Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

362.443 Shows4.671 Titel1.506 Ligen27.161 Biografien8.956 Teams und Stables3.806 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
Der Zeitstrahl

Als Genickbruch'sche Wrestling-Zeitstrahl soll einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse bieten, die die Wrestlingwelt seit ihren Anfängen geprägt haben. Der Zeitstrahl ist kein abgeschlossener Bericht, sondern es wird das Ziel verfolgt, ihn fortlaufend weiterzuschreiben.
Kapitelwahl

1991 bis 1995
1991 (Fortsetzung)
- Am 11. August gewinnt Masahiro Chono New Japans erstes Grade One (G1) Turnier durch einen Finalsieg in Tokio gegen den The Great Muta (Keiji Muto). Auf seinem Weg ins Finale besiegte Chono zuvor Riki Choshu, Bam Bam Bigelow und Shin'ya Hashimoto.
- Am 26. August eskaliert beim Summerslam die Situation zwischen Jake Roberts und Randy Savage. Im Laufe dieser Fehde wird Savage von Roberts Cobra in den Arm gebissen. Die Fehde steigert sich bis zum PPV "Tuesday in Texas" am 3. Dezember, wo Savage Roberts schlägt.
- Am 8. September wird Ric Flair der NWA World Heavyweight Title aberkannt.
- Am 10. September wrestlet Ric Flair sein erstes Match in der WWF und besiegt Jim Powers durch Submission.
- Am 23. Oktober findet das erste Match zwischen Hulk Hogan und Ric Flair überhaupt statt. In Dayton, Ohio gewinnt Flair durch Countout.
- Am 6. Dezember gibt der Dynamite Kid seinen Rücktritt bekannt. Bei der gleichen Show gewinnen Terry Gordy und Steve Williams das erste järhliche Tag Team Turnier von All Japan.

1992
- Am 20. Januar kämpft Dino Bravo in Montreal sein letztes Match gegen The Barbarian und tritt dann zurück.
- Am 8. Februar wird [!Kerry von Erich in Richardson, Texas wegen Dokumentenfälschung hinsichtlich Drogentests verhaftet. Gegen 6.000 Dollar Kaution kommt er wieder frei.
- Am 2. März treten die WWF-Offiziellen Pat Patterson und Terry Garvin von ihren Ämtern zurück, nachdem sie beschuldigt wurden, frühere WWF-Angestellte sexuell belästigt zu haben.
- Am 13. März nimmt Vince McMahon bei Larry King Live auf CNN Stellung zu den Vorwürfen der sexuellen Belästigung und des Steroidmissbrauchs.
- Am 16. März bestreitet die WWF Vorwürfe der sexuellen Belästigung in ihrer Organisation und verspricht, eigene Untersuchungen zu machen.
- Am 4. April geht WBF BodyStars von Titan Sports zum ersten Mal auf Sendung, ein wöchentliches Programm übers Bodybuilding mit dem früheren WCW World Champion Lex Luger. Die Show wird ein absoluter Ratings-Reinfall.
- Am 30. Mai verabschiedet sich Don Owens nach 68 Jahren aus dem Wrestlinggeschäft.
- Am 2. September feiert man mit dem Clash of the Champions XX zwanzig Jahre Wrestling auf TBS. Bei der Show taucht André the Giant zum letzten Mal auf amerikanischem Boden auf.
- Am 30. Oktober kommt Eric Embry mit seinem Auto von der Straße ab. Er zieht schwere Leberverletzungen davon, diverse Sehnenrisse und Knorpelschäden im linken Knie.
- Am 14. Dezember besiegen die Hellraisers (Road Warrior Hawk und Kensuke Sasaki) in Tokio Scott Norton und Tony Halme und gewinnen die IWGP Tag Team Titles. Road Warrior Hawk hat damit in fünf Promotions Tag Team Gold geholt: All Japan, New Japan, AWA, WWF und NWA.

1993
- Am 4. Januar bezwingt Gen'ichiro Tenryu von WAR Riki Choshu von NJPW im Main Event der jährlichen Tokyo Dome Show von New Japan. IWGP Heavyweight Champ The Great Muta besiegt NWA World Heavyweight Champion Masahiro Chono in einem Title vs. Title Match bei der gleichen Show.
- Am 29. Januar spendet die WWF 100.000 Dollar für Somalia bei einer Zeremonie im Madison Square Garden.
- Nach 18 Monaten bei der WWF kehrt Ric Flair zu Superbrawl III in Ashville, North Carolina am 21. Februar in die WCW zurück.
- Am 30. April sehen 48.000 Fans im Plaza de Toros in Mexico City TripleMania der AAA. Im Main Event besiegt Cien Caras Konnan in einem Retirement Match nach Eingreifen von Jake Roberts. "Cien Caras" bedeutet übrigens "100 Gesichter".
- Am 28. Mai bricht sich Riki Choshu einen Augenknochen nach einem Elbow Drop von Kengo Kimura.
- Am 12. Juni bricht sich Jushin Thunder Liger in Chigasaki ein Bein in einem Match gegen 2 Cold Scorpio.
- Am 4. Juli bodyslammt Lex Luger Yokozuna auf dem Deck der USS Intrepid.
- Am 28. August veranstaltet die in Mexiko beheimatete AAA eine Show in der Los Angeles Sports Arena und lockt damit 16.742 Zuschauer an. Im Main Event besiegt Konnan Cien Caras und Jake Roberts in einem Triangle Match.
- AM 28. Oktober prügeln sich im Moat House Motel von Blackburn Sid Vicious und Arn Anderson. Beide müssen ins Krankenhaus.
- Am 18. November wird Vince McMahon in der Steroid-Affaire verklagt. Die Anklageseite beantragt acht Jahre Gefängnis und 500.000 Dollar Strafe.
- Vor 46.168 Fans im Jingu Baseball Stadium von Toki besiegt UWF Heavyweight Champion Nobuhiko Takada den WCW World Champion Big Van Vader via Submission mit einem Cross-Arm Breaker in einem Non-Title Match.

1994
- Am 28. Februar veranstaltet Jim Crockett im Manhattan Center in New York ein Taping mit einer neuen Organisation namens World Wrestling Networks. Unter anderem dabei sind Sabu, Terry Funk, Road Warrior Hawk, Public Enemy, Jake Roberts, Shane Douglas und Missy Hyatt.
- Am 16. März verliert Cactus Jack bei einem Match in Deutschland gegen Big Van Vader zwei Drittel seines rechten Ohres, nachdem er in den Seilen hängenbleibt.
- Am 13. April werden Jesse Ventura in einem Prozess gegen Titan Sports 809.958 Dollar zugesprochen. Dabei ging es um Lizenzrechte für Videobänder, auf denen Ventura kommentierte. Ventura hatte eigentlich 2 Millionen gefordert.
- Am 16. April gewinnt "Wild Pegasus" Chris Benoit das von sieben Promotions veranstaltete "Super J Cup"- Turnier in einer ausverkauften Sumo Hall in Tokyo, Japan. Im Finale besiegt er The Great Sasuke von Michinoku Pro Wrestling im Junior Heavyweight Match der Dekade.
- Am 16. April besiegt Toshiaki Kawada Steve Williams in der Budokan Hall von Toki und gewinnt damit das jährliche Champions Carnival Singles-Turnier von AJPW.
- Am 29. April wird Jobber Chad Austin bei einem Tag Team Match gegen die Rockers gelähmt. Im anschliessenden Prozess gegen die Federation bekommt er 26,7 Millionen Dollar zugesprochen.
- Am 9. Juni werden Fred Blassie, Bobo Brazil, James Dudley, Gorilla Monsoon, Buddy Rogers, Arnold Skaaland und !Chief Jay Strongbow bei einer Zeremonie im Omni Inner Harbor Hotel in Baltimore, Maryland in die Hall of Fame der WWF aufgenommen.
- Am 11. Juni unterzeichnet Hulk Hogan bei World Championship Wrestling.
- Am 5. Juli wird Vince McMahon in Uniondale zu den Steroidvorwürfen gerichtlich vernommen. Nach sechzehn Stunden Besprechungszeit der Jury wird Vince McMahon am 22. Juli von den Vorwürfen freigesprochen.
- Am 7. August besiegt Masahiro Chono Kensuke Sasaki in Tokio und gewinnt damit New Japans GI-Turnier.
- Am 27. August benennt sich NWA Eastern Championship Wrestling in "Extreme Championship Wrestling" um, nachdem Shane Douglas das NWA World Heavyweight Title-Turnier in Philadelphia, Pennsylvania gewinnt. Er wirft den NWA World Title zu Boden, nimmt sich den ECW World Heavyweight Title und nennt sich selber ECW World Heavyweight Champion.
- Am 24. September bricht sich Jushin Thunder Liger in einem Tag Team Match ein Bein und fällt für elf Monate aus. Sein IWGP Junior Heavyweight Title wird für vakant erklärt.
- Nach fast einer Dekade in der WWF debütiert Randy Savage am 3. Dezember bei einer Ausgabe von "Saturday Night" bei World Championship Wrestling.

1995
- Am 7. Januar kehrt Tully Blanchard aus dem Ruhestand zurück und tritt gegen Shane Douglas um den ECW World Heavyweight Title an. Nach 60 Minuten trennt man sich Unentschieden.
- Am 24. Januar bricht sich Harley Race bei einem Autounfall in Kansas City beide Hände und die Hüfte.
- Am 18. Februar stirbt Eddie Gilbert in Isla Verda, Puerto Rico im Alter von nur 33 Jahren an einem Herzinfarkt.
- Ebenfalls am 18. Februar macht Roddy Piper einen seiner wenigen Auftritte bei einer Show, um Don Owens seine Anerkennung zu zollen.
- Am 26. Februar gerät Smoky Mountain Wrestling in Finanznöte. Die Hauptshow "Sunday Bloody Sunday II" sehen nur 1.100 Fans, gerade einmal ein Viertel der 4.000 vom Vorjahr.
- Am 13. März wird Crush in seiner Heimat in Kona, Hawaii festgenommen, nachdem bei einer Hausdurchsuchung 500 Einheiten Steroide und einige nicht eingetragene halbautomatische Waffen gefunden werden. Für 10.275 Dollar Kaution kommt er wieder frei.
- Am 7. April gewinnt NWA World Heavyweight Champion Dan Severn das Ultimate Fighting Championship V in Charlotte, North Carolina.
- Am 28. sehen rund 150.000 Fans in Korea eine Show von New Japan Pro Wrestling. Damit wurde ein neuer Rekord aufgestellt, der exakt einen Tag hielt, denn beim Korean Culture Festival sahen 190.000 Fans die nächste Show von New Japan.
- Nach einem Sieg gegen Hayabusa vor 48.000 Zuschauern im Kawasaki Baseball Stadium erklärt Atsushi Onita seinen Rücktritt.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
 
 
 
Diesen Artikel empfehlen
    
            
 
Interessantes bei GB
Ein Pornoproduzent als Eigentümer, brutales Hardcore-Wrestling im Ring und jede Menge Skandale drumherum ... die XPW ließ in ihrer kurzen Geschichte fast nichts aus. In einer dreiteiligen Serie blickt Genickbruch zurück auf die gesamte Geschichte der Liga, von ihren Anfängen mit der Invasion einer Konkurrenzveranstaltung bis zum Ende nach einer Razzia. Mittendrin ist einer der bekanntesten Momente der Hardcore-Szene, ein Scaffold Match bei dem Vic Grimes gerade noch so dem Tod entkam. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn Titel vakant sind oder auch um Herausforderer für Titelträger zu finden, werden sehr gerne Turniere angesetzt um die Entscheidung in einem sportlichen Wettstreit zu fällen. Wir bei Genickbruch haben eine vierstellige Anzahl an solchen Turnieren in unserer Datenbank eingepflegt, von den ganz großen Begegnungen um WWE Hüftgold, bis hin zu den kleinsten Promotions, die sich in unserer Datenbank tummeln. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-17)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-17)