Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

382.304 Shows4.861 Titel1.527 Ligen27.958 Biografien9.205 Teams und Stables3.988 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Rezensionen von DVDs und Videos

In dieser Rubrik findet ihr eine Übersicht von 64 Rezensionen zu Wrestling-Videos und Wrestling-DVDs, die von verschiedenen Mitarbeitern und freien Mitarbeitern unserer Homepage angefertigt wurden. Die Liste kann sowohl nach Autor als auch nach der Liga geordnet werden. Weitere 82 Rezensionen könnt ihr in unserer Kolumnen-Rubrik "Axels Flimmerkiste" finden. Falls ihr selbst Videos oder DVDs rezensieren möchtet, könnt ihr euch per Kontaktformular an uns wenden.
Sortierung
Liga
Video

WWF German Fan Favorites
Es beginnt mit einem Don´t drink and drive Werbespot mit The Undertaker. Danach noch einen No Drugs Spot. Carsten und Günther kommentieren in einem abstossend schlechten Stil. Die Spots waren aber sehr gut. Weiter geht es mit einem normalen Musikvideo und die Moderatoren erscheinen: Es sind Bobby Heenan und Gorilla Monsoon. Bobby versucht ein paar deutsche Wörter zu benutzen und er und Monsoon machen ihr gewöhnliches Challenge Duell. Ich finde es amüsant, besonders weil Carsten und Günther ruhig sind :-) Nachtrag: Alle Zwischensegmente sind wohl von alten Challenge Tapes übernommen und deswegen erwähne ich es nicht.

Katherina Kempkens aus Potsdam wünscht sich:
WWF Intercontinental Title Ladder Match
Shawn Michaels vs. Bret Hart (Champion)


Für dieses Match allein würde ich mir einen WCW-PPV anschauen ;) . Shawn und Bret sind sehr engagiert. Bret benutzt stiffe Clotheslines und Headbutts gegen Shawn, der im Pinball Mode ist. Erst, als Bret zur Leiter gehen will kann Shawn ihn angreifen. Nach einiger Zeit des Angriffs holt Shawn sich die Leiter selber. Nicht vergessen: Dieses Match war vor dem Crash-TV und deshalb gibt es noch Old School Psychologie. Also wird Shawn von Bret wieder fertiggemacht. Es folgt eine schöne Szene, bei der Sherry Bret ablenkt und Shawn die Leiter hinaufklettert. Bret bemerkt es aber und zieht ihn von der Leiter. Geplänkel zwischen beiden und Bret muss von der Leiter fliegen. Shawn rammt Bret ein paar Mal mit der Leiter. Bret will Shawn mit einem Whip In gegen die Leiter schleudern, der aber schafft ein Reversal. Jetzt steigt Shawn die Leiter hinauf, aber Bret wirft Shawn herunter. Bret steigt selbst hinauf, aber Shawn kann ihn mit einem Headbutt herunterbefördern. Shawn muss auch noch einmal herunter. Shawn mit einem Whip In gegen die gegenüberliegende Ecke in der die Leiter steht. Er rückt die Leiter zu Recht und will sich Bret schnappen, der aber mit einem gezielten Tritt und einer Flying Clothesline befreien kann. Shawn will ihn wieder attakieren, aber Bret schafft es ein Catapult anzusetzen und Shawn trifft die Leiter. Günther macht immer wieder schlechte Sprichwörter nach. Backbreaker gegen Shawn, aber Shawn kann Bret danach von der Leiter werfen. Beide steigen jetzt simultan auf die Leiter und fallen auch von ihr. Dann gibt es einen Whip In von Shawn, Bret kontert, schlägt dann aber sofort auf Shawn ein. Tja Bret, kleiner Upfuck, denn danach macht Shawn wieder einen Whip In und Bret rennt in die Seile, wo Sherry ihm am Bein festhält. So sollte es aussehen. Shawn schafft seinen Superkick! Aber halt, es ist Prä-1994, daher muss Shawn mit seinem brutalen (ähhh)Side Suplex nachsetzen. Shawn ist fast am Gürtel, aber Bret schafft einen schönen Dropkick gegen die Leiter und Shawn fliegt ideal zuerst auf das Seil und dann nach draussen. Für damals war es ein geniales Match. ****1/2
PS:Hey, habe ich dieses Match nicht schon mal reviewt?? LOL

Gisela Thalhammer aus Stadtroda verlangt:
Giant González vs. Undertaker

Gonzales hat schon ein beeindruckend, geniales Posing, weil man die Seile nicht mehr sieht. Paulie fehlt und HAAAAALLLLLTTTTT, wo ist die Urne??? OH MY GOD, Undie müsste jetzt in 3 Sekunden verlieren!!! Gonzales benutzt viele Schläge und Mongolian Chops. Gar nicht mal so schlecht, wenn das nur 8 Minuten dauern würde. Sleeeeeeeper (d.h. ein langer). Gonzales wirft Undie aus dem Ring (das wäre 2000 unmöglich) und rammt ihn gegen die Ringtreppe. Schöner Savate Kick (alles andere ist unmöglich) und er clotheslint ihn aus dem Ring. Undie steht natürlich und macht seine Offensive. Nach 3 Clotheslines geht Gonzales raus und Mr. Hughes greift Undie an. DQ. **1/2

Kolja Dimmek aus Gelsenkirchen will:
WWF Tag Team Titles Match
Scott Steiner & Rick Steiner vs. Ted DiBiase & IRS (Champions)


Uih,die alte Challenge Entrance. Ich hätte die gern in meinem Zimmer, die würde einfach geil aussehen. Hoffentlich glaubt dann niemand, ich würde in einem Puff leben. Das Match stammt aus Phoenix, AR wie mir IRS mitteilt. Money Inc lässt die Steiners aber gar nicht erst in den Ring und drohen mit dem Aktenkoffer. Dafür schreitet der Ringsprecher an und droht, dass sie den Titel verlieren würden. Der Ref nimmt den Koffer weg und Money Inc. finden das ganz blöd und beschweren sich, während die Steiner sich von hinten anschleichen. Dumm gelaufen und die Steroiders..., nein, Steiners natürlich clearen den Ring. Ted muss wieder seinen Atomic Drop zeigen. Viele Aktionen gegen den Rücken von Ted und IRS hat auch keine Chance. Dann gibt es IRS gegen Scott. IRS hat kaum eine Chance, bis er einen Kick abfangen kann. Hämische Lache von IRS (ruuuult!) aber Scott greift sich die Krawatte und zeigt einen Macho Man Slingshot. Scotty wird gedoubleteamt und IRS zeigt einen Abdominal Stretch mit der Hilfe von Ted. Scott zeigt einen schönen Back Suplex und als IRS aufs oberste Seil geht zieht er das Bein hoch und er kann wechseln. Rick räumt auf und zeigt einen merkwürdigen Powerslam (oder auch schlecht genannt). Ted ist danach so angeschlagen, dass er nach hinten geht und IRS hat ein Problem. Er will immer Rick entkommen, aber Scott hat etwas dagegen. IRS ist ein genialer Comedy-Wrestler. Stiffer Belly to Belly Supelex von Rick und Top Rope Bulldog gegen IRS, aber Ted greift mit dem Koffer (fast) ein!! "Fast", weil eigentlich war er zu spät und nur durch eine andere Kameraeinstellung konnte dies kaschiert werden. Eigentlich sollte Ted auf Dave Hebner mit dem Koffer einschlagen, aber er war zu langsam. Die Kamera war hinter Ted und es sah so aus, als ob er den Koffer auf Dave geworfen hätte, aber ich konnte es nicht richtig erkennen. Dave und Scott sellen den Koffer und es gibt die DQ. ***

Illona Wagner aus Gotha liebt das Match:
WWF Title Match
Bret "The Hitman" Hart vs. Ric Flair (Champion)

Es ist das Match vom Thanksgiving 1992

Das Match ist doch sehr im Stile der alten NWA-Titelmatches gehalten. Beide spielen die "Hart wie Kruppstahl"- Männer, die einfach alles und jeden niederringen können. Flair hat am Anfang die Vorteile. Beide sind sehr professionell, dass Match ist sehr intensiv. Es werden viele Wristlocks und Armbars ausgetauscht. Das Match ist ein ziemliches Gegenteil zur WWF Ende der 80´er. Lustiges Armabdrehen von Bret, das Ric mir seinen Chops beantwortet und ihn über das oberste Seil schickt. Bret versucht einen Sunset Flip, der misslingt, aber beim zweiten zieht er Ric die Hose runter und die Damenwelt ist begeistert. Bret demoliert Ric noch mit einer Offensive, aber der griechisch-römische Augenstecher ist eine Lieblingswaffe von Flair. Mit Whip Ins wird Bret bearbeitet, die Bret natürlich mit der Brust vorraus annimmt. Kneebreaker, Faustschläge und Chops, Flair ist God. Aber sein Kneebreaker geht daneben. Bret schafft seinen Sharpshooter nicht, schafft aber selbst einen Kneebreaker und einige Elbows gegen das Knee und Bret zeigt den Figure Four Leglock! Flair erreicht das Seil und kann danach einem Elbow ausweichen. Ach, was für ein schönes Scientific Old School Match, die haben sogar einen Backslide ;-) . Sleeper von Bret, der mit einem Backdrop ausgekontert wird. Small Package von Flair und ein göttlicher Double Underhook Suplex. Kneedrop gegen Bret, aber Bret kann ich aus Flairs Attake befreien mit einem Schoolboy und beide Prügeln sich. Headlock von Bret aber Ric schafft einen zweiten Kneebreaker und es gibt den Figure Four Leglock von Flair. Bret schafft es in die Seile. Bret wird dann ein bisschen zusammengeschlagen. Bret sellt eine schwere Knieverletzung und Flair zeigt sein Submission Programm. Bret versucht zu kontern, rennt aber in einen Big Boot. Doch Ric geht aufs Top Rope und Bret kann ihn herunterwerfen und beginnt mit seinen FIVE MOVES OF DOOM. "Nooooooo". Schöner Back Suplex von Bret und er wird sogar gegen die Chops von Flair immun. Superplex! Bei dem hat Bret doch sehr viel Kraft gebraucht, fast hätte Flair die Drehung nicht geschafft. Sharpshooter von Bret! Nach 15 Sekunden gibt Flair auf und Bret Hart ist WWF Champion! ****

Andrea Wetterney aus Ribnitz ist so klug und will:
WWF Intercontinental Title
Marty Jannetty vs. Shawn Michaels (Champion)

Es ist das Open Challenge Match

"Shawn is Gay!" Rufe am Anfang. LOL. Dieses Match würde heute noch Weltklasse sein, es ist wie mit den japanischen Cruiserweights, Joshi Wrestling und Dynamite Kid. Schnelles Match, geiler Anfang. Beide legen los wie XTC-Jünger. Marty schafft einen genialen Leapfrog into a Sunset Flip. Die Poetry in Motion hat ein anderes Team aber die Masters of Motion sind sie nicht. Das Match läuft wohl unter dem Motto des Ärtzte-Lieds: Rennen, nicht laufen. Shawn muss mit einer Clothesline über die Seile, Baseball Slide von Marty, der sich dann an den Seilen hochhangelt und einen Plancha zeigt. Viele Konter, aber Marty kann die Oberhand mit einem Japanese Armdrag und einer Headscissor behalten. Das Publikum steht voll hinter Marty. Shawn fliegt über die Ringecke und will flüchten, aber Mr. Perfect hält ihn auf. SCHNITT!!!!!!!!!! Naja, das Hart-Flair Match komplett ist auch nicht schlecht. Dieses Match wird man irgendwo auch noch komplett finden. Shawn kann sich endlich mit einem Slingshot befreien und bearbeitet ihn dann für einige Zeit. Guter Dropkick gegen Marty, der aus der Ecke kommt. Beim zweiten Mal kann Marty ein Catapult ansetzen. Faceslam und Flying Back Elbow gegen Shawn. Nicht einmal ein Powerslam kann ihn unten halten. Marty deutet einen Bodypress an, Shawn duckt sich und Marty kann einen Flying Crossbody Press anzeigen. Reversal Serie und Shawn zieht Marty´s Hose ein bisschen herunter. Superkick! Aber wir haben immer noch 1993. Shawn streitet sich mit Perfect und Marty kann Shawn einrollen und wird nach all den Jahren doch noch ein Champion. Daher liebe ich dieses Match. ****1/2

Isabell Müller will Dark Matches sehen und deswegen gibt es:
Earthquake, Typhoon, Koko B. Ware & Owen Hart vs. Ted DiBiase, I.R.S., Beau Beverly & Blake Beverly

Die Disasters sind Champions und ihre Entrance ist leider die einzige. Alles brawlt am Anfang. Money Inc. wird gequetscht und High Energy schleudert die Beverlys zusammen. Dann werden die Beverlys gequetscht. Monkey Flips von High Energy und ich bewundere diese modisch genialen Hosen :-P . Owen kann sogar noch einen Dropkick zeigen und Koko B. Ware sieht mir irgendwie zu jung aus. Hat er wirklich so jung die WWF verlassen? Danach lief ja nicht sehr viel. Koko wird böse gedoubleteamt und die Beverlys können ihre Technik benutzen "juhu". Double Underhook Suplex und ein Axhandle Blow. Viel Doubleteaming und IRS zeigt einen Multi-Adominal Stretch (es helfen alle mit ablenken und Armziehen). Neckbreaker von Koko gegen Ted DiBiase, aber er kann nicht wechseln. Und jetzt kommt der Front Facelock Angle (Face ist im Front Facelock und will in die eigene Ecke aber ein Heel lenkt den Ref ab und das Face ist wieder in Gefahr). Blake schafft einen Backbreaker, danach gibt es den doppelten Clothesline und Koko kann wechseln. Typhoon kommt in den Ring, aber Carsten und Günther nenn ihn eine Minute lang Earthquake. IDIOTEN! Können die nicht lesen??? Bei denen steht es doch auf den Trikots! Ugh, wieder ein Tiefpunkt in ihrer Laufbahn. Double Dropkick, Splash und Earthquake Splash gegen einen Beverly und Koko darf ihn pinnen. Schöne Kameraeinstellung zum Schluss. *** Ups, da gab es einen Fehler, die letzte Minute werden noch einmal gezeigt. Aber OHNE Kommentar. ***** Nein, dass ich das noch erleben darf. DANKE, Coliseum Video, DANKE!!!! Es ist auch ganz interessant ein Match zu sehen, wenn kein Kommentar dabei ist.
Seite: 1 2
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ein Pornoproduzent als Eigentümer, brutales Hardcore-Wrestling im Ring und jede Menge Skandale drumherum ... die XPW ließ in ihrer kurzen Geschichte fast nichts aus. In einer dreiteiligen Serie blickt Genickbruch zurück auf die gesamte Geschichte der Liga, von ihren Anfängen mit der Invasion einer Konkurrenzveranstaltung bis zum Ende nach einer Razzia. Mittendrin ist einer der bekanntesten Momente der Hardcore-Szene, ein Scaffold Match bei dem Vic Grimes gerade noch so dem Tod entkam. ... aufrufen
 
Befreundete Homepages
Details zu Jesewitz
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)