Boardhell
   

 
 
Das Forum zu Genickbruch.com - der besten Wrestling- und Kampfsportdatenbank des Universums
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.04.2017, 18:47   #1
JackCrow
Administrator
 
Registriert seit: 31.08.2006
Beiträge: 12.624
Die Causa Mauro Ranallo sorgte in der vergangenen Woche für reichlich Gesprächsstoff. Vom Betroffenen selbst jedoch war bislang nichts zu hören. Der Grund dafür liegt in einer Klausel in Ranallos Vertrag mit WWE, der ihm unautorisierte Interviews, die WWE betreffen, verbietet. Nun scheint es so, als wolle WWE diesen Deal ausweiten. Offenbar versucht man eine Einigung anzustreben, die beinhaltet, dass Ranallo auch nach dem 12. August, dem Tag an dem sein Vertrag ausläuft, nichts über die Geschehnisse preisgeben wird. Letzten Meldungen zufolge verhandeln WWE und Ranallos Anwälte bereits über eine solche Einigung. Der Schritt als solcher ist nur logisch, denn WWE und deren Partnerfirmen in der "Be a Star" Kampange gegen Mobbing, bekamen nicht nur wegen Ranallo, sondern auch schon zuvor, aufgrund der Veröffentlichung von Justin Roberts Buch "Best Seat in the House: Your Backstage Pass through My WWE Journey", in dem Roberts spezifische Beispiele für Mobbing beschreibt, unangenehme Nachfragen seitens der Medien. Dass WWE nun auf eine Minimierung des Schadens aus ist, ist daher wenig verwunderlich.

Roberts äußerte sich in einem Interview, das im Zuge der Veröffentlichung seines Buches geführt wurde, zu dessen Inhalt. Da Triple H, John Bradshaw Layfield und Kevin Dunn in besonders schlechtem Licht dargestellt würden, wurde Roberts gefragt, warum dies der Fall sei. Roberts antwortete, dass er nur die Wahrheit über seine Erfahrungen mit ihnen erzähle, und es am Leser liege, welche Schlüsse er ziehe. Er habe nicht seine Meinung über die drei gesagt. Er habe keine Geschichte erfunden, sondern lediglich seine Geschichte und die Rolle der drei in seiner Geschichte gespielt hätten, wahrheitsgemäß wiedergegeben. Hätten sie ihn besser behandelt, hätte er das ebenfalls erzählt. Als Roberts speziell nach Triple H gefragt wurde, meinte er, dass (Internet-)Fans, für die Triple H wegen NXT ein "Held" sei, wohl von ihm enttäuscht würden. Er behauptete dass Triple H um seine eigenen Interessen zu schützen Talente unten halten würde, obwohl er selbst gar kein aktiver Wrestler mehr sei.
__________________
Die SAW Version von "SMS von gestern Nacht":
AfRotaker:
"Sagt mal ich finde nirgends Fossilien zu wwe2k17 außer den Wrestlern die schon Essbesteck wurden. Weiß da jemand was?"
JackCrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 20:00   #2
Breakhammer
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Zweibrücken, Rheinland-Pfalz
Beiträge: 476
Sich das Schweigen von Menschen mit Geld zu erkaufen, das ist wirklich unterste Schublade.
Aktiengesellschaft hin oder her, die gute Kinderstube gebietet es eigentlich Fehler einzugestehen und Eier zu zeigen, aber das kann die WWE nicht,
HHH scheint ja ein ganz heißer Kandidat zu sein, man erinnere sich an die "Pferde-Story" mit Lilian Garcia..... Ne das geht gar nicht. Das ist ja wie im Film "Die Firma"....
__________________
__________________________________________________ __________________________________________________ __________

Fight Owens fight!
Breakhammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 20:10   #3
Fox Black
Genickbruch
 
Registriert seit: 18.05.2008
Ort: Suplex City, Bitch!
Beiträge: 16.156
"Don't be a star! Be a bully!"

Mal ganz von dem Backstage-Mobbing in der WWE (gibt's eh in jeder Firma irgendwo) abgesehen, finde ich immer noch eine solche Kampagne in Verbindung mit Wrestling schwachsinnig. Bestes Beispiel war ja damals Sheamus. Predigt in den Spots kein Bully zu sein, verhält sich On Air trotz Face-Attitüde wie solch einer.
__________________
2007 - WWE RAW @ Köln I 2009 - WWE SmackDown & ECW @ Köln I 2010 - WWE SmackDown @ Köln
"Das Leben ist eine Aneinanderreihung von Katastrophen mit nur kurzen werbespotmäßigen Unterbrechungen der Glückseligkeit."
Fox Black ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 20:13   #4
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: Hof
Beiträge: 7.448
Zitat:
Zitat von Fox Black Beitrag anzeigen
"Don't be a star! Be a bully!"

Mal ganz von dem Backstage-Mobbing in der WWE (gibt's eh in jeder Firma irgendwo) abgesehen, finde ich immer noch eine solche Kampagne in Verbindung mit Wrestling schwachsinnig. Bestes Beispiel war ja damals Sheamus. Predigt in den Spots kein Bully zu sein, verhält sich On Air trotz Face-Attitüde wie solch einer.
Das heißt für dich das Edward Norton nich gegen Rassismus sein darf, weil er einen Nazi gespielt hat, oder Leonardo DiCaprio die Sklaverei befürworten muss?
__________________
- Gewinner des WWE Tippspiels 2012
- erster Boardhell MMA-Champion
Flamare ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 20:20   #5
Novu
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 1.693
Zitat:
Zitat von Fox Black Beitrag anzeigen
"Don't be a star! Be a bully!"

Mal ganz von dem Backstage-Mobbing in der WWE (gibt's eh in jeder Firma irgendwo) abgesehen, finde ich immer noch eine solche Kampagne in Verbindung mit Wrestling schwachsinnig. Bestes Beispiel war ja damals Sheamus. Predigt in den Spots kein Bully zu sein, verhält sich On Air trotz Face-Attitüde wie solch einer.
Warum ist das mit Verbindung zum Wrestling Schwachsinn? Es ist eine Show, sie spielen Rollen. Schauspieler und Produzenten von Actionfilmen propagieren für gewöhnlich auch kein exzessiven Gebrauch von Schusswaffen außerhalb des Films. Es ist im Gegenteil wichtig sich dafür stark zu machen, dass dies eben nicht der Weg ist, gerade wenn man ein solches Programm anbietet und als Zielgruppe eben auch jüngere Menschen hat.

EDIT: Da habe ich echt so lang gebraucht um dies zu formulieren?
__________________
embrace your inner otter
DEAD END

Geändert von Novu (15.04.2017 um 20:20 Uhr).
Novu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 20:25   #6
Fox Black
Genickbruch
 
Registriert seit: 18.05.2008
Ort: Suplex City, Bitch!
Beiträge: 16.156
Zitat:
Zitat von Novu Beitrag anzeigen
Warum ist das mit Verbindung zum Wrestling Schwachsinn? Es ist eine Show, sie spielen Rollen. Schauspieler und Produzenten von Actionfilmen propagieren für gewöhnlich auch kein exzessiven Gebrauch von Schusswaffen außerhalb des Films. Es ist im Gegenteil wichtig sich dafür stark zu machen, dass dies eben nicht der Weg ist, gerade wenn man ein solches Programm anbietet und als Zielgruppe eben auch jüngere Menschen hat.
Wirkt aber dennoch irgendwie unglaubwürdig - vor allem für jüngere Zuschauer - wenn der nette Ire in einem Spot einem erzählt, dass man kein Bully sein soll, aber direkt im Anschluss seinem Gegner die Hucke voll haut und dabei ggf. noch Gegenstände benutzt. Oder Vorzeige-Hero Cena in einer Promo Vickie Guerrero als fett bezeichnet.
__________________
2007 - WWE RAW @ Köln I 2009 - WWE SmackDown & ECW @ Köln I 2010 - WWE SmackDown @ Köln
"Das Leben ist eine Aneinanderreihung von Katastrophen mit nur kurzen werbespotmäßigen Unterbrechungen der Glückseligkeit."
Fox Black ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 20:37   #7
Novu
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 1.693
Zitat:
Zitat von Fox Black Beitrag anzeigen
Wirkt aber dennoch irgendwie unglaubwürdig - vor allem für jüngere Zuschauer - wenn der nette Ire in einem Spot einem erzählt, dass man kein Bully sein soll, aber direkt im Anschluss seinem Gegner die Hucke voll haut und dabei ggf. noch Gegenstände benutzt. Oder Vorzeige-Hero Cena in einer Promo Vickie Guerrero als fett bezeichnet.
Für Menschen die den Unterschied zwischen Show und Realität nicht verstehen vielleicht. Für Kinder gibt es da die Eltern, für Erwachsene gegebenenfalls den Psychiater.
__________________
embrace your inner otter
DEAD END

Geändert von Novu (15.04.2017 um 20:37 Uhr).
Novu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 22:51   #8
SvenH
Cut
 
Registriert seit: 20.07.2012
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von Flamare Beitrag anzeigen
Das heißt für dich das Edward Norton nich gegen Rassismus sein darf, weil er einen Nazi gespielt hat, oder Leonardo DiCaprio die Sklaverei befürworten muss?
Wenn Norton an einer Kampagne gegen Rassismus teilnehmen würde, dann wohl kaum in Spots in denen er als Derek Vinyard das Wort an dich richtet. Auch DiCaprio wird das eher nicht als Calvin Candie tun. In den "Dont be a Bully" Spots tut das aber nicht Stephen Farrelly sondern "WWE Superstar Sheamus". Also jener Sheamus der in den WWE Sendungen den Bully gibt.

Ja, Die Wrestler in den WWE Shows spielen Rollen. Gerade in diesem Fall gibt es da halt aber doch Unterschiede zu Schauspielern die Charaktere in Filmen oder Serien verkörpern. Wenn Bryan Cranston sich öffentlich gegen Drogenkonsum ausspricht ist das toll, tut er dies aber als Walter White würde das auch seltsam wirken, es sei denn es ist satirisch gemeint, was die "Dont be a Bully" Spots definitiv nicht sind.

So löblich die Kampagne auch ist, und die Aussage ist ja am wichtigsten, so kommt ein Sheamus der das Bully Gimmick verkörpert seit er bei WWE aktiv ist in dem Zusammenhang seltsam rüber, da "WWE Superstar Sheamus" ja die Rolle ist.

Edit: Wobei Derek Vinyard ja fast schon wieder funktionieren würde, wurde er im Film ja geläutert.

Geändert von SvenH (15.04.2017 um 22:54 Uhr).
SvenH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 00:11   #9
Novu
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 1.693
Der Unterschied zwischen Edward Norton als Derek Vinyard und Stephen Farrelly als Sheamus ist, dass Sheamus nicht nur Rolle sondern auch Marke ist. Der Marktwerkt eines Sheamus ist eben höher als der eines Stephen Farrelly. Bei Schauspielern ist das in der Regel nicht so, da ist man selbst die Marke. Was wohl nicht zuletzt an der Vergangenheit des Wrestling liegt, zu Zeiten wo Kayfabe noch wichtig war, und dass sie z.B. auch bei Promoterminen (im Frühstücksfernsehen, Talkshows, whatever) ihre Marke vertreten und dann eben auch als "Sheamus" auftreten, ohne dass da jemand gemobbt wird. Es gibt gründe warum Dwayne Johnson noch immer als "The Rock" betitelt wird. Terry Bollea ist auch noch immer Hulk Hogan, obwohl es in "Hogan knows best" in private Gefilde ging. Das sind die bekannten Namen, die bringen Aufmerksamkeit, die haben einen Marktwert.
__________________
embrace your inner otter
DEAD END
Novu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 16:34   #10
Fox Black
Genickbruch
 
Registriert seit: 18.05.2008
Ort: Suplex City, Bitch!
Beiträge: 16.156
Zitat:
Zitat von JackCrow Beitrag anzeigen
Als Roberts speziell nach Triple H gefragt wurde, meinte er, dass (Internet-)Fans, für die Triple H wegen NXT ein "Held" sei, wohl von ihm enttäuscht würden. Er behauptete dass Triple H um seine eigenen Interessen zu schützen Talente unten halten würde, obwohl er selbst gar kein aktiver Wrestler mehr sei.
Jetzt würde ich schonmal gerne wissen, um welche Talente es sich da handeln könnte. Bei NXT oder im Main Roster?
__________________
2007 - WWE RAW @ Köln I 2009 - WWE SmackDown & ECW @ Köln I 2010 - WWE SmackDown @ Köln
"Das Leben ist eine Aneinanderreihung von Katastrophen mit nur kurzen werbespotmäßigen Unterbrechungen der Glückseligkeit."
Fox Black ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 16:51   #11
JackCrow
Administrator
 
Registriert seit: 31.08.2006
Beiträge: 12.624
Zitat:
Zitat von Fox Black Beitrag anzeigen
Jetzt würde ich schonmal gerne wissen, um welche Talente es sich da handeln könnte. Bei NXT oder im Main Roster?
Ich auch, aber ich konnte keine Quelle finden, in der Roberts Namen nennt. Vielleicht geht er ja in seinem Buch ins Detail. Keine Ahnung.
__________________
Die SAW Version von "SMS von gestern Nacht":
AfRotaker:
"Sagt mal ich finde nirgends Fossilien zu wwe2k17 außer den Wrestlern die schon Essbesteck wurden. Weiß da jemand was?"

Geändert von JackCrow (21.04.2017 um 16:52 Uhr).
JackCrow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen



Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.