Jim Neidhart sieht ganz nett aus und Rick Rude hat was, wenn er noch nicht viele Steroide genommen hat. Es sieht aber durch das alte Material so aus, als ob er ein Brusthaartoupet an hat "g" . Aber er viel durchtrainierter als sein Scott Steiner Typ. Rude gewinnt den ersten Ring und Lawler den zweiten. Die Battle Royal hat man ganz gezeigt. Die Bumps waren zum Teil echt fies da es keine Matten außen gab. Randy Savage war wie immer ein Maniac. Dutch Mantell (wie der aussieht, voll jung und irgendwie sogar fit) und Lawler werfen Savage im hohen Bogen raus, aua.Von dem Aspekt her lohnt es sich die Battle Royal anzuschauen. Sobald Lawler den zweiten Ring gewonnen hat wird geclippt und wir sehen wie Rude Lawler pinnen will aber der Ref ist KO. Rude beugt sich über den Ref, Lawler ist auf den Knien, geht zu Rude und - und LÄSST EINEN FEUERBALL IN RUDES GESICHT FLIEGEN!!! OH MY GOD!?! Rude bückt sich und es gibt einen Feuerball von unten aus weniger als 30 Zentimeter, das ist echt übel und hardcore. Dann gibt es schnell den Pin, wobei Rude sogar probiert auszukicken. Fucking, jetzt weiss ich warum jeder immer von Lawler sagt, dass er ein Experte im Feuer ist. Der Kampf ist ein Ansehen wert. Lawler wird von den deutschen Kommentatoren am Schluss nicht Lawler sondern ein Hollywood Blonde genannt (D`oh). Natürlich hat Rude Lawler gesehen, zweimal hat ihn angesehen, aber bei so einem Stunt ist das für mich nichts schlimmes. Der Referee war Jerry Ballon, wie die Kommentatoren von Russel hören. Die Battle Royal ging nicht einmal 5 Minuten.
Einige Informationen habe ich nachträglich von einem Listing der Videos von Herb Kunze genommen. Damn, der Typ hat echt geiles Zeug. Dort stand aber nicht von einem Geldpreiss.

Ne kleine und garantiert unbedeutende Liga
Circa 1990
Tommy Dreamer vs. Dennis Stone


JUHU!! Tommy Dreamer in seinem Dreamland,USA Gimmick! Das Tape ist auf jeden Fall super ;-) . So sehr mich der Innovator Of Violence kalt lässt, das Original ist nur noch kultig. Dreamer hat eine sooo geile Musik, ne Mischung aus Trance und Dancefloor alá 1990. Er sieht aus wie eine Mischung aus Dynamite Kid und Lance Storm. Am Anfang gibt es viel Technik vom Innovator, wobei aber alles choreographiert aussieht. Von den Emotionen erinnert er mich an Dean Malenko und ich könnte schwören das er aus England kommt. Tommy zeigt viele Armdrags ("Armtwists"). Nach einem weiteren zeigt er einen relativ misslungenen Side Kick. Die Kommentatoren nennen den Hip Toss Irish Toss. Ich kann einfach nicht glauben, dass das Tommy Dreamer ist. Er ist emotionslos, führt jeden Move so gut es geht aus (natürlich nicht perfekt, aber bei einem Rookie kann man das auch nicht verlangen) und dominiert das Match unglaublich. Er macht den Mund nicht einmal auf und hört immer, was Stone callt. Bei einem Back Bodydrop geht Stone beinahe auf Lucha Pfaden, denn er landet in den Seilen, aber zum Glück passiert nicht etwas. Hier die 1 Millionen € Frage: Was ist ein untergehakter Beintrick? Die Antwort - ein Side Russian Legsweep. Dann gibt es noch einen Backbreaker ("Side Suplex" !?!) und einen Elbow Drop. Dreamer ist schon ein guter Superman Verschnitt. Armdrag into a Gutwrench Suplex von Dreamer ("Wieder ein Side Suplex" ARGH). Dreamer zeigt dann noch einen schönen Flying Back Elbow. Stone versucht die letzten Kräfte zu mobilisieren, aber es gibt einen Neckbreaker gegen ihn und einen Inverted Atomic Drop. Jemand ruft "Boring". Dann wird Stone auf das Top Rope gesetzt und es gibt einen Superplex. Dreamer signalisiert dann, das er Stone in das Land der Träume schicken will (mit einem fiesen Lächeln) und zeigt einen Sleeperhold. Hä, warum wird Stone am Schluss mit Vornamen Damian genannt?? Auf jeden Fall war es ein nettes Match für 1990, beziehungsweise ein netter Squash. **

World Class
1984/85
Jake Roberts vs. Chief Jules Strongbow


Jake hat eine rote Schlaghose an, die so fesch aussieht wie nichts anderes. Disco Jake hat was. Roberts hat nicht so lange Haare wie in der WWF, was ihn wirklich alt aussehen lässt. IMO sogar älter als 10 Jahre später. Jules ist am Anfang Martial Arts Indianer und versucht Chops und Kicks. Er schafft dann einen echt lauten Chop. Ein Armdrag wird jetzt Indian Toss genannt... was solls. Ein Armbar hier, ein Armdrag dort. OH, ein Hammerlock!! Jake ist natürlich ein Heel (er wurde in der WWF nur geturnt, da er sonst Hulk Hogan Konkurrenz gemacht hätte). Jake kann mit Schlägen und Submissionmoves die Kontrolle übernehmen. Die Kommentatoren sagen, dass ein Kickout durch die Bauchmuskeln geschieht. Go Jules Go Rufe. Jake boxt, Jules chopt zurück und Jake chopt Jules zu Boden. Der Sound der Chops ist echt fies, die hören sich beinahe tödlich an. Die kleine Halle hatte dafür eine geile Akustik, jeder hat die Schläge gehört. Dann gibt es einen Headlock. Dann gibt es ein Comeback von Jules, aber ein Elbow Drop geht weit daneben. Jake rutscht in eine Ringecke und zeigt einen Lariat im Jim Duggan Stil, also mit Football Tackle Ansatz. Das ist besser als sein Short Arm Lariat. Dann gibt es den DDT und Jake hat gewonnen. **1/4

Some Damn Indy Promotion
Circa 1990
Mondo Kleen vs. "Surfer" Ray Odyssey


Kleen ist Damian Demento und Ray ist das beste amerikanische unbekannte Cruiserweight von 1990. Ray hat Surfing Usa als Theme und Mondo hat Enter Sandman als Theme! Wahrscheinlich hat er das schon vor unserem ECW-Jim gemacht. Am Anfang geht es nur um das eine: den Arm zu verdrehen. Beide haben einen merkwürdigen Brawling Stil. Das Match ist ziemlich schnell und es ist ein einziger Schlagabtausch mit normalen Moves. Aber das Selling das zu den Kontern führt ist ein bisschen zu seltsam. Ray rennt irgendwann gegen den Ringpfosten und Mondo kann übernehmen. Das Match ist ziemlich schnell, nur Chinlocks machen es langsamer. So kann man ein gutes Match machen ohne richtig harte Moves oder Finisher zu zeigen. Rays Flying Clothesline gefällt mir sehr. Da ich mit dem Moves Callen hoffnungslos hinterher bin lasse ich es gleich. Der Schluss kommt abrupt, als Ray Mondo einrollen kann und Mondo diesen Pin umdreht und gewinnt. **1/2 , da zu kurz

Wo zum Teufel ist das?? Es hat ganz leise im Hintergrund einen Kommentator
Circa 1990
Firebreaker Chip vs. The Nomad


Der Nomade ist son Typ der von der Statur aussieht wie Bunkhouse Buck. Er hat einen großen Bart und ein Hawaiihemd. Chip war mal in der WCW, aber Kevin Nash war damals auch in der WCW, also ist das nicht unbedingt etwas gutes. Der Nomade beschwert sich über die viel zu lauten Fans und wird von Chip mit einer Clothesline über das Top Rope befördert. Der Nomade ist aber ein guter Heel, den kann man richtig gut hassen. Ein Double Axhandle Blow ist jetzt nach Auffassung der Kommentatoren ein Faustschlag. Au ja, ich will eine Person sehen die mit dem Polish Hammer bei Schlägereien andere verprügelt. Es gibt einen Bodyslam für den Nomaden auf den Hallenboden. Im Ring muss das Hawaiihemd dran glauben. Buh! Das Hemd hängt jetzt nach unten und engt die vorhandene Mobilität des Nomaden ein. Chip macht einen laaaangen Headlock und ist nicht spannend. Er suckt sogar. Chip setzt einen Gutwrench Suplex an.... aber er stallt.... und stallt.... warum denn? ---- Ah, der Nomade hat wohl keine Ahnung was Chip ihm sagt - oder er die Aktion hat er nie nehmen müssen. Vielleicht war der Ansatz auch nur zu schlecht um den beleibten Nomaden hochzuheben. Ich verzeihe ihnen das Maleur. Dann gibt es eine schöne Gutwrench Powerbomb, die das Cover bringt. *1/4
Enter Sandman ertönt schon wieder. Mr. Fullington war wirklich nicht der erste mit dieser Musik. Leider hörte man die Musik am Anfang des Kampfes nicht, wäre schon lustig gewesen von Enter Sandman zu Enter Sandman zu kommen.


Duh de di do du de, duh de di do du de

Och ne, jetzt kommt die WCCW Musik und NICHT Enter Sandman

Lustige Promo zum Schluss mit Kommentar. Lol, als Franchise wird Tony Atlas angekündigt. Hulk Hogan soll in der Liga vertreten sein (Es sind aber nur AWA Aufnahmen) und Bob Backlund ist mehrmaliger World Champion. Ok, er war auch einmal Tag Team Champion der WWF. Dann kommt es richtig dick. Es werden Moves beschrieben, und zwar noch besser als es Lord Alfred Hayes je machen könnte. Der Top Rope Big Splash von Jimmy Snuka (Flying Bodydrop), Gutwrench Suplex (Bodyslam), Superplex (Back Suplex) und nichts richtiges. Während des Promos war auch KEIN ENTER SANDMAN!!!

Diese Rezenssion wurde von Indikator geschrieben!
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Euren Stimmzettel müsst ihr bei Genickbruch natürlich nicht abgeben, ihr könnt euch aber an unseren laufenden Umfragen zum aktuellen Wrestlinggeschehen beteiligen. Wir erkunden, welche Superstars in eurer Gunst ganz oben stehen, wen ihr für die größte Nervensäge der großen Ligen haltet, wen ihr euch zurück in den Ringen von WWE und Co. wünscht und vieles mehr. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)