Boardhell
   

 
 
Das Forum zu Genickbruch.com - der besten Wrestling- und Kampfsportdatenbank des Universums
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.03.2017, 20:55   #451
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Ich weiß es auch nicht. Das wird immer peinlicher. Aber er hat ja auch seine Untergebenen. Vor etwa einer Viertelstunde schon wieder eine Eilmeldung:

Türkei weist niederländischen Botschafter aus
Zitat:
Nach dem Eklat um den verhinderten Auftritt türkischer Minister in den Niederlanden zieht Ankara Konsequenzen: Der niederländische Botschafter, der sich zurzeit im Ausland aufhalte, dürfe vorerst nicht in die Türkei zurückkehren, sagt der stellvertretende Ministerpräsident Numan Kurtulmus. Zudem entzieht das Land allen niederländischen Diplomaten die Landeerlaubnis.
Nur noch außer Kontrolle.
__________________
\o/ Eines Tages \o/
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2017, 21:23   #452
y2jforever
ECW
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 6.735
Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
Ich weiß es auch nicht. Das wird immer peinlicher. Aber er hat ja auch seine Untergebenen. Vor etwa einer Viertelstunde schon wieder eine Eilmeldung:

Türkei weist niederländischen Botschafter aus


Nur noch außer Kontrolle.
Macht man halt so unter Natopartner. Als Nazi beschimpfen und Botschafter ausweisen
__________________
What has the Roman Empire ever done for us?
Oh, ein Sarkasmusdetektor. Was für eine ungemein nützliche Erfindung ....

#Resist
Ganz klar gegen Nazis!
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2017, 21:40   #453
mumu
Moderator
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 15.231
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Macht man halt so unter Natopartner. Als Nazi beschimpfen und Botschafter ausweisen
Der deutsche Botschafter in Ankara dürfte doch inzwischen auch vor dem türkischen Regierungspalast zelten. Wenn man so oft einbestellt wird, dann ist das einfach auch ne Effizienzfrage.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2017, 21:59   #454
y2jforever
ECW
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 6.735
Grossartig ist übrigens, dass türkische Nationalisten heute eine französische Flagge angezündet haben um gegen das Verhalten der Niederlande zu protestieren. Und das ein paar Tage, nachdem Frauke Petry mit einer tunesischen Flagge im Hintergrund Stimmung gegen die Türkei gemacht hat. Allgemeinbildung (oder zumindest die Fähigkeit so "Details" nachzugucken oder zu googlen bevor man sich blamiert) scheint bei Nationalisten nicht besonders weit verbreitet zu sein. Ist jetzt aber auch eher nicht überraschend ...

Edit: Wobei das ganze zumindest in sofern Sinn macht, als das der französische Präsident Hollande heisst
__________________
What has the Roman Empire ever done for us?
Oh, ein Sarkasmusdetektor. Was für eine ungemein nützliche Erfindung ....

#Resist
Ganz klar gegen Nazis!

Geändert von y2jforever (13.03.2017 um 22:38 Uhr).
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2017, 22:03   #455
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Da hatte ich letztens zwei Bilder gesehen, die beides thematisieren:

Irgendein Kreativer: Europa according to Erdogan

Ein Bild aus dem Postillon: Der deutsche Botschafter in der Türkei, Martin Erdmann
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (13.03.2017 um 22:04 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 17:44   #456
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Pressefreiheit in der Türkei: Aslı, Deniz, Ziya - angeklagt wegen Journalismus
Zitat:
Vor einem Monat wurde Deniz Yücel festgenommen. Er ist nicht der einzige Journalist in türkischer Haft. Mehr als 150 Kollegen teilen sein Schicksal. Dies sind ihre Namen.
Eine Liste von Journalisten, die aktuell im Gefängnis sitzen. Wahlweise alphabetisch und chronologisch aufgereiht.

Twitter-Videoauschnitt von gestern Abend, Montag, aus der Talkshow 'Pro und Contra - Der Puls 4 News Talk': UETD-Sprecher Aktas zitiert/verteidigt Erdogan

Es muss interessant sein, die Aussagen aus der Türkei von Erdogan in dem Fall in einer österreichischen Talkshow hochzuhalten.
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (15.03.2017 um 01:04 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 16:52   #457
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Ihr könnt googeln. Die Welt meldet es, t-online meldet es, der MDR meldet es, n-tv meldet es. In dem Fall ist es von t-online:

Zitat:
Die diplomatische Krise zwischen der Türkei und den Niederlanden wirkt sich jetzt auch auf das Rindvieh aus: Ein türkischer Züchterverband kündigte am Mittwoch an, eine Gruppe niederländischer Kühe aus Protest gegen das Verhalten Den Haags des Landes zu verweisen.

"Die erste Gruppe Holsteiner ist verladen worden und wird zurückgeschickt", sagte Bülent Tunc vom Türkischen Verband der Viehproduzenten.

"In Zukunft wollen wir keine Tierprodukte mehr aus Holland", sagte Tunc der Nachrichtenagentur Anadolu. Die Türkei werde in Zukunft eigene Kühe züchten. Sollten die Niederlande die Kühe nicht zurücknehmen, würden sie geschlachtet und ihr Fleisch verteilt.
#recowgeeswelcome
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (15.03.2017 um 18:45 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 19:05   #458
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
So. Lustige Meldungen sind wieder vorbei.

Deutsch-türkisches Verhältnis - Erdogan beschwört den Religionskrieg herauf
Zitat:
Nächste Eskalationsstufe im Streit zwischen Europa und der Türkei: Präsident Erdogan sieht nun sogar einen Religionskrieg heraufdämmern: "Die haben einen Kampf zwischen dem Kreuz und dem Halbmond angefangen", sagte er. Hannover sagte derweil einen AKP-Auftritt ab.
Demnächst dann eine offen ausgesprochene Kriegserklärung?

Mir fällt dazu ein Ausschnitt aus dem aktuellen Programm von Serdar Somuncu ein.

Ich hoffe, dass nach und nach bei den in Mitteleuropa lebenden Erdogan-Anhängern das selbstständige Denken (wieder) einsetzt, dass ihrem Anführer ihre Lebenssituation scheißegal ist. Dass alle Erdogan-Anhänger ans Nachdenken kommen, geht sowieso nicht. So viele wie möglich reicht ja schon.

Eine regierungsnahe Tageszeitung meint, Deutschland würde jedes Jahr 10.000 türkische Kinder zwangsweise konvertieren und zum Hans machen.
Die Überschrift lautet: Nazi-Grausamkeiten an den Kindern.

Wahlberechtigte Menschen in der EU.
'Menschen' finde ich sinnvoller. Sag einem überzeugten Kurden ins Gesicht, dass er trotz seines Widerspruchs immer noch ein Türke ist, und es wird gemütlich. Hunderttausende alleine in Deutschland kommen inoffiziell aus den kurdischen Gebieten der offiziellen Türkei.
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (16.03.2017 um 20:37 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 21:10   #459
DocKeule
ECW
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 6.692
Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
So. Lustige Meldungen sind wieder vorbei.
Würde ich so nicht sagen...

In Izmit, einer Stadt im Nordwesten der Türkei, quetschten junge Männer mit "Evet" auf dem T-Shirt (türkisch für Ja zum geplanten Präsidialsystem, über das am 16. April abgestimmt werden soll) mit martialischen Gesten und grimmigen Gesichtern Orangen aus und tranken den Orangensaft. Sie gehörten der Jugendorganisation der Regierungspartei AKP an. Mit den Orangen, die sie nach eigenen Angaben "schlachteten", wollten sie die Niederlande treffen, weil Orange wegen des Königshauses Oranien-Nassau als Nationalfarbe des Landes gilt. (wobei die Herrschaften auf dem Foto dazu jetzt nicht besonders grimmig dreinschauen).



Ich frage mich so langsam, wie man die Situation wieder auf Normal-Niveau zurückfahren soll. Selbst wenn man sich klar macht, dass alles, was die Erdogan-Jünger im Moment veranstalten, eigentlich nach Innen gerichtete Botschaften sind und die Wähler gegen einen imaginären Feind für das Referendum mobilisieren sollen, wurden diese ganzen Aussagen eben doch getätigt und werden auf allen Seiten Spuren hinterlassen.
__________________
“We are all atheists about most of the gods that humanity has ever believed in. Some of us just go one god further.” ― Richard Dawkins, The God Delusion

Mehr Meinung auf Facebook und Twitter
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 21:19   #460
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Ok, zugegeben, es gab ein zwei Tage nach dem konsequenten Eingreifen in den Niederlanden in Berichten die Randbemerkung(mit Beweisfoto), dass ein paar Männer eine niederländische Fahne anzündeten - die sich auf dem Foto als französische Fahne entpuppte.


Österreichs Außenminister Kurz hatte gestern oder vorgestern die Überlegung veröffentlicht, dass die EU-Beitrittsverhandlungen abgebrochen werden und ein Partnerschaftsvertrag zwischen EU und Türkei besser wäre. Unabhängig davon, was man von Kurz hält: In Europa herrschen Nazi-Praktiken, jetzt sieht man einen Religionskrieg aufkommen - ich sehe noch nicht mal einen Partnerschaftsvertrag zwischen der EU und der Erdogan-Türkei.
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (16.03.2017 um 21:21 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 22:35   #461
y2jforever
ECW
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 6.735
Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
Ok, zugegeben, es gab ein zwei Tage nach dem konsequenten Eingreifen in den Niederlanden in Berichten die Randbemerkung(mit Beweisfoto), dass ein paar Männer eine niederländische Fahne anzündeten - die sich auf dem Foto als französische Fahne entpuppte.


Österreichs Außenminister Kurz hatte gestern oder vorgestern die Überlegung veröffentlicht, dass die EU-Beitrittsverhandlungen abgebrochen werden und ein Partnerschaftsvertrag zwischen EU und Türkei besser wäre. Unabhängig davon, was man von Kurz hält: In Europa herrschen Nazi-Praktiken, jetzt sieht man einen Religionskrieg aufkommen - ich sehe noch nicht mal einen Partnerschaftsvertrag zwischen der EU und der Erdogan-Türkei.
Meiner Meinung nach ist die Erdogan-Türkei weder in der EU noch in der Nato irgendwie zu dulden. In der Nato "braucht" man sie aber als Vorposten gegen Russland ...
__________________
What has the Roman Empire ever done for us?
Oh, ein Sarkasmusdetektor. Was für eine ungemein nützliche Erfindung ....

#Resist
Ganz klar gegen Nazis!
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 23:11   #462
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Ich glaube, ich schrieb es hier schon mal. Der eine meiner zwei besten Freunde - der Vollständigkeit halber sei gesagt der Türke, nicht der Deutsche - kritisierte Erdogan und die AKP schon seit ein paar Jahren, nach dem Mai 2013 musste ich ordentlich Selbstkritik leisten aufgrund meiner unbeabsichtlichen Besserwisserei. Der EU-Beitritt ist für mich persönlich sowieso seit der Niederschlagung der Gezipark-Proteste gegessen. Vorher ging es schon bei Grundrechten (wieder) bergab, danach ging es noch weiter bergab, seit letztem Sommer nur noch rasend bergab. (Abgesehen davon gibt es momentan mit Polen und Ungarn schon zwei Sorgenkinder und diese sind innerhalb der EU.)

Die NATO wird da wohl schwieriger. Da ist ja quasi fast alles egal. Das Militär muss funktionieren, das reicht.
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (16.03.2017 um 23:13 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2017, 12:22   #463
Frank Drebin
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.844
Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
Schöner Ausschnitt mit Serdar in Bestform. Nur diesen merkwürdigen Vergleich, dass die türkischen Nazis jetzt größere Nazis wären, als die eigentlichen Nazis (Puuh, was für ein Satz) kann man sich m.M.n. schenken. Die Kommentare unter dem Video sind aber teilweise auch grauenhaft. Werde mir sein Programm trotzdem mal in voller Länge gönnen.

Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
[...]
Österreichs Außenminister Kurz hatte gestern oder vorgestern die Überlegung veröffentlicht, dass die EU-Beitrittsverhandlungen abgebrochen werden und ein Partnerschaftsvertrag zwischen EU und Türkei besser wäre. Unabhängig davon, was man von Kurz hält: In Europa herrschen Nazi-Praktiken, jetzt sieht man einen Religionskrieg aufkommen - ich sehe noch nicht mal einen Partnerschaftsvertrag zwischen der EU und der Erdogan-Türkei.
Diese "Partnerschaft", egal wie sie aussehen mag, wird ja auch in der Türkei anscheinend nicht mehr als wichtig erachtet. Gedroht wird immer wieder mit dem platzen des Flüchtlings-Deals, was ich absolut befürworten würde. Des Weiteren geht das bis runter auf die kommunalen Ebenen. So kündigte Istanbul die Städtepartnerschaft zu Rotterdam auf Geheiß Erdogans auf. Mit Berlin ist man da ja auch verbunden und vor ein paar Wochen habe ich in der taz einen Artikel gelesen, dass auch dieses Verhältnis immer schwieriger wird, da zu viel Druck von oben ausgeübt wird.

Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
[...]
(Abgesehen davon gibt es momentan mit Polen und Ungarn schon zwei Sorgenkinder und diese sind innerhalb der EU.)

Die NATO wird da wohl schwieriger. Da ist ja quasi fast alles egal. Das Militär muss funktionieren, das reicht.
Und ich bin der Meinung, dass genau diese EU-Sorgenkinder der Grund sind warum man sich so abhängig von der Türkei in der Flüchtlingsfrage gemacht hat. Dieses Problem muss man einfach lösen. Man lässt den "Deal" platzen, zieht alle Gelder von EU Seite ab und dann wird man auch früher oder später in der Türkei merken das der Erdogan kein Heilsbringer in Sachen Wirtschaftswachstum ist. Ich kann mir derzeit auch kein Land vorstellen, welches der Türkei finanziell unter die Arme greifen würde.
__________________
Es braucht wieder ein Gespenst in Europa!
FC Sankt Pauli von 1910 - Still Smarter Than You - Sportverein Babelsberg 03

Geändert von Frank Drebin (17.03.2017 um 12:23 Uhr).
Frank Drebin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 10:44   #464
DocKeule
ECW
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 6.692
Es wäre vielleicht nicht schlecht gewesen, wenn man mit solchen Einschätzungen an die Öffentlichkeit gegangen wäre, bevor der Drops in der Türkei gelutscht war und sich die Version der Erdogan-Propaganda in den Köpfen vieler Türken und Deutsch-Türken festgesetzt hat. Jetzt wird das bei vielen nur noch als Nachtreten der "Nazi-Europäer" gegen den Retter der Nation gesehen werden.

Aber leider war man seinerzeit ja zu sehr damit beschäftigt, Erdogan zu hofieren, damit der Flüchtlingsdeal nicht platzt.
__________________
“We are all atheists about most of the gods that humanity has ever believed in. Some of us just go one god further.” ― Richard Dawkins, The God Delusion

Mehr Meinung auf Facebook und Twitter
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 15:18   #465
y2jforever
ECW
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 6.735
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Es wäre vielleicht nicht schlecht gewesen, wenn man mit solchen Einschätzungen an die Öffentlichkeit gegangen wäre, bevor der Drops in der Türkei gelutscht war und sich die Version der Erdogan-Propaganda in den Köpfen vieler Türken und Deutsch-Türken festgesetzt hat. Jetzt wird das bei vielen nur noch als Nachtreten der "Nazi-Europäer" gegen den Retter der Nation gesehen werden.

Aber leider war man seinerzeit ja zu sehr damit beschäftigt, Erdogan zu hofieren, damit der Flüchtlingsdeal nicht platzt.
Definitiv, ja. Zumal man nun auch ohne Nachrichtendienstlichen Background darauf kommen kann, dass man nicht zufällig am Tag danach Listen mit einigen 100.000 potentiellen Putschisten in der Schreibtischschublade findet ...
__________________
What has the Roman Empire ever done for us?
Oh, ein Sarkasmusdetektor. Was für eine ungemein nützliche Erfindung ....

#Resist
Ganz klar gegen Nazis!
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 16:48   #466
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Vorgestern, Freitag, in der 'Günes': Frau Hitler, hässliche Tante, weiblicher Hitler. Fesches Mädel.

Vorgestern machte 'Yeni Akin' den Bürgermeister von Rotterdam zum Gülen-Anhänger.

Vorgestern wurde der Bürgermeister der italienischen Gemeinde Santomenna, Massimiliano Voza, am Istanbuler Flughafen festgenommen und ausgewiesen, weil er das kurdische Neujahrsfest Newroz mitfeiern wollte. (Links auf dem Foto; offensichtlich ist er solidarisch mit den Kurden.)

Nach den in Deutschland ansässigen Exil-Zeitungen 'Özgürüz' und 'taz.gazete' gibt es seit Freitag auch einen Exil-Sender: "Arti TV" - Erdogan-Gegner eröffnen Sender in Köln

In Ankara wurde gestern, Samstag, ein Hayir-Informationsstand von der Polizei gewaltsam aufgelöst. Elf Festnahmen.

Jetzt ist es soweit. In der gestrigen 'Aksam' wird Merkel mit Gülen in Verbindung gebracht.

Wegen der gestrigen Kurden-Demo in Frankfurt anlässlich des Newroz-Festes und natürlich auch anlässlich des Türkei-Referendums mit - laut Polizeiangaben - rund 30.000 Menschen wurde heute der deutsche Botschafter einbestellt. (Ich glaube, er beneidet seinen niederländischen Kollegen, der vorerst nicht wieder ins Land darf.) Die türkische Regierung ist empört, dass die Polizei nicht die verbotenen kurdischen Symbole aus der Demo entfernt hat. Deutschland wird zudem Doppelmoral vorgeworfen. Die Frankfurter Polizei hat gestern erklärt, dass sie nach mehrmaliger Aufforderung angekündigt hat, es gewähren zu lassen, wenn es friedlich bleibt, aber diese Vergehen filmisch und schriftlich zu dokumentieren und Ermittlungen einzuleiten. Die Aufarbeitung und Ermittlungen gegen konkrete Einzelpersonen laufen jetzt an, teilt die Frankfurter Polizei mit. Die meisten Fahnen und Symbole waren legal. Alles blieb friedlich.

Abgesehen davon: Twitter-Video: So wird im Südosten der Türkei gegen Kurden vorgegangen, die friedlich das kurdische Neujahrsfest Newroz feiern wollen.

Weil der Chef des Bundesnachrichtendienstes, Bruno Kahl, in einem aktuellen Interview mit dem Magazin 'Spiegel' an den offiziellen Angaben der türkischen Regierung zweifelt sowie den Putschversuch als willkommenen Vorwand für die Säuberungswelle bezeichnet, wirft Erdogans Sprecher Ibrahim Kalin heute in einem Live-Interview auf CNN Türk der deutschen Seite Unterstützung des Putschversuchs vor. Das sei die einzig logische Erklärung.

AKP-Politiker Egemen Bağış sagte heute in einem Interview den Satz: "Damit es nicht zum Bürgerkrieg kommt, sollte mit Evet gestimmt werden." (Ich kann die Aussage des AKP-Politikers verstehen.)

Der Kreisvorsitzende der rechtsextremen MHP in Bingöl kündigt an, gegen das Präsidialsystem zu stimmen und verlässt seine Partei. In dem Zusammenhang ein Artikel: Erdogans Referendum stellt Ultranationalisten vor Zerreißprobe. Das passt im Endeffekt auch zum kurzen Twitter-Video, das ich am 09.03. hier postete. Die 'Grauen Wölfe' der MHP spalten sich anscheinend nicht nur, sondern fliegen wohl immer mehr auseinander.

Präsident Erdogan sagte heute auf einer Evet-Veranstaltung persönlich an die Bundeskanzlerin gerichtet: "Du benutzt gerade Nazi-Methoden." Außerdem äußerte er sich zum Journalisten Deniz Yücel. Er sei ein Terror-Helfer, "Gott sei Dank ist er festgenommen worden" und die unabhängige türkische Justiz werde den Fall beurteilen. (Dieses dauernde Wiederholen von Deniz Yücel, am Freitag sprach Erdogan erneut die Möglichkeit für die Wiedereinführung der Todesstrafe an - ich habe kein gutes Bauchgefühl für Deniz Yücel. Ich weiß nicht.)

Abstimmung in der Türkei: «So ist kein faires Referendum möglich»

Deutschtürken im Zwiespalt

Die Hayir-Sager
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (19.03.2017 um 17:02 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 16:57   #467
Der Zerquetscher
ECW
 
Registriert seit: 20.05.2002
Ort: Preußen
Beiträge: 7.757
Danke für die Infos Punko.
__________________
Das müsste gar eine schlechte Kunst sein, die sich auf einmal fassen ließe, deren Letztes von demjenigen gleich geschaut werden könnte, der zuerst hereintritt.

Johann Wolfgang von Goethe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 18:55   #468
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Das mache ich gerne. Vielleicht auch, um schriftlich den Kopf von dem ganzen Mist freizubekommen, bevor mir selbiger Kopf platzt. Durch den türkischen Freund, durch das türkische Kiosk unten, durch 'Klein Istanbul' hier in der Nähe geht mir das alles sehr nah, glaube ich.

Aber ich habe bei Erdogan etwas vergessen. Der Vollständigkeit halber:

Neue Erdogan-Attacke - Nazi-Vorwurf jetzt persönlich gegen Merkel
Zitat:
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich "Nazi-Methoden" vorgeworfen. In einer vom Fernsehen übertragenen Rede sagte Erdogan: "Merkel, nun benutzt Du Nazi-Methoden". Diese richteten sich "gegen meine Brüder, die in Deutschland leben, und gegen meine Minister und Abgeordneten, die dort zu Besuch sind". Es sei nicht Aufgabe der Kanzlerin, "Terror-Organisationen zu unterstützen, sondern sie auszuweisen".

Mit Blick auf Europa sagte Erdogan, dort könnten "Gaskammern und Sammellager" wieder zum Thema gemacht werden, aber "das trauen sie sich nur nicht". Offen ließ Erdogan, wen er mit "sie" genau meinte.

[....]
Vollkommen realitätsfern. "Seine Brüder, die in Deutschland leben", mit reinziehen. Ein weiteres Mal. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht das letzte Mal. Das ist kollektiver Rufmord für die Türken, die Deutschtürken, die Deutschen mit türkischen Wurzeln in Deutschland, auf Kosten seines neoosmanischen Größenwahns. Bitter.
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (19.03.2017 um 19:28 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 19:19   #469
death_punch86
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: The Bonzen - City of Düsseldorf
Beiträge: 1.424
Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
Das mache ich gerne. Vielleicht auch, um schriftlich den Kopf von dem ganzen Mist freizubekommen, bevor mir selbiger Kopf platzt. Durch den türkischen Freund, durch das türkische Kiosk unten, durch 'Klein Istanbul' hier in der Nähe geht mir das alles sehr nah, glaube ich.
Vollstes Lob auch von meiner Seite!
Ich finde du machst dich sehr gut als Türkei-Berichterstatter und deine Beiträge hier verfolge ich auch immer mit Interesse.^^

Edit: Seltsam...bei ErdoWahn klingen Gaskammern, Gulags und weitere Praktiken viel wahrscheinlicher.
__________________
Die verspielteste Interessengemeinschaft wo gibt! :P
Aktuelles Thema: Eure liebsten Game-Soundtracks
Stranger, stranger, now THAT's a weapon. -Resident Evil 4-
~~ Gamer, Freak, Nerd, Platinierer, Controllerkiller~~

Geändert von death_punch86 (19.03.2017 um 19:21 Uhr).
death_punch86 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 19:31   #470
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Gaskammern ist natürlich eine Nummer zu hart. ^^ Aber (neoosmanische) Arbeitslager (für Andersdenkende und Minderheiten)? Auch das bekommt Erdogan natürlich nicht durchgeboxt - selbst, wenn er wollte. In der Türkei ist zwar die 'andere' Zivilgesellschaft stiller, aber die ist da. Und es gibt die PKK. Und es gibt Nachbarländer(Iran zum Beispiel).

Es ist eigentlich logisch, dass Erdogan gegen Europa bzw. in Richtung Westen wettert. Von Bulgarien und Griechenland wird nichts militärisches kommen.

Der türkische Staat räumt bei sich selbst auf, führt einen Krieg auf eigenem südöstlichen Staatsgebiet gegen Kurden, bekriegt auf fremdem Staatsgebiet in Nordsyrien die von Iran, Russland und USA unterstützte SDF(Demokratische Kräfte Syriens; Araber, Aramäer, Assyrer und Kurden), die Assad-Regierung ist auch feindlich und irgendwie wird in Nordsyrien auch ein bisschen der IS bekämpft. Ich würde auch überall Feinde sehen.

Und der Tourismus bricht weiter ein. Und die Wirtschaft schwächelt. Und die Rating-Agenturen stufen die Türkei immer weiter herab. Und die Arbeitslosenquote steigt. Da wird neben der politischen Situation einiges an die Wand gefahren, wenn das so weiter geht.
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (19.03.2017 um 21:03 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 20:32   #471
Sternmull
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 302
Die Medien sollten langsam mal anfangen, der internationalen Irrelevanz von Erdogan Rechnung zu tragen und nicht mehr über jeden Dünnpfiff zu berichten, der aus ihm rausfließt.
Wenn man nem Spinner Aufmerksamkeit schenkt reagiert er mit noch mehr Spinnerei. Geht man gar nicht auf ihn ein, ist er nur ein Hampelmann der krampfhaft um Aufmerksamkeit ringt.
Merkel etc machen das schon ganz gut, sich gar nicht auf das Niveau herab zu lassen und ihn auflaufen zu lassen. Vielleicht einfach noch nebenher in Ruhe den Geldhahn zudrehen und sich Wichtigerem widmen. Die 15,000 Flüchtlinge pro Monat mit denen er "droht", kriegt die EU auch noch irgendwie gebacken.
Das Problem wird sich schon irgendwann von alleine lösen. Politik die sich immer mehr auf eine Person ausrichtet, endet dann wenn die Person nicht mehr da ist. Und die meisten verrückten Despoten werden sowieso nicht übermäßig alt, weil das vorher von denen geregelt wird, die unter ihnen leiden.
Sternmull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 21:10   #472
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Fügen
Beiträge: 16.453
Die europäischen Politiker dürfen halt auch nicht Erdogan den Gefallen tun und ihn ernst nehmen. Wer jetzt Sanktionen verhängt oder mit gleicher Münze heimzahlt, stärkt ihn innenpolitisch nur, weil er mit dem Zeigefinger auf die zeigen kann und sagt: Seht ihr, die sind alle gegen uns, und nur der große starke Erdogan kann euch beschützen.
Insofern ist Merkel zu loben, dass sie sich auf die Provokationen nicht einlässt.
Unser Aussenminister ist scheinbar noch zu jung und unerfahren um nicht auf den Köder reinzufallen.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 10:13   #473
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Zitat:
Zitat von Sternmull Beitrag anzeigen
Die Medien sollten langsam mal anfangen, der internationalen Irrelevanz von Erdogan Rechnung zu tragen und nicht mehr über jeden Dünnpfiff zu berichten, der aus ihm rausfließt.
Wenn man nem Spinner Aufmerksamkeit schenkt reagiert er mit noch mehr Spinnerei. Geht man gar nicht auf ihn ein, ist er nur ein Hampelmann der krampfhaft um Aufmerksamkeit ringt.
Merkel etc machen das schon ganz gut, sich gar nicht auf das Niveau herab zu lassen und ihn auflaufen zu lassen. Vielleicht einfach noch nebenher in Ruhe den Geldhahn zudrehen und sich Wichtigerem widmen. Die 15,000 Flüchtlinge pro Monat mit denen er "droht", kriegt die EU auch noch irgendwie gebacken.
Das Problem wird sich schon irgendwann von alleine lösen. Politik die sich immer mehr auf eine Person ausrichtet, endet dann wenn die Person nicht mehr da ist. Und die meisten verrückten Despoten werden sowieso nicht übermäßig alt, weil das vorher von denen geregelt wird, die unter ihnen leiden.
Konkret auf die Person Erdogan bezogen liegst du damit wohl richtig.

Ülkü Ocakları Genel Başkanı Olcay Kılavuz: Elimize silahımızı alırız, gerekirse de savaşırız
Olcay Kilavuz von der MHP, den 'Grauen Wölfen', sagte gestern auf einer 'Evet'-Veranstaltung: "Wenn es nötig ist, nehmen wir unsere Waffen und kämpfen."

İLEF’te faşist saldırı: “Kanımız aksa da zafer İslam’ın” diye saldırdılar
Heute gab es einen Angriff von Faschisten und Islamisten an der Universität von Ankara mit mehreren Verletzten.

Adliye önünde idam sehpası...polis seyretti
Vorm Gerichtsgebäude in Ankara, in dem heute der Prozess gegen mutmaßliche Putschisten fortgesetzt wird, protestieren Regierungsanhänger mit einer Galgen-Atrappe, fordern den Tod.

Aber er ist im Endeffekt nur die Spitze.
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (20.03.2017 um 10:36 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 10:13   #474
way2mash4u
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 362
Naja, nicht nur was Erdogan angeht, sondern auch die tatsächliche, politische oder wirtschaftliche Macht, die von der Türkei ausgeht.

Die geht nämlich gegen Null. Es gibt NICHTS womit Erdogan Druck ausüben kann. Außer mit dem Deal.

Wenn die Medien endlich aufhören würden so zu tun, als rette uns nur der Flüchtlingsdeal vor den Horden der AfD, wäre schon viel gewonnen.
way2mash4u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2017, 15:18   #475
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Köln
Beiträge: 29.375
Aus Sorge um Europa - Ankara rechtfertigt Nazi-Vorwürfe
Zitat:
Die Bundesregierung verbittet sich Nazi-Vergleiche, die türkische Regierung verteidigt sie. Ankara wolle seine "europäischen Freunde" nur vor der Faschismus-Falle warnen, sagt der türkische Vizepremier. Ärger gibt es auch mit der dänischen Regierung.
Außenminister verschärft Ton - Gabriel: Erdogans Nazi-Vergleiche verstoßen gegen deutsches Recht
Zitat:
Mit Außenminister Sigmar Gabriel warf am Dienstag erstmals ein Mitglied der Bundesregierung der türkischen Regierung vor, mit ihren Nazi-Vorwürfen gegen deutsches Recht zu verstoßen.
AKP sagt Wahlkampfauftritte in Deutschland ab
Zitat:
Vor dem Verfassungsreferendum in der Türkei am 16. April wird es offenbar keine öffentlichen Auftritte türkischer Minister und Abgeordneter in Deutschland mehr geben. „Alle Veranstaltungen sind abgesagt“, bestätigte Esma Akkus, Sprecherin der Koordinierungsstelle für die türkische Regierungspartei AKP im Ausland, dieser Zeitung. Für die kommenden Tage seien ohnehin nur wenige Auftritte türkischer Parlamentsabgeordneter geplant gewesen. Es habe sich dabei „um zwei, drei Informationsveranstaltungen“ gehandelt. Aber auch diese seien gestrichen worden, so die AKP-Sprecherin. Auftritte von Ministern oder gar des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan selbst seien ohnehin nicht vorgesehen gewesen.
Zu den Gründen für die Absagen äußerte sich die Sprecherin nicht: „Das hat man uns nicht mitgeteilt.“
Trotz wiederholter Mahnungen - Erdogan nennt Europa „rassistisch“ und „faschistisch“
Zitat:
„Dieses Europa ist das Europa vor dem Zweiten Weltkrieg, ein rassistisches, faschistisches und grausames Europa“, sagte er am Dienstag in Ankara. „Dieses Europa ist ein Europa des Mittelalters und ein Türken- und islamfeindliches Europa.“
Der offizielle Spuk in Deutschland ist anscheinend vorbei - wohl auch, damit Erdogan in der Türkei weiter rumwüten kann.
(Laut Artikel 101 der derzeitigen türkischen Verfassung darf der Präsident keiner Partei angehören, was bei Erdogan aktuell auch der Fall ist. Dass die AKP alles absagt, ist bezeichnend. Faktisch ist es natürlich allen Türken und Deutschtürken sowie allen in der Türkei klar, aber man kann das trotzdem noch mal festhalten.)

Erdogan-Gegner in Deutschland haben Angst
Zitat:
Die Türkische Gemeinde in Deutschland zeigt sich besorgt: Wer als türkischstämmiger Deutscher Erdogans Verfassungsreform ablehne, müsse Diffamierung und Denunzierung fürchten - offenbar persönlich befeuert vom türkischen Präsidenten.
Innoffiziell geht es in Deutschland ohne die Erdogan-treuen Minister-Schreihälse so oder so weiter.

Freundlich routiniert in die "zivile Diktatur"
Zitat:
Während der türkische Staatschef die Beziehungen zu Europa demoliert, laufen im Land die Repressionen gegen Kritiker weiter.
Alles wird gut.

Video: Erdoğan
So geht Personenkult.
__________________
\o/ Eines Tages \o/

Geändert von Punkomaniac (21.03.2017 um 16:38 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen



Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.